Akt.:

Klare WM-Siege von Schweden und Tschechien

Indrasis traf gleich zweimal Indrasis traf gleich zweimal - © APA (AFP)
Mitfavorit Schweden und Tschechien haben bei der Eishockey-WM ihre ersten Siege gefeiert. Einen Tag nach dem 1:2 n.P. gegen Russland setzte sich das Dreikronenteam am Samstag in Köln gegen WM-Gastgeber Deutschland mit 7:2 durch. Tschechien deklassierte in Paris Weißrussland 6:1. Die Schweiz mühte sich nach 4:0-Führung gegen Slowenien zu einem 5:4 nach Penaltyschießen.

Korrektur melden

Deutschland, am Eröffnungstag 2:1-Überraschungssieger gegen die USA, forderte auch Schweden zwei Drittel lang. Patrick Hager (17.) und Philip Gogulla (26./PP) machten zweimal einen Vorsprung der Schweden wett, doch Linus Omark (36.) und Jonas Brodin (40.) sorgten gegen Ende des Mitteldrittels für die Vorentscheidung zugunsten des neunfachen Weltmeisters. Im Schlussdrittel machten Gabriel Landeskog (50.) und William Nylander (51., 52.) den deutlichen Sieg perfekt.

Auch Tschechien reagierte kaum 24 Stunden nach der Auftaktniederlage gegen Weltmeister Kanada mit einem Torfestival. Die Tschechen dominierten die Partie der Gruppe B gegen Weißrussland klar und ließen bei 45 eigenen Torschüssen nur sieben Schüsse auf das eigene Gehäuse zu.

Die Schweiz entging dagegen in Paris nur knapp einer Blamage. Die Eidgenossen führten gegen Aufsteiger Slowenien nach dem ersten Drittel mit 0:4, mussten aber noch zittern und gaben einen Punkt ab. Denn die Slowenen schafften durch die drei KHL-Legionäre Jan Mursak (39./SH), Ziga Jeglic (46.) und Robert Sabolic (56./PP) sowie von Villach-Torjäger Jan Urbas (55./PP2) den Ausgleich, im Penaltyschießen setzte sich aber doch der Favorit durch. Im Pariser Abendspiel verlor der zweite WM-Gastgeber Frankreich sein Auftaktspiel gegen Norwegen mit 2:3.

In Köln hatte sich am Nachmittag zunächst Lettland gegen Dänemark mit 3:0 durchgesetzt, dem zweiten Aufsteiger Italien nur 64 Sekunden für eine Überraschung gegen die Slowakei. Libor Hudacek gelang der späte Ausgleich (59.), Peter Ceresnak (63.) traf in der Verlängerung zum 3:2 für die Slowaken.

(APA/dpa)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Pittsburgh Penguins komplettierten Stanley-Cup-Finale
Das Stanley-Cup-Finale steht fest: Nach dem Überraschungsteam Nashville Predators hat am Donnerstag auch [...] mehr »
Ottawa erzwang in NHL Entscheidungsspiel gegen Pittsburgh
Die Ottawa Senators haben im Finale der Eastern Conference der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ein [...] mehr »
Kanadier Walker neuer Cheftrainer von Vizemeister KAC
Der KAC hat Steve Walker als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 44-jährige Kanadier folgt beim österreichischen [...] mehr »
Positiver Abschluss, große Ziele für die Rheinhalle Lustenau
Am Montag, 22. Mai 2017 fand die Eishockey Saison 2016/17 auch seinen rechnerischen Abschluss. Bei der [...] mehr »
Nashville erstmals im Stanley-Cup-Finale: “Traum wird wahr”
Die Nashville Predators haben erstmals das Stanley-Cup-Finale erreicht. Die Profis der 1997 gegründeten [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Von “Baywatch” bis “Wonder Woman”: Die Kinohighlights im Juni

2. Baby für CR7: Geht Ronaldos Traum endlich in Erfüllung?

Lilly und Boris Becker: Darum klappt es mit dem Baby nicht

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung