Akt.:

Mercedes-Coupé für die Rennstrecke

Mercedes-Coupé für die Rennstrecke
von Michael Gasser - (VN) Der 6,3-Liter-V8-Motor von AMG verleiht der C-Klasse “Flügel”.

 (4 Kommentare)

Korrektur melden

Ende der Start-Ziel-Geraden auf dem Rennkurs Monteblanco in Sevilla. Für einen Augenblick stoppt das mächtige Wummern des V8-Aggregats unter der Haube des neuen C-Klasse- Coupés. Die Bremsleuchten flackern, um Nachfahrende zu warnen. Die Hochleistungs-Bremsanlage des C63 AMG verzögert das hübsche Coupé derart vehement, dass der nachlässig festgezurrte Helm den Kopf verlassen will. Mit Kurvenausgang bewegt er sich wieder in die Gegenrichtung und gibt die Sicht frei auf die Strecke. Das 6,3-Liter-Aggregat übernimmt wieder das Kommando. In der Standardversion leistet es 457 PS und sorgt für eine Beschleunigung auf Tempo 100 in 4,4 Sekunden. Die Elektronik regelt den Vorwärtsdrang bei 250 Stundenkilometern ab. Nicht so im Testfahrzeug, das über ein optional erhältliches AMG Performance-Package verfügt. 30 zusätzliche Pferde (487), ein bemerkenswertes Drehmoment von 600 Newtonmeter, eine verbesserte Beschleunigung von 4,3 Sekunden und eine Spitze von 280 km/H sind die Leistungsdaten der „verschärften Version“ eines ohnedies schon scharfen Sportgerätes.

Mercedes C 63 AMG Coupé als Wolf im Schafspelz

Abseits der Rennstrecke ist das C63 AMG Coupé so etwas wie der Wolf im Schafspelz. Die Tugenden des Supersportwagens sieht man ihm nicht auf den ersten Blick an. Klar wirkt der kompakte Zweitürer dank der AMG-Modifikationen im Design entsprechend sportlich. Was dieses Auto wirklich kann, wissen wohl nur AMG-Kenner. Das Faszinierende an diesem Auto, das auf Understatement setzt, ist die Alltagstauglichkeit. Da kann man brav zur Arbeit fahren, vielleicht die Kinder noch zur Schule bringen und dann, so sich eine Rennstrecke in der Nähe befindet, abbiegen und die unglaubliche Power des Motors in Kombination mit dem extrem schnell schaltenden AMG Speedshift-Getriebe voll auskosten. Und mit dem Sportfahrwerk schafft AMG quasi die Quadratur des Kreises, indem ein langstreckentauglicher Alltagskomfort genauso geboten wird wie eben jene Performance, die es auf der Rennstrecke braucht. Wo jetzt übrigens schon zum fünften Mal das Ende der Start-Ziel-Geraden kommt und das Ende einer ungewöhnlichen Testfahrt einläutet. Schade.



Kommentare 4

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
“Friends”-Star Matt LeBlanc wird Co-Moderator bei “Top Gear”
"Friends"-Schauspieler Matt LeBlanc (48) wird an der Seite von Chris Evans (49) die Neuauflage der britischen [...] mehr »
VW-SkandaI: In Österreich doch nur 336 Autos betroffen
Vom CO2-Schwindel des Volkswagen-Konzerns sind in Österreich nur bis zu 336 Autos betroffen, hieß es am Mittwoch aus [...] mehr »
So stellt sich McLaren die Zukunft der Formel 1 vor
McLaren hat sich Gedanken über den F1-Boliden der nicht allzu fernen Zukunft gemacht, und ein spektakuläres [...] mehr »
PS-Protz crasht 1-Million-Euro-Ferrari
Ferrari wird nicht mehr als 499 LaFerrari bauen. Zumindest einer der 950 PS starken Hybrid-Super Sportwagen ist in [...] mehr »
Die schärfsten Flitzer von der Tokyo Motor Show
Ab Donnerstag zeigen die Autobauer dieser Welt in Tokyo, was sie zu bieten haben - Von skurrilen Konzept-Fahrzeugen bis [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum zeigt, was sie darunter trägt

Thomas Gottschalk verkaufte Gästehaus in Kalifornien an Miley Cyrus

Brooke Shields, Mr. Probz und die Lugners in voller Ballmontur

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung