Akt.:

Mutmaßlicher Tel-Aviv-Attentäter erschossen

Bar in Tel Aviv wurde beschossen Bar in Tel Aviv wurde beschossen
Der mutmaßliche Attentäter von Tel Aviv soll bei einer Schießerei in einer arabischen Stadt im Norden Israels erschossen worden sein. Dies berichtete am Freitag der israelische Fernsehsender Channel 2. Der Mann soll vor einer Woche im Zentrum von Tel Aviv auf Gäste einer Bar geschossen und dabei zwei Menschen getötet haben. Auf seiner Flucht soll er zudem einen Taxifahrer erschossen haben.


Der arabischstämmige Israeli hatte sich in seinem Heimatort im Norden Israels versteckt. Er wurde bei einem Schusswechsel mit den Spezialkräften getötet, wie eine Sprecherin der Polizei bestätigte. Bei dem Mann soll es sich um einen 29-Jährigen aus der Ortschaft Arara im Norden Israels handeln, hieß es bereits am Dienstag. An diesem Tag wurde auch überraschend der Vater des Verdächtigen festgenommen. Er werde der Beihilfe zum Mord beschuldigt, berichteten israelische Medien. Fünf weitere Angehörige seien ebenfalls in Haft genommen worden.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Labour-Partei bereitet sich auf Neuwahlen 2017 vor
Der Vorsitzende der britischen Labour-Partei, Jeremy Corbyn, rechnet trotz gegenteiliger Signale der Regierung im [...] mehr »
USA drohen mit Abbruch der Syrien-Gespräche mit Russland
Die USA haben mit einem Abbruch ihrer Syrien-Gespräche mit Russland gedroht, sollten die Angriffe auf die Stadt Aleppo [...] mehr »
Kern “saunierte” in der “Kanzler-Bim” in Graz
Dutzende Steirer haben sich am Mittwoch in Graz um eine Fahrt mit der "Kanzler-Bim" angestellt, nicht alle waren am Ende [...] mehr »
ÖVP will “Monopolstellung des ORF hinterfragen”: Forderung einer Reform
Im Zusammenhang mit einer Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks will die ÖVP die "Monopolstellung des ORF [...] mehr »
EU lehnt Abschiebung von Asylbewerbern nach Griechenland ab
Die EU hat der Abschiebung von Asylbewerbern nach Griechenland vorerst eine Absage erteilt. Es seien weitere [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

“Sex sells”: Katy Perry geht wählen – wie Gott sie schuf

Hardy Krüger junior: Bin nach Tod meines Sohnes spiritueller geworden

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung