Akt.:

Musikalische Bildung gehört zur Grundversorgung in Gemeinden

Vorarlbergs Gemeinden werden für ihre Musikschulaufwendungen im Jahr 2011 vom Land wieder aus besonderen Bedarfszuweisungen unterstützt. 45 Gemeinden erhalten in Summe fast 620.000 Euro. Zusätzlich wird jenen Musikschulen mit Lehrpersonen, die in anderen Sprengelgemeinden Schülerinnen und Schüler unterrichten, eine Fahrtkosten- und Fahrtzeitvergütung ausbezahlt. Für das Jahr 2012 beläuft sich der Landesbeitrag auf mehr als 298.000 Euro, informiert Landeshauptmann Markus Wallner.

Korrektur melden


Aus Bedarfszuweisungen unterstützt werden jene Gemeinden, die einen überdurchschnittlichen Teil ihrer Finanzkraft für das Musikschulwesen aufwenden. Sowohl auf Ebene des Gemeindeverbandes als auch im Musikschulwerk wurde wiederholt darauf hingewiesen, dass der Betrieb bzw. die Mitfinanzierung von Musikschulen insbesondere für kleinere und finanzschwache Gemeinden eine relativ starke Belastung darstellt. “Umso wichtiger ist es, dass wir schon vor Jahren in Zusammenarbeit mit dem Gemeindeverband gute Rahmenbedingungen schaffen konnten”, stellt der Landeshauptmann fest.

In den 18 Vorarlberger Musikschulen werden insgesamt rund 14.000 Schülerinnen und Schüler von mehr als 500 Lehrpersonen unterrichtet. Das Angebot ist flächendeckend organisiert, damit Kinder und Jugendliche aus allen Landesteilen die Möglichkeit zum Unterrichtsbesuch haben. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in Vorarlberg ein Instrument erlernen, liegt weit über dem österreichischen Schnitt. “Nirgendwo in ganz Österreich genießt das Erlernen eines Instrumentes einen so hohen Stellenwert wie in Vorarlberg”, stellt Wallner zufrieden fest.

Erfreulich sei auch die Musikbegeisterung der Vorarlberger Bevölkerung im Ländle: Vorarlberg steht mit rund 39 Musikschülerinnen und -schülern pro 1.000 Einwohner im Österreich-Vergleich an der Spitze und ist in den Siegerlisten beim Bundesmusikwettbewerb “Prima la Musica” immer wieder sehr stark vertreten.

Rückfragehinweis:
Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0036 2013-02-06/09:28



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Weitere Meldungen
Mein Ländleauto: Das ist der glückliche Gewinner!
Dem Aufruf zum Gewinnspiel von ländleauto.at in Kooperation mit Autohaus Hard sind zahlreiche Teilnehmer gefolgt – [...] mehr »
Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf: Es soll 8.000 Baumängel geben
Zum Krankenhaus Nord in Wien-Floridsdorf sind nun lange vor dem erwarteten Rechnungshofbericht erste Details [...] mehr »
Ländle TV – DER TAG vom 20.11.2017
Am Wochenende sorgte die I-Messe dafür, den Menschen einen ganz speziellen Einblick in die Arbeitswelt zu geben. Und [...] mehr »
Teilnahmebedinungen
Mach mit bei unserem Gewinnspiel und hol dir eine von fünf Packungen des bunten Einhorn-Klopapier! mehr »
Vorarlberg: Bei Schneeräumarbeiten von Lawine erfasst und getötet
Gargellen - In Gargellen ist Freitagnachmittag ein 56-jähriger Mann bei Schneeräumungsarbeiten in seinem Traktor von [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung