Akt.:

LH Markus Wallner: “Wachstum ja, aber nicht auf Pump”

Über mehrere für Vorarlberg wichtige Fragen haben sich am Freitag (1. Juni) Landeshauptmann Markus Wallner und der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Othmar Karas, ausgetauscht. Neben dem europäischen Fiskalpakt ging es beim Gespräch auch um den mit der Schweiz bestehenden Konflikt im ungelösten “Taxi-Streit”.

Korrektur melden


Konsolidierung und Wachstum gleichzeitig

Eine klare Absage erteilt Wallner all jenen, die mit neuen Schulden Konjunkturmaßnahmen und damit Wachstum finanzieren möchten. Beide Ziele – Konsolidierung und Wachstum – müssten gleichzeitig möglich sein, sagte der Landeshauptmann: “Wachstum ja, aber nicht auf Pump. Es muss jetzt damit Schluss sein, auf Kosten der nächsten Generation Schuldenberge anzuhäufen, die jeglichen Gestaltungsspielraum in der Zukunft schon im Ansatz ersticken”. Karas erinnerte, dass der EU-Binnenmarkt noch viel weiteres Wachstumspotential biete: “Wir müssen bestehende Hürden zwischen den EU-Mitgliedstaaten und zur Schweiz abbauen, um die Wirtschaft anzukurbeln.”

Verbündete in Brüssel

Zur Sprache brachte der Landeshauptmann im Gespräch mit Europaparlamentarier Karas auch die bürokratischen Barrieren, die in der Schweiz aufgezogen wurden, um Vorarlberger Betrieben den Zugang zum Schweizer Arbeitsmarkt zu erschweren. Ebenso machte Wallner auf den nach wie vor schwelenden “Taxi-Streit” aufmerksam. Erst kürzlich hat das Europäische Parlament dazu eine entsprechende Resolution mit großer Mehrheit verabschiedet. Davon erwartet sich der Landeshauptmann eine zusätzliche Dynamik in der für Vorarlberg wichtigen Frage. “Es ist sehr wertvoll, in den österreichischen Vertretern vor Ort in Brüssel gute Verbündete zu haben”, bedankte sich Wallner abschließend für das starke Engagement.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-20190
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0075 2012-06-01/10:08



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf: Es soll 8.000 Baumängel geben
Zum Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf sind nun lange vor dem erwarteten Rechnungshofbericht erste Details [...] mehr »
Ländle TV – DER TAG vom 20.11.2017
Am Wochenende sorgte die I-Messe dafür, den Menschen einen ganz speziellen Einblick in die Arbeitswelt zu geben. Und [...] mehr »
Teilnahmebedinungen
Mach mit bei unserem Gewinnspiel und hol dir eine von fünf Packungen des bunten Einhorn-Klopapier! mehr »
Vorarlberg: Bei Schneeräumarbeiten von Lawine erfasst und getötet
Gargellen - In Gargellen ist Freitagnachmittag ein 56-jähriger Mann bei Schneeräumungsarbeiten in seinem Traktor von [...] mehr »
Vorarlberg: Jeder vierte Schüler ist überfordert
Schwarzach – "Vorarlberg in 100 Sekunden" ist die Videonachrichten-Sendung auf VOL.AT. In Kooperation mit Antenne [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Klum-Familytime: – Es weihnachtet schon

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung