Akt.:

Kärntner wegen Verhetzung zu zehn Monaten bedingt verurteilt

Der Angeklagte zeigte sich geständig Der Angeklagte zeigte sich geständig - © APA
Ein 39 Jahre alter Kärntner ist am Donnerstag am Landesgericht Klagenfurt wegen Verhetzung zu einer Haftstrafe von zehn Monaten bedingt und 960 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Der Mann hatte ein Foto von sich auf Facebook gepostet, auf dem er mit einem Gewehr auf muslimische Frauen zielt. Dazu schrieb er: “Wozu noch Computer spielen?” Das Foto war rund einen Monat lang online.

Korrektur melden

Etwa 900 Facebook-Freunde hatte der Villacher gehabt, der sich geständig zeigte. Er habe aber nicht gewollt, dass jemand das am Foto Gezeigte in die Tat umsetze, beteuerte er. Auf die Frage nach seinem Motiv meinte er: “Ich weiß nicht mehr, warum ich das gemacht habe, ich war halt wütend.”

Er sei weder rechtsradikal noch ausländerfeindlich, sagte der Mann, der sich seit längerem auf Arbeitssuche befindet. Damals sei er von jemandem “blöd angepflaumt” worden. Da habe er einen Hass bekommen und von seinem Badezimmerfenster aus ein Foto mit dem Gewehr gemacht, als er “die da” unten stehen gesehen habe. Wen er mit “die da” meine, wollte die Richterin wissen. “Ja, die ausländischen Islamfrauen mit Kopftuch und so.”

Immer wieder betonte der mehrfach Vorbestrafte, dass er kein Rechtsradikaler sei, es tue ihm sehr leid, dass er damals dieses Foto gemacht habe. Dass er seinen beschlagnahmten Computer sowie den Laptop und zwei Smartphones nicht mehr zurückbekommt, kommentierte er mit den Worten: “Na ja, Strafe muss sein.” Die Richterin verhängte neben der Freiheitsstrafe, die bedingt auf drei Jahre ausgesetzt wird, eine Geldstrafe in Höhe von 240 Tagsätzen zu je vier Euro, damit er “sofort ein Übel” spüre, dazu bekommt er einen Bewährungshelfer. Der 39-Jährige nahm die Strafe an, Staatsanwalt Christian Pirker gab keine Erklärung ab, das Urteil ist nicht rechtskräftig.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
HRW nach Angriffen auf Schulen in Pakistan besorgt
Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) warnt vor den "verheerenden Folgen" von Angriffen [...] mehr »
IS-Sympathisant verlor österreichische Staatsbürgerschaft
Ein verurteilter Dschihadist, der auch über einen türkischen Pass verfügt, musste seine österreichische [...] mehr »
Österreich startet Umverteilung von Flüchtlingen
Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) will den Flüchtlings-Umverteilungsprozess starten. "Ich halte den Prozess der [...] mehr »
Auslandstürken beginnen mit Stimmabgabe für Referendum
In Österreich und weiteren Ländern beginnt am Montag die Stimmabgabe zur umstrittenen Verfassungsreform in der [...] mehr »
Bürgerliche gewannen Wahl in Bulgarien
In Bulgarien hat die bürgerliche GERB amtlichen Angaben zufolge die Parlamentswahl gewonnen, die absolute Mehrheit aber [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bundespräsident Van der Bellen empfing Arnold Schwarzenegger in Wien

Beyoncé erfüllt einem Fan den letzten Wunsch

Pop-Legende Elton John wird 70

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung