Akt.:

Juncker und Cameron schweigsam vor Treffen

Cameron zu Besuch bei Junker in Brüssel Cameron zu Besuch bei Junker in Brüssel
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und der britische Premier David Cameron zeigten sich vor Beginn ihres Treffens Freitagnachmittag in Brüssel schweigsam. Nach einem freundlichen Handshake gab es von beiden Seiten keine Stellungnahmen. Bis zum EU-Gipfel Mitte Februar soll ja eine Einigung zwischen Europäischer Union und Großbritannien über die Forderungen Londons auf dem Tisch liegen.


Ein Kommissionssprecher hatte zu Mittag erklärt, es sollte “keine Dramatisierung” des Treffens zwischen Juncker und Cameron geben. Der Termin sei schon lange geplant gewesen und es gehe darum, bis zum Februar-Gipfel zu einer Lösung zu kommen. Außerdem werde Cameron mit EU-Ratspräsident Donald Tusk am Sonntag zusammen treffen.

Juncker hatte zuletzt im Europaparlament erklärt, keiner der vier von Cameron angeführten Punkte sei einfach und schnell zu lösen. Doch sei er für einen fairen Deal. Die EU sei stärker mit Großbritannien und Großbritannien stärker mit der EU.

Cameron ist zwar für einen Verbleib seines Landes in der EU, fordert dafür aber weitreichende Zugeständnisse. Einer der umstrittensten Punkte ist, dass Einwanderer aus EU-Staaten mindestens vier Jahre lang in Großbritannien leben sollen, um einen Anspruch auf Sozialleistungen zu bekommen. Vor allem osteuropäische Länder, aus denen Hunderttausende Menschen in das Königreich gezogen sind, sehen darin eine Diskriminierung. Nach den Verhandlungen will Cameron die Bürger über einen Verbleib des Landes in der EU abstimmen lassen. Sollte es beim EU-Gipfel im Februar zu einer Einigung kommen, könnte das Referendum bereits im Juni stattfinden. Spätestens sollen die Briten Ende 2017 entscheiden.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Nach Weisungsvorwurf: Wehsely klagt die Wiener FPÖ
Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) klagt die Wiener FPÖ. Das hat die Ressortchefin am [...] mehr »
Kolumbiens Regierung und FARC-Guerilla besiegelten Frieden
Nach einem halben Jahrhundert der blutigen Kämpfe soll in Kolumbien nur noch mit Worten gerungen werden. Künftig will [...] mehr »
Vorwürfe gegen Pariser Ex-Geheimdienstchef werden konkreter
Zu den Vorwürfen gegen den in Pariser Polizeigewahrsam genommenen Ex-Geheimdienstchef Bernard Squarcini (60) sind am [...] mehr »
Großbritannien stemmt sich gegen EU-Verteidigungspläne
Großbritannien macht Front gegen Bestrebungen der EU, in der Verteidigungspolitik enger zusammenzurücken und ein [...] mehr »
Neue Plattform für anonyme Hinweise auf EU-Missstände
Wer anonym Hinweise auf Korruption oder Inkompetenz der EU-Institutionen geben will, kann das ab sofort auf einer [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Hardy Krüger junior: Bin nach Tod meines Sohnes spiritueller geworden

Gibt es bald ein “Sex and the City”-Comeback?

Sophia Thomalla warnt vor übergewichtigen Models

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung