Akt.:

Lokale Waffenruhe im Jemen

Gilt nur für Provinz in Hauptstadt Sanaa Gilt nur für Provinz in Hauptstadt Sanaa
Schiitische Houthi-Rebellen haben im Jemen am Donnerstag einen lokalen Waffenstillstand mit der Armee unterzeichnet. Das Abkommen gelte nur für die Provinz Al-Jauf im Nordosten der Hauptstadt Sanaa, teilten Bewohner der dpa mit. Am Nachmittag hätten sich Truppen beider Seiten aus der Region zurückgezogen.


Die Houthi sind ein schiitischer Volksstamm aus dem Norden des Jemen. Seit sechs Wochen haben sich Zehntausende Houthis nahe Sanaa versammelt, um mit Protestaktionen den Rücktritt der mehrheitlich sunnitischen Regierung einzufordern. 

Während die Demonstrationen in der Hauptstadt zunächst weitgehend friedlich verliefen, war die ländliche Provinz Al-Jauf hart umkämpft. Vor einer Woche hatte Jemens Luftwaffe begonnen, Angriffe auf Houthi-Stellungen in Al-Jauf zu fliegen.  

Unabhängig der nun für Al-Jauf vereinbarten Waffenruhe hatten sich am Donnerstagvormittag andere Houthi-Einheiten Gefechte mit Soldaten unweit der Iman-Universität geliefert. Die Universität liegt im Nordwesten des Stadtzentrums von Sanaa. Es ist das erste Mal, dass die Rebellen so weit vorgedrungen waren.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mehrere Menschen in Finnland niedergestochen
In der finnischen Stadt Turku sind nach Polizeiangaben mehrere Menschen niedergestochen worden. Eine Person sei [...] mehr »
Kurz gegen vorzeitige Anhebung des Frauen-Pensionsalters
Die ÖVP rückt von ihrer Forderung nach einer vorzeitigen Anhebung des Frauen-Pensionsalters ab. In mehreren Medien [...] mehr »
Vom Kindergarten bis zur Uni: Hammerschmid will Bündelung der Zuständigkeit in einem Ressort
Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) fordert die Bündelung der Zuständigkeit für Bildungseinrichtungen vom [...] mehr »
Entsetzte Reaktionen auf Trumps Schweineblut-Tweet
US-Präsident Donald Trump hat nach dem Anschlag von Barcelona mit einem Tweet entsetzte Reaktionen ausgelöst. Trump [...] mehr »
Mehr als 80 Syrer bei Luftangriffen auf IS gestorben
Bei Luftangriffen der US-geführten internationalen Koalition auf die nordsyrische IS-Hochburg Raqqa sind seit [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung