Akt.:

Konzert: Amy Macdonald mit neuem Album “Under Stars” im Gasometer Wien

Amy Macdonald kommt mit neuem Album im Gepäck nach Wien. Amy Macdonald kommt mit neuem Album im Gepäck nach Wien. - © APA
Am Freitag erscheint das neue Album “Under Stars” von Amy Macdonald, im März gastiert die schottische Sängerin im Wiener Gasometer. Im Interview sprach sie über ihre vergangenen Erfolge, den neuen Sound und über eine Vorbildfunktion für viele Frauen.

Korrektur melden

Amy Macdonald hat für ihr neues Album “Under Stars”, das am Freitag erscheint, ihr Arbeitsumfeld geändert. Ihr Anliegen ist aber gleich geblieben: “Ich wollte immer Songs mit Bedeutung schreiben.” Eine Vorbildrolle habe sie nie angestrebt, sagte die Schottin im APA-Interview. Aber jungen Frauen zu zeigen, dass man sich nicht auf Instagram halb nackt präsentieren muss, findet sie doch gut.

Neues Album “Under Stars” erstmals mit Kollegen komponiert

Für “Under Stars” hat Macdonald erstmals zusammen mit Musikerkollegen komponiert. Diese Erfahrung sei zuerst “sehr seltsam” gewesen. “Meine Demos hatte ich bisher ja immer alleine mit meiner akustischen Gitarre angefertigt”, erzählte Macdonald. “Mit meinem langjährigen Bassisten habe ich auf Tour zwischen Soundchecks schon öfter Ideen für verrückte Songs ausprobiert. Aber dann haben wir versucht, einmal ernsthaft zu komponieren. Es hat gut funktioniert.”

Schließlich stieß noch ein befreundeter Gitarrist dazu, was sich “als fruchtbare Arbeitsbeziehung” erwies. “Zuerst war das ziemlich nervenaufreibend für mich, Ideen schon im Anfangsstadium zu teilen. Am Ende sind nicht nur tolle Songs herausgekommen. Geblieben sind auch Erinnerungen an eine schöne, kreative Zeit”, freute sich die 29-jährige Anhängerin des schottischen Fußballklubs Rangers.

“Mein Ziel ist es, dass jedes Lied Bedeutung hat”

Weiterentwicklungen gegenüber war Amy Macdonald immer aufgeschlossen. Das scheint auch erfüllender zu sein, als den reduzierten Sound ihres Erfolgsdebüts “This Is The Life” von 2007 zu wiederholen. “Ja, aber ich habe mich nie extrem verändert und kein verrücktes Album aufgenommen”, lachte sie und fügte ernsthaft hinzu: “Ich denke nicht so sehr über den Stil nach, sondern lasse Songs in die Richtung gehen, die sich ergibt. Mein Ziel ist es, dass jedes Lied Bedeutung hat – denn wenn mir ein Song nichts bedeutet, wie kann er dann einem Hörer etwas bedeuten?”

Auch wenn Amy auf einige Hits zurückblicken kann, möchte sie die Erfolgschancen ihrer aktuellen Single “Down By The Water” nicht prognostizieren: “Ich war erst 16, als ich ‘This Is A Life’ geschrieben habe. Damals dachte ich: ‘Das ist ein guter Song, der kann funktionieren.’ Und ich habe damit den Durchbruch geschafft. Dieses Gefühl hatte ich später nie wieder. Nicht, weil ich keine guten Songs mehr geschrieben habe, sondern weil ich mich über manche Lieder, die im Radio auf und ab gespielt werden, nur wundere. Ich kann nicht mehr beurteilen, was gut und schlecht ist. Vielleicht sind diese Hits, die ich selbst furchtbar finde, ganz großartig und meine Songs nicht. Ich kann nur mein Bestes geben.”

Amy Macdonald live im Wiener Gasometer

Für viele Fans ist Amy Macdonald ein Vorbild. “Das habe ich nie aktiv angestrebt. Aber es ist keine schlechte Sache”, betonte sie. “Angesichts der großen Zahl an Frauen, die sich auf Instagram halb nackt präsentieren und ihre Fotos nachbearbeiten, ist es ganz gut, dass es Leute wie mich gibt – ich bin nämlich das komplette Gegenteil. Es ist gut, wenn junge Mädchen sehen, dass es Frauen gibt, die einfach nur ihren Job lieben und sich nicht verstellen.”

Am 14. März gastiert Amy Macdonald im Wiener Gasometer. “Langsam wird es schwer, eine Songliste auszuarbeiten, die Auswahl ist so groß geworden”, meinte die Sängerin und Gitarristin. “Ich freue mich natürlich darauf, das neue Album live zu präsentieren. Auch wenn es ermüdend sein kann, ist das Touren mein liebster Teil des Jobs. Man lebt aus dem Koffer, reist mit dem Bus, macht aber auch tolle Erfahrungen und trifft Leute, die es einem erlauben, diesen verrückten Job auszuüben.”

(Das Gespräch führte Wolfgang Hauptmann/APA)

>> Tickets für das Konzert im Wiener Gasometer sind hier erhältlich

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Antenne Vorarlberg-Hit-Tipp: Felix Jaehn mit “Like a Riddle”
Seine Hits findet auch seine eigene Mama richtig gut! Felix Jaehn hat sie vor der Veröffentlichung seines neuen Hits [...] mehr »
Chanson-Meister Charles Aznavour mit berührendem Konzert in Wien
Am Samstagabend begeisterte Chanson-Altmeister Charles Aznavour (93) sein Publikum in der Wiener Stadthalle mit einem [...] mehr »
Wien Modern: 20.000 Besucher bei Jubiläumsausgabe
Bei der Jubiläumsausgabe des Festivals Wien Modern wurden 20.247 Besucher gezählt, was einer Auslastung von 85,5 [...] mehr »
Cesár Sampson singt beim Eurovision Song Contest 2018 für Österreich
Cesár Sampson wird Österreich beim 63. Eurovision Song Contest (ESC) in Portugals Hauptstadt Lissabon vertreten. Der [...] mehr »
Aus gesundheitlichen Gründen: Bushido verschiebt Wien-Konzert auf Mai 2018
Eigentlich sollte die Tour von Rapper Bushido am Dienstag mit einem Konzert im Gasometer in Wien starten, der Auftritt [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Rihanna Drive: Eigene Straße für die Sängerin

Zum Filmstart von “Zwischen zwei Leben”: Interview mit Kate Winslet und Idris Elba

Cathy Lugner zeigt ihre neue Nase

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung