Akt.:

Lohnschere zwischen Frauen und Männern: Österreich weiter im Schlussfeld

Die Lohnschere klappt in Österreich nur langsam zu Die Lohnschere klappt in Österreich nur langsam zu - © Pixabay (Sujet)
Die am Montag veröffentlichten Eurostat-Daten zeigen, dass Österreich bei der Lohnschere zwischen Frauen und Männern zwar nicht mehr auf dem vorletzten Platz, aber dennoch im Schlussfeld liegt.

Korrektur melden

Der sogenannte Gender Pay Gap ist nur in Estland, Tschechien und Deutschland noch größer, die Lohnschere lag 2015 bei 21,7 Prozent. Der EU-Durchschnitt betrug 16,3 Prozent.

Gender Pay Gap: Österreich weiter im Schlussfeld

Das Schlusslicht im Europavergleich ist nach wie vor Estland, wo sich der Unterschied auf 26,9 Prozent belief. Danach kommen Tschechien mit 22,5 Prozent und Deutschland mit 22,0 Prozent. Österreich konnte im Vergleich zu 2014 einen knappen Prozentpunkt gutmachen, ist aber nach wie vor weit entfernt von den Spitzenreitern in der EU. Die größte Lohngerechtigkeit gibt es nämlich in Italien und Luxemburg mit jeweils nur 5,5 Prozent Unterschied. Auch in Rumänien (5,8 Prozent) und Belgien (6,8 Prozent) ist der Wert vergleichsweise niedrig.

In den jüngsten Eurostat-Daten zum Jahr 2015 sind auch Vergleichszahlen von anderen Jahren herangezogen worden. Die Zahlen von Kroatien, Malta und Irland stammen aus dem Jahr 2014. Vom krisengeschüttelten Griechenland wurden seit 2010 keine Daten mehr eingemeldet. Gleichzeitig hat die EU-Kommission am Montag Umfrageergebnisse aus dem Eurobarometer veröffentlicht. Demnach finden 90 Prozent der Europäer es nicht akzeptabel, dass Frauen weniger verdienen als Männer. Mehr als die Hälfte der Befragten fordern mehr Transparenz, was das Gehalt betrifft.

Die EU-Kommission will mit einem Aktionsplan gegen die Ungleichheit ankämpfen. Dieser sieht unter anderem die Förderung von Projekten für mehr Frauen in Führungsetagen vor. Konkrete Vorschläge sollen folgen. EU-Justizkommissarin Vera Jourova wird um 12.30 Uhr dazu Stellung nehmen.

(APA/Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Tiroler Landtag beschloss einstimmig Aus für Glyphosat
Der von ÖVP, Grünen und FPÖ eingebrachte Dringlichkeitsantrag im Tiroler Landtag, womit der Ausstieg aus der [...] mehr »
Schlägerei endete auf U-Bahn-Gleis: Mann in Lebensgefahr
Bei einer Schlägerei in einer Wiener U-Bahn-Station sind in der Nacht auf Donnerstag drei Männer auf das Gleis [...] mehr »
Mutter mit zwei Kindern in Mödling von Linienbus erfasst
Eine 37-Jährige und ihre beiden etwa zehn Jahre alten Kinder sind Donnerstagfrüh in Mödling auf einem Schutzweg von [...] mehr »
Westbahn-Zug nach Stromausfall in Wien evakuiert
Nach einem Stromausfall im Bahnhofsbereich Hütteldorf in Wien musste am Donnerstag ein Westbahn-Zug evakuiert werden. [...] mehr »
Nichtraucher-Petition: Österreichische Krebshilfe hat über 270.000 Unterschriften gesammelt
Nach der Bekanntgabe, dass das bereits beschlossene absolute Rauchverbot in der Gastronomie seitens ÖVP und FPÖ [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht: Erste Details zu Staffel 2

Steven Spielbergs “Die Verlegerin” wurde zum FIlm des Jahres gewählt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung