Akt.:

“Meine Zeit, meine Chance” – Veranstaltungen im Frühjahr

Die Zeit der Kindererziehung bewusst zur Orientierung nutzen, diesem Anliegen ist die Veranstaltungsreihe “Meine Zeit, meine Chance” gewidmet, ein weiterer wichtiger Programmpunkt des von LH Herbert Sausgruber initiierten Projektes “Kinder in die Mitte”. “Das erfolgreiche Angebot wird im Frühjahr mit neuen Impulsen fortgesetzt”, so Familienlandesrätin Greti Schmid.

Korrektur melden

In den kommenden Wochen startet die Workshop- und Vortragsreihe mit Informationsveranstaltungen in Frastanz, Götzis und Wolfurt. Partner sind die veranstaltenden Gemeinden sowie lokale Institutionen. Angesprochen sind vor allem Eltern mit Kindern von null bis zwölf Jahren.

LR Schmid: “Kinder, Haushalt, Partnerschaft, ein möglicher beruflicher Wiedereinstieg sowie die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Viele Eltern stehen vor der Frage, wie sie das alles unter einen Hut bekommen sollen. Denn neben der Erfüllung aller wertvoller Aufgaben innerhalb der Familie ist es wichtig, zwischendurch auch an sich selbst zu denken, im Sinne einer guten Balance von Partnerschaft und Persönlichkeit, von Familie und Beruf.” In den Workshops geht es um Themen wie persönliches Zeitmanagement, das Erkennen von eigenen Potenzialen und Kompetenzen, das “Wie und Wann?” des Wiedereinstiegs, um positive Konfliktbewältigung und um Weiterbildung. Als Ergänzung gibt es Väterabende, Exkursionen und Informationen aus berufs- und familienrelevanten Infos. An den Nachmittagen wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Projektleiterin Renate Fischer ist überzeugt, “dass oft kleine Schritte und Impulse eine langfristig große Wirkung haben können. Egal ob eine Rückkehr in den Beruf, ein weiteres Kind, Weiterbildung oder ein ehrenamtliches Engagement – wichtig ist es, den eigenen individuellen Weg gelassen und bewusst zu gehen.”

Mehr Infos und die Termine zum Impulsprogramm des Landes gibt es telefonisch unter 05574/511-24115 und im Internet auf www.vorarlberg.at/kinderindiemitte. Anmeldeschluss für die Workshops ist Freitag, 2. März 2007.

Info-Veranstaltungen in den Regionen:

Frastanz: Donnerstag, 8. Februar 2007, 15.00 Uhr bzw. Donnerstag, 15. Februar 2007 20.00 Uhr Gemeindeamt, großer Sitzungssaal, 1. Stock

Götzis: Mittwoch, 7. Februar 2007, 15.00 Uhr bzw. Mittwoch, 14. Februar 2007, 20.00 Uhr Haus der Generationen

Wolfurt: Mittwoch, 7. Februar 2007, 15.00 Uhr bzw. Mittwoch, 14. Februar 2007, 20.00 Uhr Volksschule Bütze, Mehrzweckraum

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0022 2007-01-29/09:09



Mehr auf austria.com
Vorarlberger Landeshauptmann fordert mehr Infotafeln auf A14 und S16
Die Rheintal/Walgau Autobahn A14 sowie die Arlberg Schnellstraße S 16 sollen möglichst rasch mit einer solchen Anlage [...] mehr »
Koblacher RHESI-Forderungen: LH Wallner schaltet sich direkt ein
Bregenz - Landeshauptmann Markus Wallner wird sich persönlich in die stockenden Verhandlungen rund um das [...] mehr »
Auftakt zum Winter RADIUS Fahrradwettbewerb
Am Freitag startet der Vorarlberger Winter RADIUS. Unter dem Motto „Fit durch den Winter – Radeln und gewinnen“, [...] mehr »
Land Vorarlberg sieht geglückten Start mit Gesundheitshotline 1450
Seit April 2017 gibt es die neue telefonische Gesundheitsberatung 1450 in Vorarlberg. Der Start ist geglückt, sagte [...] mehr »
Ab 23. Oktober kann der Heizkostenzuschuss in Vorarlberg beantragt werden
Auch im kommenden Winter werden Personen und Haushalte mit geringem Einkommen vom Land Vorarlberg mit einem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Klum-Familytime: – Es weihnachtet schon

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung