Akt.:

Models für den Jungbauernkalender 2018 gesucht

Neue Models werden gesucht. Neue Models werden gesucht. - © Jungbauernkalender 2017
Auch 2018 wird es wieder einen Jungbauernkalender geben. Bis zur Präsentation der 18. Auflage am 5. Oktober in Wien heißt es zwar noch warten, viele neue Gesichter stürmten aber bereits die Castings, die auf Bauernbund-Bällen in ganz Österreich angeboten wurden.

Korrektur melden

Vom Bodensee bis zum Neusiedlersee sind bereits viele mit dabei und haben ihre Bewerbung abgegeben. Auch das Lagerhaus unterstützt dieses Jahr die Modelsuche mittels einer breit angelegten Social Media-Kampagne.

Junge Mädchen und Burschen aus der Landwirtschaft, die im nächsten Kalender mitmachen wollen, sollten sich jetzt beeilen – Deadline ist heuer der 15. März. “Bewerben kann man sich am besten über unsere Homepage. Einfach Formular downloaden, ausfüllen, mit einem Foto versehen und an uns per E-Mail oder Post senden”, erklärt David Süß, Generalsekretär der Österreichischen Jungbauernschaft und Geschäftsführer des Kalenders.

Wanted: Gesichter für den Jungbauernkalender 2018

“Jährlich möchten über 1.500 Bewerber(innen) aus den einzelnen Bundesländern im Kalender abgelichtet werden. Auf diese große Anzahl sind wir schon sehr stolz”, so Süß. Anschauen kann man sich die ersten Bewerber auf der Facebook-Seite des Kalenders.

Unbedingte Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist vor allem ein enger Bezug zur Landwirtschaft. Die zukünftigen Models müssen beispielsweise von einem Betrieb abstammen oder selbst Landwirt(in) sein.

Thema 2018: “24 Stunden hinter den Kulissen”

Unter dieses Motto rückt die diesjährige Fotografin Julia Stix aus der Bundeshauptstadt die Umsetzung des Jungbauernkalenders. Mit dem neuen Kalenderthema soll heuer ein ganzer Tag im Leben eines Bauern / einer Bäuerin dargestellt werden. “Wir möchten zeigen, was heutzutage alles zum Bauer/Bäuerin sein dazugehört”, weiß der Schirmherr des Kalenders, Jungbauern-Chef Stefan Kast. Weitere Details werden aber noch nicht verraten.

Geshootet wird in Salzburg, Niederösterreich und Kärnten

Die Protagonisten – je zwölf Mädchen und Burschen mit Bezug zur österreichischen Landwirtschaft – sollen in der neuen Edition wieder mit zeitgemäßer Bewirtschaftung der heimischen Betriebe in Zusammenhang gebracht werden. Um die neuen Bilder möglichst vielfältig zu gestalten, wird in den Bundesländern Salzburg, Niederösterreich und Kärnten fotografiert.

>> Das war der Kalender 2017.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Video: Mit diesem Tattoo-Motiv liegt ihr 2017 voll im Trend
Egal ob blumig, niedlich oder klassisch: Der neueste Tattoo-Trend des Jahres 2017 ist definitiv kulinarisch. mehr »
346 Kalorien in 13 Minuten: Dieses Training ist super effektiv
Kaum zu glauben, aber es gibt ein Training, mit dem in 13 Minuten 346 Kalorien verbrannt werden. Hier erfahren Sie, [...] mehr »
So könnt ihr bei IKEA auch aufgebaute und benutzte Möbel zurückgeben
Auch wenn ihr erst nach einem Jahr merkt, dass eure neue IKEA-Errungenschaft nicht das Wahre ist und eigentlich nicht [...] mehr »
“Lost Places”: An diesen Orten hat die Menschheit versagt
Es gibt kaum einen Ort auf der Welt, an dem wir nicht unsere Spuren hinterlassen haben. Zerfallende Bauwerke sind das [...] mehr »
“Slumping”: So trägt man seine Jacke jetzt
Es ist wohl DER neue Modetrend schlechthin. Die Rede ist von "Slumping". mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ehemalige GZSZ-Stars: Das machen sie heute

“Forbes”: Emma Stone ist bestbezahlte Schauspielerin

Cruise bricht sich Fuß bei Stunt: Drehpause für “Mission: Impossible”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung