Akt.:

Kärntner SPÖ lehnt Vorverlegung der Landtagswahl ab

Kaiser ist für den 4. März als Wahltermin Kaiser ist für den 4. März als Wahltermin - © APA
Die Kärntner SPÖ schließt eine Vorverlegung der Landtagswahl aus. Diese werde am 4. März 2018 stattfinden, sagte Landeshauptmann und SPÖ-Chef Peter Kaiser am Donnerstag. Eine Zusammenlegung mit der Nationalratswahl am 15. Oktober hält er für nicht sinnvoll, der Parteivorstand hat die Festlegung auf den 4. März bekräftigt.

Korrektur melden

Am Montag hatten sich Rot und Grün für den 4. März ausgesprochen, ÖVP-Obmann Christian Benger meinte, er sei grundsätzlich auch dafür, doch werde man das noch im Vorstand diskutieren. Diese Vorstandssitzung findet am Freitagabend statt. Kaiser meinte dazu, sollte die ÖVP eine Vorverlegung der Wahl wünschen, werde man dem nicht nachkommen. Auf Nachfrage betonte er, dass er einen derartigen Vorstoß der Landesschwarzen aber nicht als Koalitionsbruch werten würde. Dieser wäre nur dann gegeben, wenn man von einem Partner überstimmt werde. “Und ohne die SPÖ gibt es keine vorgezogenen Neuwahlen.” Da auch die Grünen eine Vorverlegung bisher ablehnen, wäre ein Neuwahlantrag im Landtag nicht mehrheitsfähig, Rot und Grün verfügen gemeinsam über 19 der 36 Stimmen.

FPÖ-Obmann Gernot Darmann verlangte indes erneut eine Zusammenlegung der Landtags- mit der Nationalratswahl. Die Bevölkerung dürfe nicht durch eine unnötige Doppel-Finanzierung zweier aufeinanderfolgenden Wahlen zum Handkuss kommen. Ein gemeinsamer Wahltag könnte Einsparungen durch einen verkürzten Wahlkampf in Millionenhöhe bringen, so Darmann. Die SPÖ ist auch aus formalen Gründen gegen eine Zusammenlegung, da unterschiedliche Voraussetzungen für die beiden Urnengänge gegeben seien.

Die Erstellung der Wahllisten wird hingegen zusammengelegt. Bis Mitte Juni müssen die Bezirke ihre Wahlvorschläge an die Landespartei übermitteln. Diese erstellt dann die Bezirkslisten, die am 1. Juli in einer sogenannten “Kärnten-Konferenz” beschlossen werden sollen. Dabei gelte, so Landesgeschäftsführer Daniel Fellner, durchgängig das Reißverschluss-Prinzip bezüglich der Geschlechter.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
IS reklamiert Anschlag auf ägyptische Christen für sich
Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat den tödlichen Anschlag auf Christen in Ägypten für sich in Anspruch [...] mehr »
Mindestens 300 Tote nach neuen Kämpfen in Zentralafrika
Bei den jüngsten Kämpfen zwischen rivalisierenden Milizen in der Zentralafrikanischen Republik sind nach UNO-Angaben [...] mehr »
Großbritannien hob höchste Terrorwarnstufe auf
Großbritannien hat die seit dem Anschlag von Manchester geltende höchste Terrorwarnstufe am Samstag wieder aufgehoben. [...] mehr »
Kurz will sein Programm Anfang September vorstellen
Der neue ÖVP-Chef Sebastian Kurz will Anfang September ein Programm mit seinen inhaltlichen Vorstellungen [...] mehr »
SPÖ empört über Hartz IV-Studie des Finanzministeriums
Eine vom Finanzministerium in Auftrag gegebene Studie, welche Auswirkungen das deutsche Hartz-IV-Modell in Österreich [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Von “Baywatch” bis “Wonder Woman”: Die Kinohighlights im Juni

2. Baby für CR7: Geht Ronaldos Traum endlich in Erfüllung?

Lilly und Boris Becker: Darum klappt es mit dem Baby nicht

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung