Akt.:

Kurze Verschnaufpause für die Hitzewelle

Kurze Verschnaufpause für die Hitzewelle
Die Hitzewelle gönnt sich eine kurze Verschnaufpause. Während bis Samstag die Quecksilbersäulen erneut auf Spitzenwerte jenseits der 35 Grad klettern, sollen Unwetter am Sonntag kurzfristig die ersehnte Abkühlung bringen.

Korrektur melden

Bis dahin heißt es weiter schwitzen – auch in der Nacht: Im steirischen Bad Gleichenberg war die “kühlste” Temperatur von Donnerstag auf Freitag 21,2 Grad. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) die wärmste Nacht seit 1948. Absoluter Hitzepol war am Donnerstag St. Andrä im Lavanttal (Kärnten) mit 36,1 Grad.

Dahinter folgten Ferlach (Kärnten) mit 35,9 und Graz-Thalerhof mit 35,4 Grad. Andere Orte fielen in den Abendstunden durch hohe Niederschlagsmengen auf: In Preitenegg (Kärnten) gingen innerhalb von zwei Stunden 88 Liter pro Quadratmeter nieder – das entspricht zwei Dritteln der üblichen Julimenge. In St. Michael/Leoben (Steiermark) waren es 52 Liter binnen einer Stunde.

Ohne Gewitter hätte die Nacht auf Freitag vermutlich einige Juli-Rekorde gebrochen, hieß es bei der ZAMG. Nach dem Gewitter zeigte das Thermometer in der Wiener Innenstadt aber “nur mehr” 22 Grad. Zu wenig für einen neuen Nachttemperatur-Rekord, der laut Statistik bei 25 Grad liegt und von der Wiener Innenstadt gehalten wird. Im steirischen Mürzzuschlag purzelten die Temperaturen während eines Unwetters sogar von 32 auf 20 Grad.

Solche kurzfristigen Temperaturstürze sind laut ZAMG-Meteorologen Christian Ortner im Sommer keine Seltenheit. Was Hitzegeplagte freuen wird: Auch in der Nacht auf Sonntag ist damit zu rechnen. Nach Tageshöchstwerten von bis zu 33 Grad am Samstag falle die Temperatur bei einem Unwetter in der Nacht auf etwa 18 Grad, prognostizierte Ortner. Am Sonntag seien dann “erfrischende” Höchstwerte von bis zu 25 Grad zu erwarten.

Die Temperaturabnahme von zehn Grad bleibt aber nur vorläufig: Nach einer kühlen Nacht soll sich die Hitzewelle bereits am Montag wieder zurückkämpfen und an der 30 Grad Marke kratzen, sonnig und schwülheiß lautet die Devise spätestens ab Mittwoch. Bis dahin dominiert trockenes Wetter bei lebhaftem bis starkem Wind und harmlosen Wolken.

Bis zur Abkühlung am Sonntag bleibt Ostösterreich und vor allem Kärnten bzw. die Südsteiermark Zentrum der Hitzwelle mit Temperaturen um die 35 Grad. Der absolute Juli Hitzerekord aus dem Jahr 1983 von 39,7 Grad in Dellach im Drautal ist laut ZAMG nicht in Gefahr.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Oumuamua”: Unser erster interstellarer Besucher
Forscher sind nicht nur erstaunt über die besondere Form des Asteroiden. Es ist der erste Asteroid, der nicht wie [...] mehr »
Älteste Zuchtgiraffe Europas starb im Alter von 30 Jahren
Sacha, die älteste Zuchtgiraffe Europas, ist tot. Das Männchen ist im Alter von 30 Jahren an "Altersschwäche" [...] mehr »
US-Militärflugzeug stürzte vor Japan ins Meer
Ein US-Militärflugzeug ist am Mittwoch mit elf Menschen an Bord vor Japan ins Meer gestürzt. Wie die japanische [...] mehr »
Luftangriffe zerstörten 22 Drogenfabriken in Afghanistan
Piloten der US- und der afghanischen Luftwaffe haben nach der größten Opiumernte in der Geschichte des Landes ihre [...] mehr »
Geständnis nach Mord an Joggerin in Deutschland
Erschlagen habe er sein Opfer, an eine Vergewaltigung könne er sich aber nicht erinnern: Zum Auftakt des Prozesses um [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung