Akt.:

Neuer Therapiestandard bei schwersten Schlaganfällen in Wien

Schlaganfälle zählen zu den Haupttodesursachen in Österreich. Schlaganfälle zählen zu den Haupttodesursachen in Österreich. - © dpa
Für Patienten mit schwersten Schlaganfällen – bei denen große Blutgerinnsel Arterien verstopfen – gibt es seit 1. März in Wien einen neuen Therapiestandard. Für die Entfernung dieser Thromben mittels Katheter, einem äußerst diffizilen Eingriff, gibt es drei Zentren. Diese Behandlung, die endovaskuläre Therapie, kann rund um die Uhr durchgeführt werden.

Korrektur melden

Die Zentren befinden sich im AKH, im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder und in der zum Wiener Krankenanstaltenverbund gehörenden Rudolfstiftung.

Patienten werden von auf Schlaganfallbehandlung spezialisierten Abteilungen, den sogenannten Stroke Units, nach der Diagnose in eines dieser Zentren gebracht. Das erklärten Mediziner der beteiligten Spitäler am Donnerstag bei einer Pressekonferenz.

5.000 Schlaganfälle pro Jahr in Wien

In Wien sind jedes Jahr rund 5.000 Menschen von einem Schlaganfall betroffen. Ist ein kleineres Gefäß verschlossen, wird das Blutgerinnsel medikamentös aufgelöst. Bei den zehn bis 15 Prozent der Betroffenen, bei denen diese Methode nicht ausreicht, weil der Thrombus zu groß ist, wird versucht, diesen mechanisch zu entfernen. Eine internationale Studie hat 2015 ergeben, dass durch die endovaskuläre Therapie, die zusätzlich zur Thrombolyse erfolgt, bei mehr als 80 Prozent der Patienten eine Öffnung des verschlossenen Gefäßes erreicht werden kann. Am AKH wird die endovaskuläre Therapie im Rahmen eines Projekts bereits seit 2011 durchgeführt.

Dem Patienten wird dabei über die Leiste ein Mikrokatheter in die betroffene Arterie im Gehirn geführt und das Blutgerinnsel herausgezogen. Der minimalinvasive Eingriff erfordert ein hoch spezialisiertes Team und wird von interventionellen Radiologen und Neurologen gemeinsam durchgeführt.

Symptome so früh wie möglich erkennen

Zielführend ist der Eingriff allerdings nur dann, wenn er innerhalb von sechs Stunden nach Auftreten der ersten Symptome eines Schlaganfalls durchgeführt wird. Zu den Symptomen gehören unter anderem Sprachstörungen und eine halbseitige Lähmung oder ein Taubheitsgefühl. Eine Thrombolyse ist in der Regel dann erfolgreich, wenn sie innerhalb eines Zeitfensters von vier Stunden erfolgt.

Menschen mit Schlaganfall-Symptomen sollten auf keinen Fall abwarten, “bis es vielleicht eh wieder besser wird”, mahnte Eduard Auff, Neurologe am AKH. “Das ist unser wirkliches Problem: Patienten, die vielleicht am Abend Symptome verspüren und glauben, bis in der Früh warten zu müssen”, sagte der Experte. “Die Zeit, in der der Patient ins Spital kommt, muss noch kürzer werden.”

Wiener Stroke Units

Wurde der Patient mit der Rettung einmal in eine der neun Wiener Stroke Units gebracht, läuft die Versorgung wie am Schnürchen: Diagnose der Art des Schlaganfalls mittels CT, Thrombolyse und nötigenfalls Überstellung in eines der spezialisierten Zentren zur Thrombektomie.

Von der Ankunft des Patienten bis zum Beginn der Therapie vergehen oft nur 30 Minuten, wie der Neurologe Wilfried Lang vom Krankenhaus der Barmherzigen Brüder berichtete. Rekordzeit waren bisher 43 Minuten, die zwischen der Ankunft und der Entfernung des Blutgerinnsels lagen.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Neues Superfood: Basilikumsamen gegen den kleinen Hunger
Superfoods gibt es wie Sand am Meer. Neben Exoten wie Chia-Samen oder der Camu-Camu-Frucht erobert nun eine heimische [...] mehr »
Vorarlberg: Darum ist Rauchen im Auto für Kinder so gefährlich
In Österreich darf derzeit noch in jedem Pkw geraucht werden. Das soll sich ändern, wenn Kinder mitfahren - zumindest, [...] mehr »
Top 3: Die schrägsten Tipps gegen eine Erkältung
Zwiebeln in der Socke oder Speck im Ohr? Es gibt wirklich schräge Tipps gegen eine Erkältung - die aber tatsächlich [...] mehr »
Video: Mit diesen 11 Tipps sehen eure Nägel gesund und gepflegt aus
Im Video verraten wir euch elf effektive Tipps, um Nägel gesund und gepflegt aussehen zu lassen. mehr »
Koalition kippt geplantes Rauchverbot: Reaktionen aus Politik und Gesundheit
"Enormer gesundheitspolitischer Rückschritt": Massive Kritik an der zwischen ÖVP und FPÖ ausgemachten Raucherregelung [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp 2018: Das sind die Kandidaten der 12. Staffel

The Rock: Präsidentschafts-Kandidatur 2024 möglich

TV-Urgestein Elizabeth T. Spira feiert ihren 75. Geburtstag

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung