Akt.:

Menschenrechtsverletzungen, Zerstörungen in Libyen

Wieder Zerstörungen in der Hauptstadt Tripolis Wieder Zerstörungen in der Hauptstadt Tripolis
UN-Experten beklagen schwere Menschenrechtsverletzungen bei den Kämpfen in Libyen. Vor allem in der Hauptstadt Tripolis und in der Hafenstadt Benghazi ist die Lage schlimm, wie das UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR und die Libyenmission UNSMIL am Donnerstag mitteilten. Zwischen Mitte Mai und Ende August seien dutzende Familien von bewaffneten Gruppen entführt und gefoltert worden.


Milizen würden vielerorts willkürlich Menschen töten sowie zivile Einrichtungen und Krankenhäuser zerstören. UNSMIL schätzt, dass rund 150.000 Menschen außer Landes geflohen sind. Mindestens 100.000 seien in Libyen auf der Flucht.

Seit Monaten kommt es im Land immer wieder zu blutigen Zusammenstößen zwischen radikal-islamischen Kräften sowie nationalistischen Milizen. Viele Gruppen bestehen aus ehemaligen Rebellenkämpfern, die 2011 Langzeitherrscher Muammar Al-Gaddafi gestützt hatten. Seit zwei Wochen befindet sich Libyen zudem in relativer Führungslosigkeit: An zwei Orten im Land tagen rivalisierende Parlamente, beide haben eigene Regierungen in Auftrag gegeben.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Mindestens 30 Tote nach Luftangriff auf Hotel im Jemen
Mindestens 30 Menschen sind am Mittwoch bei einem Luftangriff auf ein Hotel nördlich der jemenitischen Hauptstadt Sanaa [...] mehr »
Sicherheitspaket – Jarolim schickt ÖVP-Projekte zurück
Die ÖVP dürfte ihr "Sicherheitspaket" in der gewünschten Fassung vor der Wahl nicht durchbringen. mehr »
Trump verteidigt “perfekte” Worte zu Rassismus und Neonazis
US-Präsident Donald Trump hat bei einer Großkundgebung in Arizona neuerlich seine umstrittene Position zu Rassisten [...] mehr »
Ex-Generalstaatsanwältin kündigt Enthüllungen über Maduro an
Die abgesetzte venezolanische Generalstaatsanwältin Luisa Ortega hat neue Enthüllungen über korruptes Verhalten des [...] mehr »
Tote und Verletzte nach Taliban-Anschlag in Afghanistan
Bei einem Selbstmordanschlag in Afghanistan sind am Mittwoch mindestens fünf Menschen getötet worden. Der Attentäter [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Lindsey Vonn wehrt sich gegen Nacktfoto-Hackerangriff

Sauer oder Show? Ex-Spice-Girl Mel B verließ TV-Studio

George und Amal Clooney: Millionenspende im Kampf gegen Rassismus

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung