Akt.:

Ländervergleich bestätigt engagierte Entwicklungshilfe

Seit vielen Jahren werden Hilfsprojekte in den ärmsten Staaten der Welt mit Mitteln aus Vorarlberg gefördert. In dem vom Außenministerium präsentierten Vergleich der öffentlichen Entwicklungshilfemittel der österreichischen Länder und Gemeinden liegt Vorarlberg an der Spitze, berichtet Landesrätin Greti Schmid.

Korrektur melden

Vorarlbergs Gemeinden und das Land haben 2005 zusammen knapp über eine Million Euro an ODA-Mitteln (Official Delvelopment Assistance) ausbezahlt. In Relation zur Bevölkerungszahl liegt Vorarlberg damit an der Spitze der österreichischen Länder, nach absoluten Zahlen auf Platz zwei. Nur Niederösterreich, das mehr als viermal soviele Einwohner wie Vorarlberg hat, kommt auf eine höhere Summe der Entwicklungshilfemittel (knapp 2,8 Millionen Euro). “Das untermauert das besondere Vorarlberger Engagement”, so LR Schmid.

Die Entwicklungshilfe-Leistungen verstehen sich vor allem als “Hilfe zur Selbsthilfe”. Gefördert werden vor allem Projekte, bei denen es um die Deckung grundlegender menschlicher Bedürfnisse geht: Landwirtschaftliche Projekte, Versorgung mit Trinkwasser, Aufbau von Schulen, medizinische Versorgung, Frauen-, Behinderten- und Jugendprojekte, Kleingewerbe und Handel. Schmid: “Wichtig ist uns dabei, dass keine neuen Abhängigkeiten geschaffen werden. Die Menschen sollen vielmehr befähigt werden, ihre Lebensverhältnisse aus eigener Kraft zu verbessern.”

Das Land Vorarlberg selbst führt keine eigenen Projekte durch, stattdessen werden nichtstaatliche Organisationen (NGO’s), Initiativen, aber auch Entwicklungshelfer und Missionare begleitet und finanziell unterstützt. Besonderer Wert wird dabei auf gute persönliche Kontakte zu Projektverantwortlichen in Vorarlberg gelegt.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0019 2007-01-04/08:50



Mehr auf austria.com
Vorarlberger Landeshauptmann Wallner für längere Grenzkontrollen
Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP), aktueller Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz, hat sich am Freitag [...] mehr »
Wallner fordert Steuerautonomie für die Länder
"Föderalismus heißt, eigenverantwortlich zu handeln und über die eigene Zukunft selbstbestimmt zu entscheiden". Das [...] mehr »
Land steckt 100.000 Euro in “Plan V Migranten”
Für die Fortführung der bewährten Qualifizierungsmaßnahme "Plan V MigrantInnen" hat die Landesregierung kürzlich [...] mehr »
Auszeichnung für langjährigen Brandschutzexperten
Bregenz - Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser überreichte kürzlich dem langjährigen Leiter der [...] mehr »
Verstärktes Vorkommen des Fuchsbandwurmes in Vorarlberg
Bregenz - Der Anteil von Füchsen, die mit dem Fuchsbandwurm infiziert sind, ist in Vorarlberg in den letzten Jahren [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung