Akt.:

Kunsthaus Bregenz feierte 20. Geburtstag im großen Stil

Das KUB feierte zwei Tage lang Das KUB feierte zwei Tage lang - © APA
Das Kunsthaus Bregenz (KUB) hat am Wochenende sein 20-jähriges Bestehen zwei Tage lang im großen Stil und mit viel Aufwand gefeiert. Im KUB gab es am Samstag und Sonntag freien Eintritt für die aktuelle Ausstellung “The Theater of Disappearance” des argentinischen Künstlers Adrian Villar Rojas. Auch im Freien wurde ausgiebig gefeiert.

Korrektur melden

Beim offiziellen Festakt Samstagabend im benachbarten Theater am Kornmarkt wurde der internationale Rang des KUB unterstrichen. Ein knapp viertelstündiger ORF-Beitrag gab einen kompakten filmischen Rückblick auf 20 Jahre Kunsthaus Bregenz. In Festreden wurde an die nicht immer leichte Vorgeschichte und Bauphase des nach 100 Jahren (Wiener Secession) ersten neuen Kunstmuseums in Österreich erinnert.

Dem damaligen Finanz- und Kulturlandesrat Guntram Lins (ÖVP) wurde in der Feierstunde wiederholt für dessen Weitblick und Engagement gedankt – unter anderem von Landeshauptmann Markus Wallner, Bürgermeister Markus Linhart (beide ÖVP) und KUB-Direktor Thomas D. Trummer. “Die Anfänge waren nicht leicht”, erinnerte Wallner. Ohne die Hartnäckigkeit von Lins stünde heute womöglich eine Garage an der Stelle des Kunsthauses.

Peter Zumthor (74), der international renommierte Schweizer Architekt des Kunsthauses, wurde von allen Seiten hoch gelobt. Die Verbindung von Architektur und zeitgenössischer Kunst habe sich in zwei Jahrzehnten als “Erfolgsgeschichte” bewährt, unterstrich KUB-Direktor Trummer. Und Carolyn Christov-Bakargiev, die frühere Leiterin der documenta Kassel und derzeitige Direktorin am Castello di Rivoli in Turin, pries das Kunsthaus Bregenz als “fantastische Institution”. Im KUB Bregenz eine gute Ausstellung machen zu können, sei für viele internationale Künstler zum Wunschtraum geworden.

Peter Zumthor selbst erinnerte sich auch an Probleme in der Planungs- und Anfangsphase. Letztlich habe sich das von ihm geplante Kunsthaus aber dank der guten Arbeit des KUB-Teams zu einem internationalen Prestigeprojekt entwickelt: “Das KUB macht mir Freude – bis heute”, merkte Zumthor an und appellierte: “Bitte bleiben Sie dran.”

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Salzburger Festspiele starten mit grüblerischem “Jedermann”
Mit einer verhaltenen, nachdenklichen Neuinszenierung des "Jedermann" durch Michael Sturminger sind die Salzburger [...] mehr »
Herbert Batliner in Salzburg mit Festspielnadel geehrt
Herbert Batliner ist heute, Freitag, von den Salzburger Festspielen mit der Festspielnadel mit Rubinen und Diamanten [...] mehr »
Film “Lippenstift unter der Burka” startet trotz Verbot
Der indische Spielfilm "Lipstick Under My Burkha" ist im eigenen Land in die Kinos gekommen - nachdem er wegen seiner [...] mehr »
Französischer Schauspieler Claude Rich 88-jährig gestorben
Der französische Schauspieler Claude Rich ist tot. Der Darsteller, der mit Erfolgsfilmen wie "Das große Manöver" und [...] mehr »
Musikwelt nach Tod von Linkin-Park-Sänger geschockt
Nach dem überraschenden Tod von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist die Musikwelt geschockt. "Wirklich das [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Linkin Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

“Die Migrantigen”: Kinofilm soll ins Theater kommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung