Akt.:

Mit dem Hund durch den Herbst: Die größten Gefahren für Vierbeiner

Im Herbst können Pilze und Kastanien für Hunde zur Gefahr werden. Im Herbst können Pilze und Kastanien für Hunde zur Gefahr werden. - © pixabay.com (Sujet)
Der goldene Herbst bietet sich für ausgedehnte Spaziergänge mit dem Vierbeiner geradezu an. Was Hundehalter dabei beachten sollten und welche Gefahren diese Jahreszeit für die Fellnasen birgt, lesen Sie hier.

Korrektur melden

Buntes Laub raschelt unter den Schuhen, die Sommerhitze ist überstanden und die Natur zeigt sich in ihren prächtigsten Farben. Kein Wunder, dass viele Hundehalter gerne ausgedehnte Herbstspaziergänge mit ihren Vierbeinern unternehmen. Jedoch birgt die bunteste aller Jahreszeiten auch die eine oder andere Gefahr für unsere Fellnasen. Die Tierfreunde Österreich klären auf, worauf Hundehalter im Herbst ganz besonders achten sollten.

Spaziergänge im Herbst: Die vier größten Gefahren für Hunde

Kastanien:
Sie wecken Kindheitserinnerungen und erinnern viele Hundebesitzer an kleine Bälle, die man für den eigenen Vierbeiner werfen kann. Was viele nicht wissen: Die braunen Kugeln können für Hunde ganz schön gefährlich werden. So beinhalten Kastanien Stoffe wie Glykoside und Saponine, die bei Verzehr zu Durchfall und Erbrechen führen können. Auch besteht die Gefahr, dass sich Kastanien – im Ganzen verschluckt – im Darm des Vierbeiners festsetzen und zu einem Darmverschluss führen. Dieser kann für den Hund lebensbedrohlich sein und muss operativ behoben werden.

Walnüsse:
Werden Walnüsse zerkaut, splittern die Schalen und können zu schmerzhaften Verletzungen im Maul, Magen oder Darm des Hundes führen. Auch ist auf der Schale häufig ein bestimmter Pilz zu finden, der im schlimmsten Fall zum Tod führen kann.

Pilze:
Giftige Pilze können nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde zum Verhängnis werden. Tipp: Auch den eigenen Garten regelmäßig nach giftigen Pilzen durchforsten. Als giftige Pilze sind zum Beispiel der rote Fliegenpilz, der Nadelholzhäubling, der grüne Knollenblätterpilz, der ziegelrote Risspilz, der Satans-Röhrling, der Pantherpilz, der Riesen-Rötling und die Giftmorchel zu nennen.

Giftköder:
Die Tierfreunde Österreich werden das ganze Jahr über regelmäßig von Giftköder-Meldungen erreicht. Tierhasser scheinen dabei keine Skrupel zu kennen: Das Repertoire reicht von mit Rattengift vermischter Wurst bis hin zu Reißnägeln, die in Fleischstücken versteckt werden. Unter buntem Herbstlaub lassen sich Giftköder besonders gut verstecken – daher sollten Tierhalter auch hier besondere Vorsicht walten lassen.

Bei diesen Symptomen sollten Hundehalter reagieren

Treten bei einem Vierbeiner Symptome wie Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen, Herzrasen, Muskelzittern, Zittern, übermäßiger Speichelfluss, plötzliche Schwäche oder Krämpfe auf, sollten Tierhalter sofort reagieren und schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wiener Tierschutzverein: Im Affenhaus herrscht seit Kurzem wieder Hochbetrieb
Lange Zeit war es im "Affenhaus" des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Vösendorf eher ruhig. Seit kurzem herrscht dort [...] mehr »
Erneuter Besucherrekord des Wiener Haus des Meeres im Jahr 2017
Zum elften Mal in Folge hat das Haus des Meeres 2017 einen Besucherrekord erzielt. Über 600.000 Gäste konnte der [...] mehr »
Zoo in Schweden tötete Löwenbabys: Tiergarten Schönbrunn setzt auf Verhütung
Verhütung statt Tötung: Bei den Löwen im Wiener Tiergarten Schönbrunn setzt man auf dauerhafte Geburtenkontrolle. Am [...] mehr »
Freude über den Schnee: Schönbrunner Pandas spielten in weißer Pracht
Nicht nur viele Kinder, sondern auch die Panda-Zwillinge im Tiergarten Schönbrun haben sich über den Schnee am Sonntag [...] mehr »
Christbaum wurde schmackhaftes Frühstück für die Elefanten in Schönbrunn
Alle Jahre wieder ein Leckerbissen für Dickhäuter: Die Elefantenherde im Tiergarten Schönbrunn hat am Dienstag ein [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kim Kardashians drittes Kind ist geboren: Ein Mädchen

„Knight Rider“: Das wurde aus den Darstellern

Lugner bringt Melanie Griffith mit zum Opernball!

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung