Akt.:

Marquez geht auf dritten MotoGP-Titel in Folge los

Marc Marquez ist das Nonplusultra der MotoGP-Klasse Marc Marquez ist das Nonplusultra der MotoGP-Klasse
Wieder in Katars Hauptstadt Doha und unter Flutlicht beginnt am Sonntagabend die Motorrad-Straßen-WM 2015. In der Königsklasse geht Titelverteidiger Marc Marquez (ESP) auf seinen bereits dritten MotoGP-Titel in Folge los, gejagt wird er vor allem vom Honda-Teamkollegen Dani Pedrosa sowie dem Yamaha-Duo Jorge Lorenzo und Valentino Rossi. Gleich 25 Motorräder stehen 2015 in der Top-Klasse am Start.

Korrektur melden


Grund ist, dass Aprilia (mit Marco Melandri und Alvaro Bautista) und Suzuki (Aleix Espargaro, Maverick Vinales) mit Werkteams in die MotoGP zurückgekehrt sind. Gleich zwölf Fahrer mit insgesamt 15 WM-Titeln sind damit am Sonntag um 20.00 Uhr MESZ auf dem 5,4 Kilometer langen Losail Circuit am Start, so viele wie noch nie im MotoGP. Dazu kommen mit Vinales, Eugene Laverty, Loris Baz und dem direkt von der Moto3 aufgestiegenen Australier Jack Miller vier Neulinge.

Bei den Vorsaison-Tests überraschte Ducati mit starken Leistungen der neuen Desmosedici GP15, deshalb wird Andrea Dovizioso und Andrea Iannone viel zugetraut. Allerdings sind die Italiener nach fünf sieglosen Jahren derzeit ein Open-Team, die dadurch entstehenden Vorteile wie weichere Reifen gehen nach spätestens drei Siegen wieder verloren.

Repsol-Honda-Werkspilot Marquez weiß daher, auf wen er wirklich achten muss. “Am Ende ist klar, dass Dani und die Yamaha-Fahrer wieder die Rivalen im Kampf um den Titel sind”, ist der 22-jährige Spanier überzeugt, dass sein – allerdings verletzungsanfälliger – Teamkollege Pedrosa sowie Lorenzo und der bereits 36-jährige Rekord-Weltmeister Rossi die gefährlichsten Gegner sind.

Topfavorit ist aber auch 2015 wieder Marquez, das hat er im Vorjahr mit seinen noch nie da gewesenen 13 Saisonsiegen eindrucksvoll untermauert. Vielleicht bekommt der Spanier aber bald schon von seinem jüngeren Bruder Konkurrenz. Denn der 18-jährige Alex Marquez fährt 2015 als regierender Moto3-Champion in der zweithöchsten Kategorie.

Dort verteidigt Esteve “Tito” Rabat als erster Pilot überhaupt seinen Titel seit Bestehen dieser Kategorie, alle anderen Moto2-Champions sind nach dem Titelgewinn gleich in die MotoGP aufgestiegen. Diesmal ist von den Top-15 lediglich Vinales eine Klasse höher gegangen.

Die Moto3 ist wie immer auch die Spielwiese der Talente und damit auch des österreichischen Herstellers KTM. Das KTM-Ajo-Werksteam geht mit Karel Hanika, Brad Binder und Miguel Oliveira an den Start, insgesamt stellen die Österreicher in der kleinsten, aber spannendsten Klasse 13 Motorräder, nämlich elf KTM’s und zwei Husqvarnas.

2015 sind in der Moto3 nur vier Piloten älter als 21 Jahre. Mit Fabio Quartararo ist überhaupt der jüngste WM-Pilot aller Zeiten dort im Einsatz, der eine komplette Saison bestreitet. Der Franzose ist beim WM-Start 15 Jahre und 343 Tage alt. Mit Maria Herrera und Ana Carrasco sind zudem nun gleich zwei Mädchen dabei. Die Straßen-WM wird ab 2015 und bis zumindest 2018 – und das umfangreich wie noch nie – wieder auf Eurosport zu sehen sein.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal FIFA-Weltfußballer
Cristiano Ronaldo ist in London zum fünften Mal als "Weltfußballer des Jahres" ausgezeichnet worden. Der 32-jährige [...] mehr »
Zverev bei seinem Hallen-“Comeback” in drei Sätzen weiter
Der Montag ist beim Wiener Erste Bank Open in französisch-deutscher Hand gewesen. Die ersten drei Erstrundensiege [...] mehr »
Dienstag wird nach Dimitrow-Absage zum Österreicher-Tag
Dem Erste Bank Open sind am Montag zwei Gesetzte abhandengekommen. Der fünftgereihte US-Amerikaner John Isner war am [...] mehr »
Stöger-Club Köln und Sportchef Schmadtke trennten sich
Der 1. FC Köln und Jörg Schmadtke haben dessen Vertrag als Geschäftsführer in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst. [...] mehr »
Rapids Galvao für ein Spiel gesperrt
Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat am Montag Rapid-Verteidiger Lucas Galvao für ein Spiel gesperrt. Der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Justin Bieber schockt mit riesigem Bauch-Tattoo

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz als Dragqueen

Helene Fischer lässt für Musikvideo die Hüllen fallen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung