Akt.:

Musikalische Landkarte soll Wiens Klang zeigen

Forscher wollen eine interaktive, musikalische Landkarte für Wien erstellen. Forscher wollen eine interaktive, musikalische Landkarte für Wien erstellen. - © APA (Sujet)
Ein interdisziplinäres Forschungsprojekt widmet sich der Rekonstruktion des klanglich-akustischen Wiens von 1945 bis heute. Untersucht werden die Verbindungen von Musik, Politik und Gesellschaft bei Festveranstaltungen im öffentlichen Raum, um eine musikalische Landkarte der Hauptstadt zu erstellen.

Korrektur melden

“Im Zentrum des Projekts steht die Frage, wie Musik zu städtischer Symbolpolitik funktionalisiert wird”, erklärte Projektleiterin Susana Zapke, Prorektorin an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, in einer Aussendung. Das Vorhaben mit dem Titel “Interactive Music Mapping Vienna” wird vom Wissenschaftsfonds FWF gefördert und soll die musikgeschichtlichen Zusammenhänge mit neuesten Technologien erfahrbar machen.

Wie klingt Wien? Forscher erstellen interaktive, musikalische Landkarte

Dafür kooperieren die Wissenschafter mit der Technischen Universität (TU) Wien. Am dortigen Institut für Software-Technologien und Interaktive Systeme arbeiten Informatiker an Visualisierungsmethoden, um Geschichte interaktiv erlebbar zu machen. Gemeinsam wird eine virtuelle Plattform erstellt, die den “Klangteppich der Stadt” multimedial – also mit kartografischen Darstellungen, Text-, Bild-, Video- und Audiodateien – darstellt.

Ein spannendes Untersuchungslabor stelle zum Beispiel der Wiener Prater dar: “Vermutlich existieren von keinem vergleichbaren Ort in Wien so viele Lieder”, sagte Zapke. Sie reichen von Robert Stolz’ “Im Prater blüh’n wieder die Bäume” bis zur modernen Interpretation des “Praterlieds” von Nino aus Wien.

Das Forscherteam, das sich aus den Bereichen Geschichte, Musikwissenschaft und Informatik zusammensetzt, beschäftigt sich unter anderem mit den Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag sowie den in 1950er-Jahren gegründeten Wiener Festwochen, aber auch mit jüngeren Veranstaltungen wie der Regenbogenparade und dem “Fest der Freude” am Wiener Heldenplatz. Analysiert wird bisher wenig oder unbeachtetes Quellenmaterial, von Text-, Bild- und Audiodokumenten bis hin zu Film-, Fernseh- und Rundfunkaufzeichnungen.

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Antenne Vorarlberg Hit-Tipp: Die Toten Hosen mit “Alles passiert”
Der Antenne Vorarlberg – Hit-Tipp der Woche kommt von den Toten Hosen und heißt „Alles passiert“. Der Hit lässt [...] mehr »
Elvis-Gitarrist James Burton gibt Autogramme im Wiener 48er Tandler
James Burton, der weltbekannte Gitarrist von Elvis Presley, ist am 19. Jänner 2018 auf Wien-Besuch und gibt zwischen [...] mehr »
Antenne Vorarlberg Hit-Tipp: Axwell/Ingrosso mit “Dreamer”
Mit „More Than You Know“ haben sie einen der Sommerhits des Jahres 2017 gelandet. Jetzt melden sich [...] mehr »
Musikexperte Tschürtz über die “tektonische Veränderung” am Musikmarkt
Im Popjahr 2017 hat sich einiges getan: Als Gewinner gelten im heurigen Jahr Kendrick Lamar, Taylor Swift, Wanda und [...] mehr »
“Heimspiel”: Die Toten Hosen gaben erfolgreiches Weihnachtskonzert in Wien
Fan-Begeisterung beim ausverkauften Weihnachtskonzert in Wien: Die Toten Hosen haben am Freitag in der Stadthalle ihr [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp 2018 – Tag 1: Aufeinandertreffen schillernder Persönlichkeiten

Alle wollen im Dschungel abspecken – nur SIE nicht

Missbrauchsvorwürfe: Wird auch er jetzt aus Hollywood verbannt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung