Akt.:

Lesen ist Aufgabe der ganzen Gesellschaft

Die jüngste OECD-Studie zur Lesekompetenz von Erwachsenen im Alter von 16 bis 65 Jahren stellt Österreich kein gutes Zeugnis aus. Schullandesrätin Bernadette Mennel ist überzeugt, dass dieser Bestandsaufnahme nur durch möglichst frühe Präventivmaßnahmen zu begegnen ist: “Lesen ist die Grundlage jeder Bildung. Denn nur wer gut lesen kann, kann auch gut lernen. Mit Initiativen wie ‘Kinder lieben lesen’, ‘Lese.Start’ und dem neuen Volksschulpaket wird die Basisbildung in Vorarlberg bereits konsequent gefördert.”

Korrektur melden


Auch an allen Volksschulen wird verstärkt das Thema Lesen aufgegriffen. Im Rahmen der Initiative “Lese.Start” wird ein Leseprofil von jedem Schulkind erstellt, das den Leselernprozess dokumentiert und die Stärken und Schwächen aufdeckt. Diese können dann durch spezielle Lernmaterialien und Spiele gefördert werden. Zudem findet am Donnerstag, 10. April 2014, wieder ein landesweiter Lesetag statt, bei dem alle Schulen zeigen können, was sie im Bereich der Leseförderung leisten.

Das neue Volksschulpaket bietet den Volksschulen im Land zusätzliche Stundenkontingente im Rahmen von insgesamt über 2,6 Millionen Euro. Diese Stunden können ebenfalls für die Sprach- und Leseförderung in der Grundstufe I verwendet werden. So kann gezielt auf besondere Herausforderungen am jeweiligen Schulstandort reagiert werden.

Die Lust am Lesen von klein auf zu fördern, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: Familie, Kindergarten, Schule, Büchereien, Buchhandel und Medien tragen gemeinsam dafür Sorge, dass Kinder und Jugendlichen gut und gerne lesen, betonen Landesrätin Mennel, Landesrätin Schmid und Landesrat Sonderegger.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: +43 (0) 5574/511-20135
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

+43 (0) 664/62 55 668
+43 (0) 664/62 55 667

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0075 2013-10-09/10:49



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Komiker Jan Böhmermann legt gegen Strache nach
Straches Wahlkampfauftritt sorgt weiter für Wirbel. Nun legt der deutsche Komiker Jan Böhmermann nach und spricht von [...] mehr »
Der Kult ist zurück: Baby & Johnny sind endlich wieder da!
Die Filmvorlage gilt als einer der aufregendsten Tanzfilme aller Zeiten, die Bühnenshow des Kinohits hat weltweit schon [...] mehr »
SC Hohenems II erfüllt Pflichtaufgabe
Erwartungsgemäßer 8:3-Auswärtssieg von SC Hohenems II beim noch sieglosen VEHL1-Schlusslicht HC Walter Buaba Rankweil. mehr »
Kurswechsel bei Facebook: Weniger News, mehr Persönliches
Mark Zuckerberg will Facebook wieder persönlicher machen. Mehr Beiträge von Freunden im Newsfeed - und weniger von [...] mehr »
So sah die Queen früher aus
Königin Elisabeth II. ist seit über 60 Jahren das Oberhaupt der britischen Royals. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Die Kandidatinnen aus Wien und NÖ bei Germany’s Next Topmodel 2018

Armer Bachelor: Seine Mädels suchen sich andere TV-Hotties

Youtube-Star Jana Klar ist beim 5. Wiener Vegan Ball dabei

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung