Akt.:

Mozartwoche in Salzburg: Auftakt mit Messen des Meisters

Sie sind Mozarts wohl bekannteste kirchenmusikalischen Werke: die c-moll Messe und das Requiem. Beide blieben vom Komponisten unvollendet. In vollendeter Perfektion wurden sie allerdings Freitagabend unter der Leitung von John Eliot Gardinger im Großen Festspielhaus in Salzburg zur Eröffnung der heurigen Mozartwoche aufgeführt.

Korrektur melden


Das Festival setzte zu Beginn somit auf große Kirchenmusik. Der Tod des Meisters verhinderte 1791 die Fertigstellung des Requiems, doch bei der c-moll Messe ist bis heute nicht geklärt, warum er die Arbeit daran niederlegte. Auch ihr Entstehungsanlass kann nicht nachvollzogen werden. Es ist das Geheimnisvolle, das diese Werke umhüllt und ihre Interpretationen gerade deswegen so spannend macht.

Gardinger beweist dafür besonderes Gespür. Es ist nicht das erste Mal, dass der Brite die Werke mit seinen English Baroque Solists und dem, ebenfalls von ihm gegründeten, Monteverdi Choir gibt. Mag man bei einer Messe auch wuchtigen Klanghall erwarten, war Mozart doch etwas feinfühliger. Und Feingefühl ist auch eine Tugend Gardingers, der die Messe gesetzt und ruhig angeht und jeden ihrer Teile individuelle Züge annehmen lässt. Keine bessere Stimme als den astreinen Sopran von Amanda Forsythe hätte man dafür wählen können. Ist die c-moll Messe auch gespickt mit schweren Koloraturen, bei der Amerikanerin wirken sie federleicht.

Auch die anderen Solisten und besonders Hannah Morrison liefern durchwegs gute Leistung. Außer Morrison und Forsythe singen sie alle zugleich noch im Monteverdi Choir, was sehr für die Qualität dieses Ensembles spricht. Gardinger leitet ruhig durch die Totenmesse und lässt seine Musiker dabei interessante Wendungen von strukturiert gesetzten Teilen, wie dem “Recordare”, hin zu starken Emotionen nehmen, beispielsweise im stark aufgeladenen “Lacrimosa”.

Der Lautstärke des Schlussapplauses nach zu urteilen, hätte der erste Tag der Mozartwoche nicht besser enden können. Dass Kirchenmusik dem Großen Festspielhaus gut zu Gesicht steht, hat Gardinger jedenfalls bewiesen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Alfred Dorfer erhält Deutschen Kabarettpreis
Alfred Dorfer erhält den diesjährigen Deutschen Kabarett-Preis. Die Themen des 54-Jährigen seien politisch und gingen [...] mehr »
Vienna Design Week 2016: Festival ganz im Zeichen des Designs
Österreichs größtes Designfestival geht wieder an den Start: Das von Lilli Hollein kuratierte Event geht 2016 in [...] mehr »
Archäologen finden in Japan Münzen aus dem Römischen Reich
Im fernen Japan haben Archäologen erstmals Münzen aus dem Römischen Reich entdeckt. Zehn Bronze- und Kupfermünzen, [...] mehr »
Kultur im Dienste des Friedens in San Sebastian
30 Künstler aus den unterschiedlichsten Ecken Europas versammeln sich seit Mittwoch in der diesjährigen [...] mehr »
Ötzi kommt ins Kino – als Dorfoberhaupt und Familienvater
Wissenschafter haben seinen Darminhalt erforscht, seine Fingernägel, seine mit Kohlenstaub eingebrannten Tattoos und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

“Sex sells”: Katy Perry geht wählen – wie Gott sie schuf

Hardy Krüger junior: Bin nach Tod meines Sohnes spiritueller geworden

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung