Akt.:

Mutmaßlicher Mörder von Terre’Blanche kommt gegen Kaution frei

Mutmaßlicher Mörder von Terre’Blanche kommt gegen Kaution frei
Einer der beiden mutmaßlichen Mörder des südafrikanischen Rechtsextremisten Eugene Terre’Blanche kommt gegen eine Kaution frei. Die Freilassung des 28-jährigen Chris Malhangu gegen die Zahlung einer Kaution sei genehmigt worden, sagte dessen Anwalt Puna Moroko am Mittwoch in Ventersdorp der Nachrichtenagentur AFP. Die Kautionssumme müsse noch festgelegt werden. Die Entscheidung fiel wenige Tage nach dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika.

Korrektur melden

Malhangu ist gemeinsam mit einem 15-Jährigen angeklagt, Anfang April den 69-jährigen Gründer und Anführer der Afrikaner Weerstandsbeweging (AWB) auf dessen Farm in der Nähe von Ventersdorp ermordet zu haben. Nach Terre’Blanches Tod hatten sich die beiden Verdächtigen der Polizei gestellt und wurden inhaftiert.

Malhangu hatte im Mai bei einer ersten Anhörung vor Gericht versichert, er habe aus Selbstschutz gehandelt, und kündigte an, auf nicht schuldig in allen Anklagepunkten zu plädieren. Sein Anwalt hatte gesagt, Terre’Blanche habe den beiden Angeklagten, zwei schwarzen Angestellten seiner Farm, Alkohol aufgedrängt und versucht, “mit einem oder beiden” Sex zu haben. Der 15-jährige Mitangeklagter hatte keine Freilassung gegen Kaution beantragt und bleibt daher in einem Jugendgefängnis.

Nach Angaben der Ermittler wurde Terre’Blanche mit einem Metallrohr zu Tode geprügelt und mit einer Art Machete bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Die Tat hatte wenige Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft Befürchtungen vor neuer rassistisch motivierter Gewalt ausgelöst. In den 90er Jahren hatte die AWB mehrere Anschläge verübt, um die Aussöhnung von Schwarzen und Weißen zu verhindern.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Drohender Dammbruch in Puerto Rico
Wegen eines brüchigen Staudamms infolge heftiger Regenfälle in Puerto Rico haben die Behörden rund 70.000 Menschen [...] mehr »
Vulkan brodelt auf Bali – Mehr als 14.000 Anrainer flohen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans [...] mehr »
Brände nach Trockenheit und starken Winden in Griechenland
Eine seit mehreren Wochen andauernde Dürre und starke Winde haben in Griechenland zu Wald- und Buschbränden geführt. [...] mehr »
Bisher 70 Verschüttete nach Mexiko-Beben geborgen
Mehr als drei Tage nach dem schweren Erdbeben in Mexiko schwindet die Chance, noch Überlebende in den Trümmern [...] mehr »
Militär rückte in Rio in Favela ein
Gewehrsalven und verängstigte Menschen, die vor Schüssen Schutz suchen: In der größten Favela von Rio de Janeiro [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung