Akt.:

Kurden drängen IS im Umland von Kobane zurück

Nach der Rückeroberung der nordsyrischen Stadt Kobane vor einer Woche drängen die Kurden die Terrormiliz Islamischer Stadt (IS) auch im Umland immer weiter zurück. Kurdische Einheiten hätten mittlerweile mindestens 30 Dörfer eingenommen, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag mit. Sie kontrollieren demnach rund um Kobane einen etwa zehn Kilometer breiten Gürtel.


Bei den Kämpfen seien seit Sonntag mindestens zehn IS-Kämpfer getötet worden, hieß es weiter. Die kurdischen Volksschutzeinheiten (YPG) hatten die IS-Miliz vor einer Woche vollständig aus der Stadt vertrieben. Sie wollen jetzt auch das Umland befreien. Die Kurden hatten in der Region vor einem Jahr eine Selbstverwaltung ausgerufen. Kobane selbst gleicht nach der Rückeroberung einer Trümmerwüste. Die heftigen Gefechte und die Luftangriffe der USA und ihrer Verbündeten haben weite Teile der Stadt in Schutt und Asche gelegt.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Erschütterte Reaktionen nach Barcelona-Anschlag
Nach dem Anschlag in Barcelona haben sich Österreichs Politiker erschüttert gezeigt. Die Nachricht "erfüllt diesen [...] mehr »
Mindestens zwölf Todesopfer bei Anschlag in Barcelona
Terroralarm in Barcelona: In der spanischen Metropole ist am Donnerstag ein Kleintransporter in der Fußgängerzone "La [...] mehr »
Terror in Barcelona: Was wir wissen – und was nicht
Ein weißer Lieferwagen rast auf der Flaniermeile Las Ramblas mitten in Barcelona in Passanten. Es gibt Tote und [...] mehr »
Bundesheer-Assistenzeinsatz in Tirol beschlossene Sache
Die rechtliche Grundlage für den Bundesheer-Assistenzeinsatz zur Unterstützung der Exekutive in Tirol ist fixiert. Der [...] mehr »
Bis zu 3.000 IS-Jihadisten könnten nach Europa zurückkehren
Zwischen 1.200 und 3.000 Europäer, die beim "Islamischen Staat" (IS) in Syrien und dem Irak gelebt bzw. für ihn [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ehemalige GZSZ-Stars: Das machen sie heute

“Forbes”: Emma Stone ist bestbezahlte Schauspielerin

Cruise bricht sich Fuß bei Stunt: Drehpause für “Mission: Impossible”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung