Akt.:

Mogherini sagt Türkei rasche Zahlung wegen Flüchtlingen zu

Mogherini zuversichtlich Mogherini zuversichtlich
Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat der Türkei versichert, dass die zugesagten drei Milliarden Euro zur Bewältigung der hohen Flüchtlingszahlen bald die Bedürftigen erreichen würden. Sie sei zuversichtlich, dass die EU ihr Versprechen halten werde, sagte Mogherini am Montag in Ankara.

Korrektur melden


Mogherini betonte, dass die Gelder nicht an die türkische Regierung, sondern an Hilfsprojekte für Flüchtlinge gingen. Die EU müsse mehr tun, um die Türkei zu unterstützen, verlangte Mogherini. Gleichzeitig forderte sie auch von Ankara Verbesserungen ein: Die große Zahl an Flüchtlingen und irregulären Migranten müssten besser gelenkt werden, sagte sie.

Die EU-Mitgliedsstaaten würden sehr genau beobachten, ob die Zahl an irregulären Migranten aufgrund türkischer Maßnahmen sinke, sagte auch EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn. Er lobte zugleich die kürzlich von Ankara getroffene Entscheidung, syrischen Flüchtlingen Arbeitsbewilligungen auszustellen. Es handle sich um einen “bedeutsamen und wichtigen Schritt”.

Sowohl Mogherini als auch Hahn riefen zudem zu einer raschen Wiederaufnahme der Friedensgespräche zwischen der türkischen Regierung und der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans PKK auf. Die Armee geht seit Mitte Dezember gegen die PKK im Südosten der Türkei vor und liefert sich in den Städten Gefechte mit deren Jugendorganisation YDG-H. Im Juli war ein mehr als zwei Jahre anhaltender Waffenstillstand zwischen türkischer Regierung und PKK gescheitert.

“Wir rufen zu einem sofortigen Waffenstillstand im Südosten auf und verurteilen alle Formen des Terrorismus auf das Schärfste”, sagte Mogherini. Hahn bot bei einer Wiederaufnahme der Friedensgespräche eine Unterstützung der EU an.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Russland kündigt Fortsetzung der Luftangriffe in Syrien an
Russland will seine Luftangriffe in Syrien zur Unterstützung der Regierungstruppen fortsetzen - ungeachtet der Drohung [...] mehr »
Stille Trauer um früheren israelischen Präsidenten Peres
In Jerusalem haben am Donnerstag Politiker und Bürger dem verstorbenen Ex-Präsidenten Shimon Peres die letzte Ehre [...] mehr »
“Gruselig” – Lachender syrischer UNO-Botschafter sorgt für Empörung
Die Reaktion des syrischen UNO-Botschafters auf eine Frage nach bombardierten Krankenhäusern sorgt für Empörung. mehr »
Böhmdorfer über VfGH empört – Schnizer nennt sich befangen
FPÖ-Anwalt Dieter Böhmdorfer hat die Nicht-Distanzierung des Verfassungsgerichtshofs von Äußerungen seines Richters [...] mehr »
Sozialpartner feiern sich zum 70er
Die Sozialpartnerschaft hat einen 70er am Buckel, der Bad Ischler Dialog von Kammern und ÖGB zehn Jahre. Entsprechend [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promischreck küsste Kim Kardashian in Paris auf den Po

Video: Die Smoothie-Rezepte der Stars zum Nachmixen

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung