Akt.:

Frenzel fixierte 5. Gesamtweltcup mit Sieg in Schonach

Frenzel und Rydzek kämpfen um den Gesamtsieg Frenzel und Rydzek kämpfen um den Gesamtsieg - © APA (dpa)
Eric Frenzel hat als erster Nordischer Kombinierer zum fünften Mal in Serie den Gesamtweltcup geholt. Der 28-jährige Deutsche gewann am Sonntag vor Heimpublikum in Schonach den letzten Saisonbewerb souverän. Sein teaminterner Rivale Johannes Rydzek kam nicht über Platz neun hinaus, nachdem er von Frenzel im Langlauf auf der Schlussrunde überholt worden war.

Korrektur melden

Während Rydezk nach dem Überholmanöver resignierte, lief Frenzel ungefährdet vor Francois Braud (FRA/+ 7,7 Sek.) und Akito Watabe (JPN/11,2) zum Sieg. Mit seinem zehnten Saisonerfolg baute er den Vorsprung auf Doppelweltmeister Rydzek (8 Siege) noch deutlich auf 125 Punkte aus.

“Ich bin wirklich sehr glücklich, es war ein hartes Wochenende. Ich habe alles gegeben auf der Strecke, dieser Moment ist wirklich sehr schön”, freute sich Frenzel, der den bisher gleichauf liegenden Finnen Hannu Manninen (FIN) mit seiner fünften großen Kristallkugel überflügelte. Er sorgte im 23. Saisonbewerb für den 21. deutschen Sieg. Lediglich Watabe hatte in diesem Winter als einziger Nicht-Deutscher zwei Bewerbe für sich entschieden.

Für die auch bei der WM sieglosen Österreicher stehen fünf Podestplätze durch Mario Seidl und Wilhelm Denifl (je 2) sowie Bernhard Gruber (1) zu Buche. Ex-Weltmeister Gruber war zum Abschluss als Sechster bester ÖSV-Mann. Seidl wurde Zwölfter. Der Salzburger schloss die Gesamtwertung hinter vier Deutschen und Watabe (3.) an der sechsten Stelle ab. Im Nationencup landete Österreich mehr als 3.000 Punkte hinter Deutschland und deutlich vor Norwegen auf Rang zwei.

Seidl zog eine positive Bilanz. “Ich bin sehr zufrieden, das war mit Rang sechs im Gesamtweltcup und der Team-WM-Medaille meine mit Abstand beste Saison. Ich bin voll motiviert, so weiterzuarbeiten und weiter nach vorne zu kommen”, sagte der Salzburger. Routinier Bernhard Gruber sprach von einer kräftezehrenden Saison. “Es war nicht einfach für mich. Ich bin überglücklich, dass wir im Team eine WM-Medaille gemacht haben. Nächste Saison greifen wir wieder an.”

ÖSV-Cheftrainer Christoph Eugen meinte, er sei “durchaus” zufrieden. “Es war eine Saison mit vielen Lichtblicken. Besonders freut mich der zweite Platz im Nationencup. Wir haben mit den Jungen sehr viel bewirkt, es ist ein Leistungsschritt passiert. Speziell Seidl hat eine konstant gute Saison hingelegt, und auch das WM-Medaillenziel haben wir erreicht”, sagte Eugen.

Insgesamt gebe es aber noch genug Arbeit. “Wir werden uns akribisch auf die Olympiasaison vorbereiten”, versprach der Steirer, der mit seiner Mannschaft zum Abschluss noch zwei Skitage in St. Anton einlegen wird.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Kriechmayr und Schneeberger Super-G-Meister
Der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr und die Tirolerin Rosina Schneeberger haben sich am Mittwoch in [...] mehr »
Firngleiten-EM im Montafon: Große Medaillenchancen
Bei der Firngleiter Europameisterschaft am 8. und 9. April 2017 in der Silvretta Montafon messen sich bis zu 100 [...] mehr »
Reichelt gewann Abfahrtstitel vor Mayer und Baumann
Hannes Reichelt hat sich am Dienstag bei den österreichischen Alpinski-Meisterschaften in Saalbach-Hinterglemm den [...] mehr »
Olympiasieger und Weltmeister im Montafon zu Gast
Vom 1. bis 2. April steht der Wintersport auf einem Brett im Skigebiet Silvretta Montafon ganz im Zeichen des Carvens. mehr »
Snowboard: Hämmerle/Schairer gewannen Cross-Teambewerb
Alessandro Hämmerle und Markus Schairer haben am Sonntag vor den US-Amerikanern Jonathan Cheever/Mick Dierdorff den [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alicia Keys provozierte mit sexy Nikab-Posting auf Twitter

Diät-Marathon von Daniela Katzenberger

Prinz Harry macht Druck: Zieht er mit Meghan zusammen?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung