Akt.:

LIVE – Fußball: Red Bull Salzburg gegen FC Wacker Innsbruck im Ticker

LIVE – Fußball: Red Bull Salzburg gegen FC Wacker Innsbruck im Ticker
Red Bull Salzburg will die Siegesserie auch am Samstag gegen FC Wacker Innsbruck fortsetzen. Wir berichten ab 16.30 Uhr live vom Spiel in unserem Ticker.

Korrektur melden

Dass die Tiroler den “Bullen” Probleme bereiten können wurde in der ersten Saisonpartie deutlich, die im Tivoli-Stadion 1:1 endete. “Wir wissen, dass Innsbruck eine gute Mannschaft ist”, ist sich Schmidt bewusst. Die Tiroler haben zwar erst einen Sieg geholt, dafür bei gleich sieben Remis auch nur drei Niederlagen kassiert. In der Fremde gab es gar nur eine, bei vier Remis und einem Sieg. “Sie haben schon bewiesen, dass sie in der Fremde einen guten Auftritt haben können. Wir werden aber alles geben und sind überzeugt, dass, wenn wir das hinkriegen, auch das Spiel gewinnen werden”, sagte der Deutsche.

Personalprobleme bei Salzburg & Innsbruck

Beide Teams haben große Personalprobleme. Beim Tabellenführer fallen Toptorschütze Jonatan Soriano, Stefan Hierländer, Florian Klein, Valentino Lazaro und Isaac Vorsah fix aus, zudem ist der Einsatz der angeschlagenen Peter Gulacsi, Christian Schwegler und Rodnei äußerst fraglich. “Wir steigern jeden Tag die Belastung mit dem Finger. Tendenziell würde ich aber eher sagen, dass er am Samstag ausfallen wird”, sagte Schmidt über Goalie Gulacsi. Damit dürfte entweder Alexander Walke oder Eddie Gustafsson wieder einmal seine Chance bekommen.

Den Tirolern stehen Sebastian Siller, Stjepan Vuleta, Christian Schilling, Marco Kofler, Michael Steinlechner, Christoph Saurer und Miroslav Milosevic nicht zur Verfügung. Letzterer ist ein besonderer Pechvogel, zog er sich doch einen doppelten Bänderriss im Knöchel zu, nachdem er zuletzt beim 3:3 gegen die Admira nach seinem überstandenen Innebandriss im Knie erst sein Comeback gegeben hatte. “Dass Soriano bei Salzburg ausfällt ist natürlich kein Nachteil, aber bei uns sind die Personalprobleme größer”, sagte Wacker-Trainer Roland Kirchler.

“Es wird schwer gegen Red Bull Salzburg”

Seine Truppe hat im West-Derby nicht nur deshalb kaum etwas zu verlieren. “Es wird schwer gegen die beste Mannschaft Österreichs. Wir müssen schauen, dass wir lange ein 0:0 halten und unsere Konter fertigspielen und müssen darauf hoffen, dass die Salzburger nicht die volle Konzentration an den Tag legen”, meinet Kirchler. Er rechnete aufgrund der Rekord-Möglichkeit mit einem topmotivierten Gegner. “Manchmal kann es aber auch hemmen, wenn man unbedingt einen neuen Rekord aufstellen will”, hoffte der Innsbruck-Coach.

Wacker Innsbruck mit sicherem Vorsprung Vorletzter

Aufgrund des Acht-Punkte-Abzugs von Admira Wacker Mödling haben die Tiroler momentan zehn Punkte Vorsprung auf das Tabellenende. “Ich habe das aber ausgeblendet, für mich ist die Admira noch immer knapp hinter uns”, sprach Kirchler Klartext. Die Strafe könne ja nach der Berufung wieder reduziert werden. “Wir können jetzt nicht eine ruhige Kugel schieben, wir brauchen Punkte”, gab der Wacker-Coach die Marschroute vor. Das gilt vor allem in den nach dem Salzburg-Spiel anstehenden Partien gegen den WAC, Ried und Wiener Neustadt.

Wir berichten am Samstag ab 16.30 Uhr live vom Spiel Red Bull Salzburg gegen FC Wacker Innsbruck im Ticker.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Breitbart” blamiert sich mit Lukas Podolski als Flüchtling
Lukas Podolski, ein Flüchtling aus Nordafrika? Das erzkonservative Internetportal "Breitbart" hat sich mit einem Foto [...] mehr »
Rapid im Schatten der Vergangenheit
Über Rapid legt sich der Schatten der Vergangenheit. Spätestens seit der 1:2-Heimniederlage am Samstag im [...] mehr »
HSV-Profi Müller erlitt beim Jubeln Kreuzbandriss
Hamburger-SV-Profi Nicolai Müller hat sich bei seinem Torjubel im Spiel am Samstag gegen den FC Augsburg (1:0) einen [...] mehr »
Aufsteiger Girona bei Kayode-Debüt remis gegen Atletico
Ex-Austrianer Larry Kayode hat mit seinem neuen Arbeitgeber FC Girona zum Auftakt der spanischen Fußball-Meisterschaft [...] mehr »
Juventus startet mit 3:0 in Saison – Buffon parierte Elfer
Italiens Fußball-Serienmeister Juventus Turin ist mit einem 3:0-Sieg gegen Cagliari standesgemäß in die neue [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung