Akt.:

Kritik an Schüssel-Lob für Orban

Das Lob von Ex-Bundeskanzler Schüssel für den umstrittenen ungarischen Ministerpräsidenten Orban stößt innerhalb seiner ÖVP nicht auf ungeteilte Zustimmung. Wirtschaftsminister Mitterlehner wollte sich nicht konkret äußern, kritisierte aber das Vorgehen der Orban-Regierung gegen österreichische Unternehmen mit Niederlassungen in Ungarn. ÖVP-Klubchef Kopf sieht Schüssel als Opfer einer Kampagne.

Korrektur melden


Hier gelte es, österreichische Interessen zu verteidigen, sagte Mitterlehner. Ungarn hat eine Sondersteuer für Banken, den Handel, die Telekom- und Energiebranche eingeführt, die von Österreich und der EU abgelehnt wurde.

Deutlichere Kritik an den Aussagen des Alt-Kanzlers kam vom Ungarn-Kenner und Journalisten Paul Lendvai, der sich am Donnerstag in der ZIB 2 “sehr enttäuscht” zeigte. “Ich bin sehr, sehr traurig, aber ich muss sagen, ich glaube das war ein Fehler und ich hoffe nur, dass dieser Fehler auch durch ihn, wenn die Entwicklung so weiter geht, korrigiert werden kann”, erklärt Lendvai gegenüber dem ORF.

ÖVP-Klubchef Kopf sieht Schüssel als Opfer tendenziöser Berichterstattung des ORF. Er ortete “ressentimentgeladene Stimmungsmache statt objektiver Information”, so Kopf. Keine sachliche Information, “sondern schlichte politische Gehässigkeit” sei transportiert worden, so Kopf. Der Mediensprecher der ÖVP betonte, dass Schüssel zwar die wirtschaftlichen Reformbemühungen der ungarischen Regierung gewürdigt, gleichzeitig aber auf problematische Entwicklungen wie etwa der Mediengesetzgebung eingegangen sei.

Ex-Bundeskanzler Schüssel hatte am Donnerstag während eines Ungarn-Besuches den umstrittenen rechtskonservativen ungarischen Ministerpräsidenten Orban und dessen Regierung gegen Kritik verteidigt. Die Regierung Orbans handle “richtig, wenn sie ihre im Parlament errungene Zwei-Drittel-Mehrheit nutzt”, zitierte die ungarische Nachrichtenagentur MTI den Altkanzler. Die Regierungspartei Fidesz-MPSZ gefährde die Demokratie nicht, sondern setze ihre Macht dafür ein, “das Land auf den entsprechenden Kurs zu bringen,” so Schüssel.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung