Akt.:

Langjähriger “Löwenzahn”-Moderator Peter Lustig ist tot

Der Mann mit der blauen Latzhose ist tot: Peter Lustig, legendärer Moderator der ZDF-Kindersendung “Löwenzahn”, starb im Alter von 78 Jahren in der Nähe von Husum (Schleswig-Holstein), teilte das ZDF am Mittwoch mit. Er sei bereits am Dienstag im Kreise seiner Familie entschlafen. Als er bereits Mitte der 1980er Jahre an Krebs erkrankt war, wurde ihm ein Teil der Lunge entfernt.

Korrektur melden


Mehrere Generationen von Kindern, aber auch von Eltern, kannten Peter Lustig. Mit Latzhose und Nickelbrille ausgestattet, konnte er Kindern in der Sendung einfach und verständlich die Welt erklären und lebte in einem Bauwagen im fiktiven Ort Bärstadt. Unvergessen sind auch seine Gespräche mit Nachbar Paschulke (Helmut Krauss). Am Ende der Sendung forderte er seine Fans auf: “Abschalten!”

“Tüfteln, Forschen, Entdecken – das war die Welt von Peter Lustig. Über 25 Jahre war er eine Institution im deutschen Kinderfernsehen und das Gesicht der ZDF-Kultsendung ‘Löwenzahn'”, sagte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler. “Wir werden den Mann, der Kinder und Erwachsene immer wieder zu überraschenden Erkenntnissen geführt hat, in lebendiger Erinnerung behalten.” Der “Löwenzahn-Fanclub” zeigte sich im Internet betroffen.

Peter Lustig wurde 1937 in Breslau im heutigen Polen geboren. Er war gelernter Rundfunkmechaniker und studierter Elektrotechniker. Zunächst arbeitete er als Techniker beim US-Soldatensender AFN und war nach ZDF-Angaben verantwortlich für die Aufnahme der berühmten Rede von US-Präsident John F. Kennedy in Berlin, als dieser sagte: “Ich bin ein Berliner.” Dann kam Lustig als Tonmeister zum ZDF. Der Sender holte ihn 1979 für die Reihe “Pusteblume”, die ein Jahr später in “Löwenzahn” umbenannt wurde, vor die Kamera. Auch in der Reihe “mittendrin”, einem Ableger, wirkte er mit. In den 1980er Jahren erhielt er zwei Mal den Grimme-Preis.

Nach 25 Jahren “Löwenzahn” verabschiedete sich Peter Lustig 2005 vom Bildschirm. Zwei Jahre später wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Auch nach dem Rückzug von “Löwenzahn” war er noch aktiv und machte zum Beispiel Hörspiele für Kinder. Seit einigen Jahren lebte er mit Frau Astrid in Berlin.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Soul-Sänger Charles Bradley mit 68 Jahren gestorben
Der Soul-Sänger Charles Bradley ist tot. Nach einem langen Kampf gegen den Krebs starb er am Samstag in New York im [...] mehr »
Nestroys “Höllenangst” feierte Premiere im Volkstheater
Die Revolution war da, die Aufklärung hat angeklopft - und wurde niedergeschlagen. In seinem dunklen Paranoia-Porträt [...] mehr »
Hoffmanns Erzählungen im Kuriositätenkabinett in Salzburg
Eine Oper während einer Oper. Alexandra Liedtke inszeniert zum Saisonauftakt "Hoffmanns Erzählungen", Jacques [...] mehr »
Stefanie Reinsperger eroberte mit Brecht Berlin
Es war die eigentliche Eröffnungspremiere der neuen Intendanz von Oliver Reese am Berliner Ensemble. Michael [...] mehr »
Berliner Volksbühne weiter von Aktivisten besetzt
Verwirrung um die Berliner Volksbühne: Seit Freitag haben Aktivisten das Theater besetzt, wie es weitergeht, ist [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung