Akt.:

Nach Urteil im Fall Julia Kührer: Mutter sieht in Schuldspruch Gerechtigkeit

Der Angeklagte Michael K. am Urteilstag Der Angeklagte Michael K. am Urteilstag - © APA
Der Schuldspruch im Mordprozess um den Tod von Julia Kührer bedeutet für die Mutter jene Gerechtigkeit, die sie sich gewünscht hatte. Dies sagte Opferanwalt Gerald Ganzger am Mittwoch, nachdem der Angeklagte am Dienstag zu lebenslanger Haft verurteilt worden war.

Korrektur melden

Ganzger habe die Mutter der zu Tode gekommenen Julia Kührer sofort nach dem – nicht rechtskräftigen – Urteil am Dienstagabend verständigt und dann noch ein längeres Telefongespräch geführt. Im Gerichtssaal waren die Eltern am Dienstag nicht gewesen.

Das Gericht erkannte den Eltern den geforderten symbolischen Betrag von je 100 Euro zu. Nichts könne den Verlust der Tochter wiedergutmachen, so Ganzger.

Opferanwalt nannte Verfahren “sehr fair”

Den ganzen Verlauf des umfangreichen Verfahrens – an sechs Tagen waren knapp 100 Zeugen und sechs Gutachter geladen – bezeichnete der Rechtsanwalt als “sehr fair”, am siebenten und letzten Tag seien auf Antrag der Verteidigung noch eine weitere Sachverständige und ein Zeuge gehört worden. Der Angeklagte habe immer Gelegenheit gehabt, zu den Zeugenaussagen Stellung zu nehmen und sei nie unfreundlich behandelt worden.

Prozess “ohne Untergriffe”

Es sei sachlich argumentiert worden, “es gab keine Untergriffe”, betonte Ganzger. Er sah auch keine mediale Vorverurteilung des Ex-Videothekbesitzers, von der Anwalt Farid Rifaat, Rechtsvertreter des Angeklagten, gesprochen hatte. Vielmehr sei der Standpunkt der Verteidigung, auf einen Freispruch mangels Beweisen zu hoffen, ausführlich behandelt worden.

Staatsanwalt legte dichte Indizienkette vor

Seitens der Staatsanwaltschaft Korneuburg gab es am Mittwoch keine Stellungnahme zum Ausgang des Verfahrens. Ankläger Christian Pawle hatte in seinem Schlussvortrag eine dichte Indizienkette aufgebaut, die für die Geschworenen mehr wog als die von der Verteidigung dargelegten Zweifel.

Der Fall Julia Kührer

Der Aufsehen erregende Kriminalfall hatte mit dem Verschwinden der 16-jährigen Schülerin aus Pulkau am 27. Juni 2006 begonnen. Fünf Jahre später wurden ihre sterblichen Überreste im Nachbarort Dietmannsdorf (Bezirk Hollabrunn) gefunden – im Erdkeller auf dem Grundstück des heute 51-Jährigen, dessen Videothek in Pulkau sich seit Herbst 2005 zum Jugendtreff entwickelt hatte.

Der Mann wurde nach einer vorübergehenden Festnahme im Jahr 2011 dann im vergangenen Dezember in U-Haft genommen. Auf dem verkohlten Deckenrest, der sich bei der Leiche Julias befand, war seine DNA-Spur sichergestellt worden.

Michael K. bekannte sich nicht schuldig

Zu Prozessbeginn am 10. September bekannte er sich nicht schuldig. Er habe Julia nichts angetan, sagte er vor der Urteilsberatung am Dienstag. Vier Stunden später wurde er mit 7:1 Stimmen des Mordes schuldig gesprochen und zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt – nicht rechtskräftig.

(apa/red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Hunderte Menschen vor Buschbrand bei Sydney gerettet
Hunderte Wanderer, darunter auch viele Touristen, sind in Australien vor einem Brand in einem Nationalpark gerettet [...] mehr »
Mann wollte bei Bochum Frau während Fahrt töten
Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und [...] mehr »
Londoner Polizei holte betrunkenen Piloten aus Cockpit
Ein betrunkener British-Airways-Pilot ist kurz vor dem Start seiner Passagiermaschine nach Mauritius festgenommen [...] mehr »
Rund 100 Masern-Tote in Indonesien befürchtet
In Indonesien werden rund 100 Tote in Folge eines Masernausbruchs befürchtet. In der abgelegenen Region Asmat in der [...] mehr »
Gewaltwelle historischen Ausmaßes in Mexiko
Mexiko versinkt in Gewalt. Im vergangenen Jahr wurden in dem mittelamerikanischen Land 29.168 Menschen getötet, wie das [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Lugner mit neuer Freundin bei Filmball in München

Dschungelcamp Tag 2: Die Stars im Tal der Tränen

Abfahrt lockte Promi-Stammpersonal unter “Chef Arnie”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung