Akt.:

Nach Rekordflug: “Shenzhou 9” landete erfolgreich

Hier endet der längste und komplizierteste chinesische Raumflug. Hier endet der längste und komplizierteste chinesische Raumflug. - © AP
China hat einen großen Sprung im All gemacht: Nach einem zweiwöchigen Rekordflug landete das Raumschiff “Shenzhou 9” am Freitag erfolgreich im Grasland in Nordchina.

Korrektur melden

In einer großen Staubwolke schlug die Kapsel mit den drei Astronauten in der Steppe der Inneren Mongolei auf. Das Raumfahrtprogramm feierte den Flug als “vollen Erfolg” und “großen Durchbruch”. Erstmals war mit der 33-jährigen Liu Yang auch eine Astronautin an Bord des “Magischen Schiffes”. Nach der Landung zeigten sich Liu Yang wie auch Kommandant Jing Haipeng und ihr Kollege Liu Wang gesund und guter Dinge.

China setzt Meilensteine

Der vierte und bisher längste bemannte Raumflug Chinas hatte gleich mehrere historische Meilensteine für das ehrgeizige Raumfahrtprogramm der zweitgrößten Wirtschaftsmacht gesetzt. Nach den anderen großen Raumfahrtnationen USA und Russland beherrscht China jetzt auch von Hand gesteuerte Andockmanöver im All. Erstmals haben die Taikonauten, wie chinesische Raumfahrer genannt werden, auch das Raummodul “Tiangong 1” (Himmelspalast) bewohnt. Die Erfahrungen fließen in den Bau einer Raumstation, die bis 2020 geplant ist.

Die Kapsel von “Shenzhou 9” schwebte planmäßig an einem großen, rot-weiß-gestreiften Fallschirm zur Erde, wie das Fernsehen live berichtete. Im Raumfahrtzentrum, wo Regierungschef Wen Jiabao die Landung verfolgte, brandete Beifall auf. Bei dem harten Aufprall in der Steppe überschlug sich die Kapsel, doch zeigten sich Experten zufrieden, dass das Raumschiff äußerlich unbeschädigt geblieben sei. Umgehend eilten Bergungsmannschaften mit Dutzenden Fahrzeugen und in Hubschraubern herbei. Ein kleines Team öffnete die Luke der Kapsel für erste medizinische Untersuchungen.

Raumstation bis 2020 geplant

Nach dem langen Aufenthalt im All brauchten die Astronauten länger als erwartet, um sich wieder an die Schwerkraft zu gewöhnen, wie das Fernsehen berichtete. Nach gut einer Stunde kletterten sie mit wackeligen Beinen aus der Kapsel und mussten von Sanitätern gestützt werden. Die Mitglieder der Bergungsmannschaften applaudierten den winkenden Astronauten, die einer nach dem anderen sofort in Klappstühle gesetzt wurden. Als letzte verließ die 33-jährige Astronautin Liu Yang glücklich lächelnd die Kapsel.

China hat große Pläne im All. Mit dem Bau der Raumstation bis 2020 besäße das Land dann den einzigen ständigen Außenposten im All, da die Arbeit auf der Internationalen Raumstation ISS beendet werden soll. Auch sind Flüge zum Mond sowie der weitere Ausbau seines Satellitennetzes für ein eigenes globales Navigationssystem geplant. Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao äußerte nach dem Flug die Hoffnung, “mit großen Sprüngen” die Entwicklung des Raumfahrtprogramms weiter voranzutreiben.

“Frauen tragen die Hälfte des Himmels”

“Die Chinesen sind nicht so weit hinter den Amerikanern wie manche Leute denken”, sagte der australische Raumfahrtexperte Morris Jones. “Sie holen rasant auf. Es gibt allen Grund, stolz zu sein, so schnell und so weit Fortschritte gemacht zu haben.” Auch die China- und Raumfahrtexpertin Joan Johnson-Freese vom US Naval War College in den USA zeigte sich beeindruckt: “China ist erst das dritte Land der Erde, das solche technische Fähigkeiten besitzt”, sagte die Professorin. “Wenn es technisch und politisch so einfach wäre, stünden mehr Länder auf dieser Liste. ”

Der Flug der ersten Astronautin Chinas wurde als Schritt für mehr Gleichberechtigung in der Raumfahrt gefeiert. “Eine Frau an Bord zu haben, dient zweierlei Zwecken: Erstens ermutigt es die Hälfte der 1,3 Milliarden Menschen in China, die alle den Spruch des Revolutionärs Mao Zedong kennen, dass Frauen ‘die Hälfte des Himmels tragen'”, sagte Johnson Freese. Zweitens gebe es wichtige biomedizinische Experimente für künftige Raumflüge, die vorzugsweise sowohl an Frauen wie auch Männern vorgenommen würden.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Lesbos ist kein offenes Gefängnis” – Protest gegen Flüchtlinge
Aus Protest gegen die überfüllten Flüchtlingslager auf Lesbos sind die meisten Geschäfte, die Schulen und die [...] mehr »
Ex-Vize-Präsident Mnangagwa fordert Mugabe zu Rücktritt auf
Der entlassene Vize-Präsident von Simbabwe, Emmerson Mnangagwa, hat Staatschef Robert Mugabe zum Rücktritt [...] mehr »
Knapp 350.000 Binnenflüchtlinge in Afghanistan seit Jänner
In Afghanistan sind seit Jahresbeginn knapp 350.000 Menschen vor Gefechten zwischen radikalislamischen Taliban und [...] mehr »
Österreichische Schüler recht gute Team-Problemlöser
Die österreichischen Schüler lösen im OECD-Vergleich Probleme im Team recht gut. Bei einem 2015 erstmals erhobenen [...] mehr »
Ukraine skeptisch zu Vorschlag von Friedensgespräch in Wien
Die ukrainische Vize-Ministerpräsidentin Iwana Klimpusch-Zinzadse steht dem Vorschlag einer Verlagerung der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Ließ sich Kendall Jenner den Po operieren?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung