Akt.:

Kopf-an-Kopf-Rennen: Audi A1 hat Tesla Model S überholt

Der Audi A1 führt derzeit die Gesamtwertung an. Der Audi A1 führt derzeit die Gesamtwertung an. - © VN
von Michael Gasser / VN - Zwischenstand bei der Wahl zum beliebtesten Auto der Vorarlberger: Die Wahl läuft noch bis zum 19. Oktober. Auf die Teilnehmer warten attraktive Preise.

Korrektur melden

Jetzt unter autodesjahres.vol.at abstimmen und gewinnen!

Von 0 auf 100 in 2,9 Sekunden. Die Elektro-Sportlimousine Telsa Model S ist für einen schnellen Start bekannt. Auch bei der Wahl zum beliebtesten Auto der Vorarlberger hatte Elektro-Pionier von Anfang an die Nase vorn. Mittlerweile ist allerdings mit dem Audi A1 ein Kleinwagen in Sachen Beliebtheit am Luxus-Stromer vorbeigezogen. Überhaupt ist es ganz eng an der Spitze. Mit der Mercedes V-Klasse mischt auch ein großer Van mit um den Gesamtgewinn.

380 Modelle – 1 Sieger

380 verschiedene Modelle in acht Kategorien stehen beim 1. VN Auto-Award zur Wahl. Neben Kategoriensieger wird es am Ende für jenes Auto, das in Summe am meisten Stimmen erhält, den Titel „Beliebtestes Auto der Vorarlberger“ geben. Äußerst knapp geht es in den einzelnen Segmenten zu. So führt bei den Kleinwagen der Audi A1 zwar mit einem ordentlichen Polster. Verfolger wie Mini oder Opel Corsa haben aber durchaus noch Chancen, am kleinen Ingolstädter vorbeizuziehen.

Audi scheint bei den VN-Leserinnen und Leser sowie Usern von VOL.at insgesamt hoch im Kurs stehen. Die Marke mit den vier Ringen liegt auch bei den Kompakten vorne, dicht gefolgt vom Mazda3 und Mercedes CLA. Ein enges Rennen bis zum Schluss zeichnet sich in der größten Kategorie, den SUV, ab. Hier hat der Audi A5 den Newcomer Jaguar F-Pace überholt. Knapp dahinter liegt der BMW X3. In der Mittel-/Oberklasse zeichnet sich ein Duell zwischen Audi A6 und Alfa Giulia ab. Auch VW Passat und Skoda Super liegen aussichtsreich im Rennen.

Bei den Luxusautos hat Aston Martin die Spitzenposition eingenommen, die Mercedes V-Klasse führt bei den Vans und der Tesla ist bisher das beliebteste Elektromodell. Allerdings kann sich auch hier noch viel tun. Mit dem BMW I8 gibt es ernsthafte Konkurrenz.

Tolle Preise zu gewinnen

Die Wahl zum VN Autoaward läuft noch bis 19. Oktober. Jede Stimme zählt. Mitmachen lohnt sich. Es warten attraktive Preise. So werden unter anderem Preise 4 Übernachtungen für zwei Personen im Gesundhotel Bad Reuthe im Wert von 950 Euro, ein Hubschrauber-Flug von Wucher Helikopter für zwei Personen im Wert von 380 Euro, ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung für 300 Euro und drei 100-Euro-Gutscheine für die Falba Stuba in Laterns unter den Teilnehmern verlost.

Jetzt unter autodesjahres.vol.at abstimmen und gewinnen!



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Rennfahrer rastet nach Unfall komplett aus
Fast eine halbe Minute prügelt er auf einen anderen Fahrer ein, bis ein Polizist ihn mit einer Elektroschockpistole [...] mehr »
General Motors testet selbstfahrende Autos in Manhattan
General Motors wagt sich mit seinen autonomen Autos nach Manhattan - trotz des unbeständigen Wetters und den [...] mehr »
“The Float” – Das schwebende Auto der Zukunft
Wie sieht das Auto der Zukunft aus? Schwebend, ohne Räder, abgerundet und ein bisschen wie ein Eierbecher, zumindest [...] mehr »
Spannendes Rennen um beliebteste Autos: Leser stimmen ab
Die zweite Auflage des VN-Auto-Awards läuft. In zehn Kategorien haben die Leserinnen und Leser der Vorarlberger [...] mehr »
Renault will Elektroautos massentauglich machen
Renault schaltet in der Elektromobilität einen Gang höher. Der französische Autobauer, der mit dem Kleinwagen Zoe und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Kleine Zwangspause”: Bernhard Speer will nach Unfall kräftiger zurückkommen

Playboy präsentiert erstes Transgender Playmate

55. Viennale startete mit Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung