Akt.:

Kiddyspace: Eine Plattform für kinderfreundliche Lokale in Wien

"Kiddyspace": Neue Plattform für kinderfreundliche Lokale in Wien "Kiddyspace": Neue Plattform für kinderfreundliche Lokale in Wien - © Bilderbox (Sujet)
Wer in Wien mit Kindern unterwegs ist hat es nicht immer leicht. Die neue Plattform “Kiddyspace” will daher kinderfreundliche Lokale in Wien ausfindig machen und mit einem eigenen Gütesiegel auszeichnen.

Korrektur melden

Dafür müssen sie bestimmte Kriterien erfüllen – und eine Art Mitgliedsbeitrag zahlen. Derzeit läuft die Website im Probebetrieb, im November will man mit rund 100 empfohlenen Gastrostätten starten, hoffte Initiatorin Eva-Maria Akkaya.

Neue Plattform für kinderfreundliche Lokale in Wien

“Ich bin mit dieser Idee drei Jahre lang im Kopf schwanger gegangen”, so Akkaya, Unternehmerin im Marketingbereich und alleinerziehende Mutter einer dreieinhalbjährigen Tochter. Als letztere hat sie auch in “vermeintlich kinderfreundlichen Gasthäusern” nicht immer positive Erfahrungen gemacht. “Es geht nicht nur um das Kinderschnitzel auf der Speisekarte”, sagt die “Kiddyspace”-Gründerin. Mit ihrer Idee will sie Eltern das Leben leichter machen – oder wie sie es ausdrückt: “Ich mache das nicht, um Geld zu verdienen, sondern um die Welt besser zu machen.”

Zahlen müssen jene Lokale, die auf der Plattform gelistet und dank ihrer Anstrengungen für Kids mit einem Gütesiegel belohnt werden wollen, aber trotzdem – und nicht allzu wenig. 120 Euro pro Monat an “Lizenzgebühr” werden laut Akkaya fällig. “Die Lokale werden durch uns ja auch beworben”, rechtfertigt sie den Betrag. Die Unternehmerin selbst hat nach eigenen Schätzungen bisher 40.000 bis 50.000 Euro in ihr Projekt investiert.

Kiddyspace verteilt Siegel

Um in den Genuss eines “Kiddyspace”-Siegels zu kommen, müssen die potenziellen Partnerlokale aber nicht nur in die Geldbörse greifen, sondern allen voran eine Reihe von Kriterien erfüllen, die auch kontrolliert werden, versichert die Gründerin. Dazu gehören Wickelmöglichkeiten und Hochstühle, Spielecken und verletzungsvermeidendes Inventar, freundliches Personal und eine Speisekarte, die so viele Gerichte wie möglich auch in kleinen Portionen anbietet.

Derzeit sind auf der provisorischen Website zehn Lokale gelistet, bis zum Vollausbau im November will Akkaya es auf rund 100 bringen. Dann wird man die Restaurants und Kaffeehäuser auch bewerten und kommentieren können. Sollten User Mängel in empfohlenen Gastrostätten bekritteln, werde man sich mit dem Betrieb in Verbindung setzen und versuchen, eine Lösung zu finden. Im Notfall droht der Entzug des Gütesiegels.

Mittelfristig will Akkaya das Konzept auch auf andere Branchen ausweiten. Möglich also, dass sich bald auch Ärzte, Friseure oder Shops in puncto Kinderfreundlichkeit bewertet werden.

(Red./APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Greenpeace-Crew festgenommen: Österreicherinnen weiter festgesetzt
Das Greenpeace-Schiff "Arctic Sunrise" und die Crew müssen auf der Anlegestelle der norwegischen Stadt Tromsö bleiben. mehr »
Sexuelle Übergriffe in Wiener U-Bahn: Verdächtiger kommt in U-Haft
Bei dem Verdächtigen, der vergangenen Montag zwei Frauen in Stationen der U3 in Wien sexuell belästigt haben soll, [...] mehr »
So wurde zum Auftakt des Neustifter Kirtags gefeiert
Freitagnachmittag fiel der Startschuss zum diesjährigen Neustifter Kirtag in Wien-Döbling. Bis Montag wird im [...] mehr »
Messerattacke wegen Kompliments in Wien-Ottakring: Mann getötet
Ein Kompliment an seine Begleiterin veranlassten einen Mann in der Nacht auf Samstag in Wien-Ottakring dazu, seine [...] mehr »
“Abscheulichen Taten”: Islamische Glaubensgemeinschaft verurteilt Barcelona-Terror
Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) bezeichnet Terroranschläge als Attacken "gegen unsere [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung