Akt.:

Neuer Fall von Wilderei in Niederösterreich

Die Polizei ermittelt "in alle Richtungen" Die Polizei ermittelt "in alle Richtungen"
In Niederösterreich dürfte es einen neuen Fall von Wilderei geben. Nach entsprechenden Medienberichten bestätigte Polizeisprecher Johann Baumschlager am Montag, dass am Samstag in Puchenstuben im Bezirk Scheibbs ein verendeter Hirsch aufgefunden wurde, der einen Schusskanal aufwies. Es werde “in alle Richtungen und auf Hochtouren” ermittelt. Auch die Staatsanwaltschaft sei eingeschaltet.


Der laut Baumschlager 150 bis 170 Kilo schwere Hirsch war am Samstag in den frühen Morgenstunden von einem Förster entdeckt worden. Der Wert des Tieres wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert.

Puchenstuben liegt nur wenige Kilometer von Annaberg (Bezirk Lilienfeld) entfernt, wo der als Wilderer verdächtige Alois H. (55) am 17. September 2013 drei Polizisten und einen Sanitäter erschossen und in der Folge sich selbst getötet hatte. Die Polizei geht in dem aktuellen Fall in Puchenstuben trotz der räumlichen Nähe allerdings “mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit” davon aus, dass kein Zusammenhang mit Alois H. besteht, so Baumschlager.

Als der Förster auf dem Weg zur Jagd den Hirsch entdeckte, sei der Wildkörper noch warm gewesen, berichtete der ORF Niederösterreich. Vermutlich wurde der Schütze gestört, bevor er das Haupt mit der Trophäe abtrennen konnte.

Puchenstuben liegt an der B28. An der Kreuzung dieser Bundesstraße mit der B20 wurde der Gedenkstein für die vier Opfer von Alois H. errichtet. Von dort sind es bis in die Gemeinde im Bezirk Scheibbs laut Routenplaner des ÖAMTC nur etwa 13 Kilometer.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Mit Gürteln geschlagen”: Mögliches Aufnahmeritual in der Südstadt
Die Sammlung der Berichte von Missbrauchsvorwürfen in Sportschulen ist um einen Vorfall reicher. Die "Presse" berichtet [...] mehr »
Lkw bei Amstetten verunglückt: Behinderungen auf der Westautobahn
Ein mit Getränken beladener Lkw sorgte am Freitagvormittag für Behinderungen auf der Westautobahn (A1). Bei der [...] mehr »
Wien: Christbaum-Verkäufer wappnen sich für Ansturm
Über 50 Prozent der Christbäume werden von Freitag bis Sonntag am dritten Adventwochenende verkauft. In Wien sind das [...] mehr »
Rot-schwarze Koalition in Gerasdorf bei Wien beendet
Die Koalition von SPÖ und ÖVP in Gerasdorf bei Wien ist aufgelöst worden. Dieser Schritt wurde von den [...] mehr »
Niki-Pleite: Stadt Wien würde mit Insolvenzstiftung helfen, Regierung überlegt Finanzspritze
Sollte sich keine Lösung für die insolvente Fluglinie Niki finden, bietet nun sowohl die Stadt Wien als auch die noch [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp 2018: Das sind die Kandidaten der 12. Staffel

The Rock: Präsidentschafts-Kandidatur 2024 möglich

TV-Urgestein Elizabeth T. Spira feiert ihren 75. Geburtstag

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung