Akt.:

“Kehrt nicht zurück” – Assad-Top-General droht syrischen Flüchtlingen

Zahreddine mit klarer Drohung. Zahreddine mit klarer Drohung. - © APA
Issam Zahreddine gilt als einer der begnadetsten – aber auch gefürchtetsten Generäle in der Armee Bashar al-Assads. Jetzt hat er eine klare Warnung an syrische Flüchtlinge ausgesprochen.

Korrektur melden

Die Frage, ob syrische Kriegsflüchtlinge aus Österreich in ihre Heimat zurückkehren müssen, ist ein wichtiges Thema im Wahlkampf. Von syrischer Regierungsseite wurde immer wieder betont, man würde die Flüchtlinge willkommen heißen. Das Stichwort lautet “Nationale Versöhnung”. Nach dem Vorbild Ruandas soll zwischen Bevölkerungsgruppen bzw. politischen Gruppierungen ein Ausgleich gefunden werden.

Nun aber sorgt ein Interview mit Issam Zahreddine, einem der begnadetsten Generäle in der Armee von Bashar al-Assad, für Aufsehen. Zahreddine, der der drusischen Minderheit angehört, hat mit seinen Elitegarden jahrelang vom IS eingekesselt in der ostsyrischen Stadt Deir Ez-Zor ausgeharrt, und sich erbitterte und verlustreiche Gefechte mit der Terrormiliz geliefert. Vor einer Woche wurde der Belagerungsring um die Stadt gesprengt.

In einem Interview lässt Zahreddine nun aufhorchen: Er richtet eine klare Drohung an alle syrischen Flüchtlinge. Nach Informationen von “Spiegel Online” soll er in einem Live-Interview mit dem syrischen Staatsfernsehen gesagt haben: „Kehrt nicht zurück! Selbst wenn der Staat euch vergibt, wir werden niemals vergessen und verzeihen.“ Dann bekräftigt er mit einem Lächeln: “Ein Rat von diesem Bart: Kommt nicht zurück!” Die umstehenden Offiziere lachen hämisch. In den Augen des Generalmajors sind die Flüchtlinge offenbar Verräter, die bestraft werden müssen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Jamaika-Sondierungen in Deutschland gescheitert
Nach wochenlangen Verhandlungen haben die deutschen Liberalen kurz vor Mitternacht die Jamaika-Sondierungen abgebrochen [...] mehr »
Pinera siegte bei Präsidentenwahl in Chile
Der konservative Unternehmer Sebastian Pinera hat die Präsidentenwahl in Chile nach ersten Hochrechnungen klar [...] mehr »
Jedem zwölften Kind geht es schlechter als seinen Eltern
Jedem zwölfte Kind auf der Welt geht es einem Bericht des UNO-Kinderhilfswerks UNICEF zufolge schlechter als seinen [...] mehr »
EU entscheidet über künftige Standorte von EMA und EBA
Die EU-Außen- und Europaminister entscheiden heute, Montag, über die neuen Standorte für die EU-Arzneimittelagentur [...] mehr »
Deutschland: FDP bricht Jamaika-Verhandlungen ab
Die FDP hat die Jamaika-Sondierungen mit CDU, CSU und Grünen nach vier Wochen abgebrochen. Parteichef Christian Lindner [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Zwei wie Pech und Schwefel

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung