Akt.:

Kontaktabbruch zur Stieftochter

Kontaktabbruch zur Stieftochter
Jahrelang war Sandra Bullock die Ersatzmama von Sunny, der Tochter ihres nunmehrigen Exmannes. Doch seit der Trennung von Jesse James hat Bullock auch den Kontakt zu Sunny abgeborchen – nach fünf Jahren “Mutterschaft” …

Korrektur melden

Eines muss man Sandra Bullock lassen, Wenn sie einen Schlussstrich zieht, dann mit allen Konsequenzen. Verübeln kann man es der 47-Jährigen ja auch ganz und gar nicht, dass sie nach dem Auffliegen diverser außerehelicher Affären von Jesse James aber so gar nichts mehr wissen will. Und dennoch: dass Bullock auch zu dessen Tochter Sunny mittlerweile keinerlei Kontakt mehr pflegt, verwundert einen ziemlich.

Von 2005 bis 2010 war die Schauspielerin schließlich mehr als nur eine Stiefmutter für die heute 7-Jährige; Anfang 2009 bekam Bullock sogar gemeinsam mit Jesse das Sorgerecht für Sunny zugesprochen, da die leibliche Mutter der Kleinen, Janine Lindemulder, ein halbes Jahr wegen Steuerhinterziehung hinter Gitter kam. Nach der Trennung von Jesse James hieß es zudem, Sandra leide vor allem unter der Trennung von dessen Tochter.

Funkstille

Doch heute sieht alles anders aus. “Sandra meldet sich nicht mehr bei Sunny,” erklärte Janine Lindemulder gegenüber dem Magazin “Us Weekly”. “Auch Sunny spricht nie über sie.”

Ob man jedoch der Frau, die sich jahrelang erbitterte Sorgerechtstreits mit ihrem Ex lieferte – und auch nicht gerade Sandra Bullock beste Freundin ist -, glauben kann, bleibt dahingestellt.

Lindemulder meint jedenfalls, sie “hege keinerlei Groll gegen Sandra. Sie hat nun ihren eigenen Sohn großzuziehen.” Gemeint ist der mittlerweile 19 Monate alte Louis, den die Oscar-Preisträgerin im Vorjahr adoptiert hat.

Ein “Us Weekly”-Informant bestätigt jedenfalls die Ausführungen von Sunnys Mutter und begründet Bullocks Kontaktabbruch damit, dass sie die Zeit mit Jesse komplett hinter sich lassen musste – und somit auch ihre Stieftochter. “Das Letzte, was sie wollte, war, Sunny weh zu tun”, so der Insider, “aber sie musste tun, was für sie am besten war.”

(seitenblicke.at/Foto: dapd)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wie lange spielt sie noch mit?
Mit zarten 13 Jahren verkaufte Lourdes Mode. Jetzt launcht die 14-Jährige ihre erste Makeup-Serie. Warum? Weil Mama [...] mehr »
Schwanger und gefeuert!
Hilary Duff hat vor einer Woche bekannt gegeben, dass sie schwanger ist. Kurz darauf wurde sie von den Produzenten des [...] mehr »
Was ist bloß los mit ihr?
Katy Perry scheint der Ruhm buchstäblich zu Kopf gestiegen zu sein. Erst der Farbmarathon am Haar und dann noch jede [...] mehr »
Böse Buben sind passé
Kirsten Dunst räumt zurzeit die besten Filmrollen ab. Was privat bei ihr gerade abgeht, verriet sie nun in einem [...] mehr »
Eros’ Baby war ein Schock!
Eros Ramazzotti ist Anfang August zum zweiten Mal Vater geworden. In einem Interview hat Michelle Hunziker nun erstmals [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Borat”-Erfinder Cohen will für Fans Strafe zahlen

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung