Akt.:

Kölly hofft auf FLÖ-Einzug ins Parlament

Die FLÖ könne den Einzug ins Parlament schaffen Die FLÖ könne den Einzug ins Parlament schaffen - © APA
Die Freie Liste Österreich (FLÖ) hat am Dienstag in Eisenstadt ihre Landes- und Regionalwahlkreisliste für die Nationalratswahl vorgestellt. Auf Platz Eins der Landesliste im Burgenland kandidiert der Unternehmer Herbert Schütz. Zweiter ist Manfred Kölly, der für das Bündnis Liste Burgenland im Landtag sitzt. Er zeigte sich überzeugt, dass die FLÖ den Einzug ins Parlament schaffen werde.

Korrektur melden

Auf der Bundesliste ist Kölly am dritten Platz nominiert. Die Frage, ob er in den Nationalrat gehe, stelle sich dann, wenn der Wähler entschieden habe: “Ich will in den Nationalrat dann, wenn das alles klar ist und vielleicht doch die Möglichkeit besteht, auch sogar in einer Regierungsbeteiligung dabei zu sein.”

Zu den wichtigsten Themen der FLÖ zählte Kölly eine direkte Demokratie “nach dem Vorbild der Schweiz”. Zudem fordere man “eine Radikalreform der Europäischen Union – oder Austritt” und einen Einwanderungsstopp: “Österreich bestimmt, wer kommt und bleibt. Wir sagen ganz klipp und klar: Das Boot ist übervoll”. Im Parlament wolle man aufzeigen, welche Möglichkeiten es gebe, anstatt wie bisher “Wahlversprechen nicht einzuhalten”.

Der Landeslistenerste Schütz war früher FPÖ-Bezirksparteiobmann von Mattersburg. Als er gefragt worden sei, ob er mitarbeiten will, habe er nach kurzer Überlegung “mit vollem und ganzem Herzen Ja gesagt”. Er wolle sich einbringen, für die Bürger arbeiten und “dafür sorgen, dass die Österreicher und die Burgenländer vor allem nicht mehr verraten und verkauft werden und überrannt werden von Menschen, die kein Asyl haben, kein Asylrecht”, meinte Schütz. Er wolle sich auch dafür einsetzen, dass Unternehmer wieder selbstständig handeln könnten, “außerhalb von EU-Bürokratismus”.

Drittplatzierter auf der FLÖ-Landesliste ist der Unternehmer und Motosportler Andreas Kuchelbacher. Er sei in die Politik gegangen, weil ihn in den vergangenen Jahren als Bürger und Unternehmer “sehr viele Punkte gestört” hätten. Deshalb habe er eine “Freie Liste” gegründet und trete auch bei der Gemeinderatswahl in Großhöflein an, erzählte Kuchelbacher.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Nordkorea verlagert Militärflugzeuge an Ostküste
Nordkorea hat einem Agenturbericht zufolge Militärflugzeuge an die Ostküste des Landes verlagert. Darüber hinaus habe [...] mehr »
Alternativ-Nobelpreis thematisiert Verseuchung von Wasser
Die Alternativen Nobelpreise 2017 stehen im Zeichen der globalen Gefährdung von Trinkwasser durch Chemikalien sowie der [...] mehr »
Marine Le Pen unterstützt nach AfD-Eklat Frauke Petry
Mit Blick auf den Krach in der deutschen AfD hat die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen Unterstützung für [...] mehr »
NR-Wahl: Die Meinungen der Spitzenkandidaten zur Außen- und Europapolitik
Christian Kern (SPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Heinz-Christian Strache (FPÖ), Ulrike Lunacek (Grüne) und Matthias [...] mehr »
Kern für EU-Finanztransaktionssteuer und Referendum darüber
Bundeskanzler Christian Kern kann sich eine EU-Steuer anstelle der bisherigen Mitgliedsbeiträge vorstellen. "Die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung