Akt.:

Mann soll achtjährigen Mitschüler seines Sohnes gewürgt haben: Prozess in Wien vertagt

Der Mann musste sich am Landesgericht Wien verantworten. Der Mann musste sich am Landesgericht Wien verantworten. - © APA/HELMUT FOHRINGER
Der 41-jähriger Familienvater, der den achtjährigen Mitschüler seines Sohnes nach dem Unterricht gewürgt und eingeschüchtert haben soll, wurde auf unbestimmte Zeit vertagt. Der Mann wurde enthaftet.

Korrektur melden

Weil er den achtjährigen Mitschüler seines Sohnes nach dem Unterricht gewürgt und eingeschüchtert haben soll, hat sich ein 41 Jahre alter Familienvater am Donnerstagnachmittag am Landesgericht für Strafsachen verantworten müssen. “Ich habe nix angegriffen. Ich habe ihn nur an der Kapuze gehalten, weil ich mit ihm reden wollte”, sagte der Angeklagte, ein gebürtiger Türke. Es wurde vertagt. Der Zwischenfall spielte sich am 14. November 2017 vor einer Volksschule in Wien-Favoriten ab. Der Bub musste ins Spital gebracht werden, wo zwar keine äußeren Verletzungen festgestellt werden konnten. Gegenüber der Polizei berichtete der Achtjährige allerdings, der Mann habe “zugedrückt”. Er hätte “keine Luft bekommen”. Der Verdächtige wurde fest- und wegen Tatausführungsgefahr in U-Haft genommen.

Volksschüler als Zeuge separat befragt

Als Zeuge – der Volksschüler wurde von Richter Marc Farkas in einem separaten Raum befragt, die Einvernahme mithilfe einer Media-Anlage in den Gerichtssaal übertragen – erzählte der Bub nun im Grauen Haus, es hätte im Bastel-Unterricht Streit mit dem Sohn des Angeklagten gegeben. Nach Schulschluss hätte ihn der andere Bub bei seinem vor dem Gebäude wartenden Vater verpetzt. Der Mann sei sogleich mit der Frage “Wer war das?” auf ihn und zwei gute Freunde zugekommen, mit denen er gemeinsam nach Hause gehen wollte.

Als der gegnerische Bub auf ihn zeigte, hätte der Mann ihm mit der rechten Hand an den Hals gegriffen und zugedrückt. Zugleich habe der Mann “Wenn du noch einmal was machst, wirst du schon sehen, wo das hinführt!” gesagt, erklärte der Achtjährige: “Ich habe seine Hand weggestoßen und bin davongelaufen.” Auf die Frage des Richters, ob es wehgetan hätte, meinte der Bub: “Ich hatte Schmerzen. Man hat nichts gesehen.”

Strafantrag wegen leichter Körperverletzung

Ursprünglich hatte die Staatsanwaltschaft in dieser Sache wegen versuchter absichtlicher schwerer Körperverletzung ermittelt. Letzten Endes wurde ein Strafantrag wegen leichter Körperverletzung und Nötigung eingebracht. Der Angeklagte bekannte sich zu beiden Anklagepunkten “nicht schuldig”. Um die Darstellung des Mannes zu beweisen, beantragte Verteidiger Rudolf Mayer die Einvernahme weiterer Zeugen sowie die Einholung eines DNA- sowie eines gerichtsmedizinischen Gutachtens.

Mann wurde nach Verhandlung enthaftet

Hätte der Angeklagte den Achtjährigen am Hals gepackt, müsste es DNA-Spuren geben, argumentierte Mayer: “Es wurde zwar ein DNA-Abstrich genommen. Der wurde bisher aber nicht ausgewertet.” Die Beiziehung eines Gerichtsmediziners hielt Mayer für erforderlich, “weil beim Packen am Hals Würgemale entstehen hätten müssen. Die Polizeibeamten und das Spital haben aber keine äußeren Verletzungsanzeichen vermerkt”.

Nach der Verhandlung wurde einem Enthaftungsantrag des Verteidigers stattgegeben. Der Angeklagte wurde nach über dreiwöchiger U-Haft gegen gelindere Mittel auf freien Fuß gesetzt. Ihm wurden die Weisungen erteilt, jeden Kontakt zu Zeugen zu meiden und bis auf Weiteres die betreffende Schule nicht mehr aufzusuchen.

APA/Red.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Irischer Student nach Flex-Besuch vermisst: Weiterhin keine Spur
Auch am Sonntag ist noch keine weitere Spur zu jenem irischen Studenten vorhanden, der in der Nacht auf Freitag vor [...] mehr »
Heinz-Christian Strache überlegt wieder Kandidatur als Wiener Bürgermeister
Im Interview mit dem "profil" erwägt FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache einen Antritt bei der nächsten Wiener [...] mehr »
Wienwert-Vorstand entschuldigt sich bei Anlegern
Mit einem offenen Brief hat sich der Vorstand der WW Holding AG und des Tochterunternehmens Wienwert AG, Stefan Gruze, [...] mehr »
Im Sterben liegender Pensionist in Wiener Krankenhaus bestohlen: Fahndung
Insgesamt 8.353 Euro wurden einem im Sterben liegenden 85-jährigen Pensionisten gestohlen, nachdem ihm eine Unbekannte [...] mehr »
Drogendealer in mehreren Wiener Bezirken verhaftet
Am Samstag konnte die Wiener Polizei drei tatverdächtige Suchtmittelhändler in der Leopoldstadt, Neubau und der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Lugner mit neuer Freundin bei Filmball in München

Dschungelcamp Tag 2: Die Stars im Tal der Tränen

Abfahrt lockte Promi-Stammpersonal unter “Chef Arnie”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung