Akt.:

Maradona hat in Italien 39 Mio. Steuerschulden

Argentinier erhielt bei Besuch in Mailand Bescheid Argentinier erhielt bei Besuch in Mailand Bescheid
Die argentinische Fußball-Legende Diego Maradona schuldet den italienischen Steuerbehörden immer noch 39 Millionen Euro. Beamte stellten dem Weltmeister von 1986 am Freitag bei einem Besuch in Mailand einen Bescheid über den Zahlungsverzug zu. Maradona unterschrieb zwar, wies die Vorwürfe aber zurück und beklagte eine “Verfolgung” durch die Behörden.


Die Steuerschulden datieren von seiner Zeit als Profi beim SSC Napoli (1984-1991). “Ich habe den Leuten nur Liebe und sportliches Spektakel geschenkt ohne jemals jemandem zu schaden”, betonte Maradona vor seiner Abfahrt nach Rom, wo er am Abend den Serie-A-Schlager zwischen Tabellenführer AS Roma und seinem Ex-Club aus Neapel verfolgen wollte. Der Argentinier streitet seit Jahren mit den italienischen Behörden über seine Steuerschulden. Bei seinen Besuchen in den vergangenen Jahren hatte die Finanzpolizei bei ihm Schmuck und Uhren gepfändet, ihn aber nicht verhaftet.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Piräus-Siegtor gegen Rijeka erst in der Nachspielzeit
Salzburg-Bezwinger HNK Rijeka hat sich am Mittwochabend im Play-off-Hinspiel für die Fußball-Champions-League gegen [...] mehr »
Real-Berufung ohne Erfolg: Ronaldo fünf Spiele gesperrt
Cristiano Ronaldo bleibt für fünf Spiele gesperrt. Der spanische Fußball-Verband RFEF bestätigte am Mittwoch die [...] mehr »
Bayern starten als Topfavorit in die 55. Bundesliga-Saison
Neue Anstoßzeiten, alte Favoriten, viel Tradition. Nach langer Sommerpause von 13 Wochen startet die deutsche [...] mehr »
Topangebot von Konyaspor: Petar Filipović verlässt Austria Wien
Innenverteidiger Petar Filipović wird Austria Wien verlassen und zum türkischen Erstligisten Konyaspor wechseln. mehr »
“Abgebrüht und abgekocht” – Tel Aviv für Altach harte Nuss
Der SCR Altach strebt im Fußball-Europacup das nächste Highlight der Vereinsgeschichte an. Gegner in der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Ohne Elvis hätte es keiner geschafft”: Vor 40 Jahren starb der King

Milo Moire zu Sarah Knappik: “Ich hab keinen Bock mehr auf dich!”

Daniel Craig bestätigte Rückkehr als James Bond

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung