Akt.:

Lufthansa macht Wien zu viertem Fracht-Drehkreuz

In Österreich gibt es aktuell 120 Mitarbeiter In Österreich gibt es aktuell 120 Mitarbeiter - © APA (dpa)
Die deutsche Lufthansa, Mutter der Austrian Airlines (AUA), macht den Flughafen Wien zu ihrem vierten Fracht-Drehkreuz. Das hat am Donnerstag der Chef der Lufthansa Cargo, Carsten Spohr, in Wien erklärt. Seit 1. Juli ist die Austrian Cargo unterm Dach der Lufthansa Cargo. Damit war bei der AUA-Frachtsparte ein deutlicher Personalabbau verbunden.

Korrektur melden

Die Austrian Cargo wurde mit der fast 30mal größeren Lufthansa Cargo zusammengelegt. Für das Geschäft in Österreich gibt es die “Austrian Lufthansa Cargo GmbH”, die aktuell 120 Leute im Land beschäftigt. An ihr hält die Lufthansa Cargo 74 Prozent und die AUA 26 Prozent. Die Geschäftsführung teilen sich Hasso Schmidt (Lufthansa) und Franz Zöchbauer (AUA).

AUA-Frachtstandorte außerhalb Österreichs sind in den dortigen Lufthansa Cargo-Standorten aufgegangen. In Österreich außerhalb Wiens werden die Frachtbüros in Graz, Salzburg und Linz beibehalten. Das Ein-Mann-Büro in Innsbruck wird zugesperrt. Innsbruck und Hohenems, wichtige Speditionsstandorte, bleiben aber Abfertigungsstützpunkte.

Rund 200 Mitarbeiter hatte die Austrian Cargo vor der Zusammenlegung, davon 120 in Österreich und 80 im Ausland. Im Ausland wurden von den 80 Austrian-Fracht-Leuten nicht ganz 50 von den dortigen Lufthansa Cargo-Niederlassungen übernommen. In Österreich haben 20 Leute der Frachtsparte den Job verloren.

Die Synergien aus der Zusammenlegung des Luft-Frachtgeschäfts in Österreich werden mit 10 Mio. Euro pro Jahr beziffert. Die neue Austrian Lufthansa Cargo AG will am Flughafen Wien heuer 2 bis 3 Prozentpunkte im hart umkämpften Markt dazugewinnen und an die 120 Mio. Euro umsetzen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Thyssenkrupp und Tata stellen Weichen für Stahlfusion
Nach mehr als einjährigen Verhandlungen hat sich der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp mit seinem indischen [...] mehr »
Ford fährt Produktion in den USA und Mexiko zurück
Der US-Autobauer Ford fährt seine Produktion in den USA und Mexiko zurück. Damit reagiere das Unternehmen auf die [...] mehr »
Fiat Chrysler ruft fast 500.000 Pick-ups zurück
Der italienisch-amerikanische Autokonzern Fiat Chrysler ruft aufgrund von Brandgefahr infolge defekter Wasserpumpen fast [...] mehr »
Reiseveranstalter stellte Konkursantrag gegen Niki
Nur wenige Tage vor der am 25. September geplanten Entscheidung über die Zukunft der insolventen Air Berlin hat ein [...] mehr »
Enercon Service Austria in Neusiedl will 200 Jobs abbauen
Die im Bereich Windkraftanlagen tätige Enercon Service Austria GmbH in Neusiedl am See will rund 200 Jobs abbauen. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung