Entscheidung in der Causa Firtasch nach drei Jahren im "goldenen Käfig" erwartet

Entscheidung in der Causa Firtasch nach drei Jahren im "goldenen Käfig" erwartet

20.02.2017 | Entscheidung nach drei Jahren möglich: Das Oberlandesgericht (OLG) Wien beschäftigt sich am Dienstag mit dem Einspruch der Staatsanwaltschaft Wien gegen die Entscheidung des Landesgerichts (LG) Wien, das eine Auslieferung des ukrainischen Oligarchen Dmitri (Dmytro) Firtasch an die USA im April 2015 abgelehnt hatte.
mehr »
Doch keine Toten bei Explosion in Bogota

Doch keine Toten bei Explosion in Bogota

20.02.2017 | Bei der Explosion eines Sprengsatzes sind am Sonntag im Zentrum von Kolumbiens Hauptstadt Bogota rund 30 Personen verletzt worden, darunter mehrere Polizisten. Zunächst hatte Bogotas Bürgermeister Enrique Penalosa von einem Toten gesprochen, widerrief aber später diese Angabe. Zur Explosion kam es in der Nähe einer Gruppe von Polizisten, die einen Stierlauf durch die Straßen bewachen sollten.
mehr »

#lastnightinsweden - So lustig reagiert das Netz auf Trumps alternative Fakten

20.02.2017 | "You look at what happened last night in Sweden. Sweden! Who would believe this? Sweden!", erklärt US-Präsident Donald Trump bei einer Kundgebung. Mit "#lastnightinsweden" versehen machte man sich daraufhin auf Social Media auf Spurensuche, denn was Trump damit meinte, war unklar. VIENNA.at hat die besten Tweets gesammelt.
mehr »

Erdbeben der Stärke 4 in Mittelitalien

20.02.2017 | Sechs Monate nach Beginn einer starken Erdbebenserie in Mittelitalien hat erneut ein Beben der Stärke 4 die Region erschüttert. Das teilte die nationale Erdbebenwarte INGV am Montag mit. Der Erdstoß habe sich um 4.13 Uhr in elf Kilometern Tiefe unweit der Gemeinde Montereale, 20 Kilometer von der Abruzzen-Hauptstadt L'Aquila entfernt, ereignet. Berichte über Verletzte gab es zunächst nicht.
mehr »

15.000-Volt-Leitung stürzte auf ICE - Fahrgäste saßen fest

19.02.2017 | Eine 15.000-Volt-Oberleitung ist am Sonntagabend im Hamburger Hauptbahnhof gerissen und auf einen einfahrenden ICE gestürzt. Ein Teil der mehr als 400 Fahrgäste in dem Schnellzug aus München saß über Stunden fest, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Verletzt worden sei aber niemand. Am späten Abend wurde damit begonnen, die verbliebenen Passagiere aus dem hinteren Teil des Zuges zu bringen.
mehr »
"Dragon"-Raumkapsel im zweiten Anlauf zur ISS gestartet

"Dragon"-Raumkapsel im zweiten Anlauf zur ISS gestartet

20.02.2017 | Im zweiten Anlauf ist eine unbemannte Raumkapsel des US-Unternehmens SpaceX erfolgreich zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Falcon-9-Trägerrakete hob am Sonntag um 9.38 Uhr (Ortszeit, 15.38 Uhr MEZ) in Cape Canaveral in Florida ab. Die Raumkapsel "Dragon" soll mehr als 2,2 Tonnen Lebensmittel und Ausrüstung zur ISS transportieren, wo sechs Astronauten stationiert sind.
mehr »

Mindestens zehn Tote bei Bootsunglück vor Sri Lanka

19.02.2017 | Bei einem Bootsunglück vor Sri Lanka sind am Sonntag mindestens zehn Menschen ertrunken. Das Boot sei nahe der Stadt Beruwala an der Südwestküste gekentert, teilte die Polizei mit. An Bord seien 16 Menschen gewesen, unter ihnen auch Kinder.
mehr »
Mutter findet Buben tot - Vater unter Tatverdacht

Mutter findet Buben tot - Vater unter Tatverdacht

20.02.2017 | In Ludwigsburg (Baden-Württenberg) sind zwei Kinder im Alter von vier und fünf Jahren erschlagen worden. Der Vater liegt nach einer Selbstverletzung im Krankenhaus und gilt als mutmaßlicher Täter, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Der 38-Jährige sei nicht lebensgefährlich verletzt, aber auch nicht transportfähig.
mehr »
Regenstürme in Kalifornien forderten mindestens fünf Tote

Regenstürme in Kalifornien forderten mindestens fünf Tote

19.02.2017 | Bei einem der schwersten Regenstürme seit Jahren sind in Südkalifornien mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Die sintflutartigen Niederschläge vor allem in der Nacht auf Samstag führten zu zahlreichen Straßensperren, verbreiteten Stromausfällen und Schlammlawinen. In einigen Gebieten wurden bis zu zweieinhalb Zentimeter Regen in einer Stunde gemessen.
mehr »
Massen-Überdosis auf australischem Musikfestival

Massen-Überdosis auf australischem Musikfestival

19.02.2017 | Wegen einer Überdosis Drogen sind mehr als 20 Besucher eines Elektro-Musik-Festivals im australischen Melbourne in umliegende Kliniken gebracht worden.
mehr »
Menschenfressende Tiger versetzen indische Dörfer in Aufruhr

Menschenfressende Tiger versetzen indische Dörfer in Aufruhr

19.02.2017 | Zwei Tiger sollen im Norden Indiens in den vergangenen Wochen sieben Menschen getötet und zum Teil gefressen haben.
mehr »
Baby mit 1,8 Promille im Blut gestillt: Polizei schritt ein

Baby mit 1,8 Promille im Blut gestillt: Polizei schritt ein

19.02.2017 | Eine Mutter aus Hennef bei Bonn in Deutschland hat mit 1,8 Promille Alkohol im Blut ihr Baby gestillt. Polizeibeamte, die in das Haus gerufen worden waren, beobachteten die Szene am Samstagabend und schalteten sofort das Jugendamt ein. Der apathisch wirkende, zwei Monate alte Säugling wurde in eine Kinderklinik gebracht.
mehr »
Engelsflug eröffnete offiziell Karneval in Venedig

Engelsflug eröffnete offiziell Karneval in Venedig

19.02.2017 | Mit dem traditionellen "Volo dell'Angelo" (Engelsflug) ist am Sonntag der Karneval in Venedig nun auch offiziell eröffnet worden. An einem Seil gesichert schwebte Karnevalskönigin Claudia Marchiori im lilafarbenen Kleid mit Engelsflügeln in Orange vom 99 Meter hohen Glockenturm Campanile herab auf den Markusplatz im Zentrum der norditalienischen Lagunenstadt.
mehr »
Schweizer AKW Leibstadt wegen Fehlfunktion wieder vom Netz

Schweizer AKW Leibstadt wegen Fehlfunktion wieder vom Netz

18.02.2017 | Kurz nach seiner Inbetriebnahme nach einem halbjährigen Stillstand wegen oxidierter Brennstäbe ist das Schweizer AKW Leibstadt in der Nacht auf Samstag wieder abgeschaltet worden. Grund war eine Fehlfunktion in der Abgasanlage im nicht-nuklearen Bereich. Eine Gefährdung für Mensch und Umwelt gab es nicht.
mehr »

Berliner Taxler fuhr randalierenden Nachtschwärmer um

18.02.2017 | Ein Berliner Taxifahrer hat einen randalierenden Nachtschwärmer mehrmals angefahren und lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war das 31-jährige Opfer am Samstagmorgen aus einem Club geflogen und hatte auf ein wartendes Taxi eingeschlagen und -getreten. Der 50-jährige Fahrer begann daraufhin, den Randalierer mit seinem Auto zu stoßen.
mehr »
Start von "Falcon 9"-Trägerrakete zu ISS verschoben

Start von "Falcon 9"-Trägerrakete zu ISS verschoben

18.02.2017 | Nur wenige Sekunden vor dem geplanten Aufbruch zur Internationalen Raumstation (ISS) ist der Start einer "Falcon 9"-Trägerrakete am Samstag abgebrochen worden. Nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA wurde der Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida wegen eines technischen Problems auf Sonntag verschoben.
mehr »
Zug entgleist - ein Toter bei Bahnunglück in Belgien

Zug entgleist - ein Toter bei Bahnunglück in Belgien

18.02.2017 | Bei einem Zugsunglück in Belgien ist am Samstag ein Mensch gestorben, etliche weitere wurden verletzt. Bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Leuven (deutsch: Löwen) entgleiste ein Personenzug, wie die Nachrichtenagentur Belga berichtete. 27 Menschen wurden verletzt, drei von ihnen schwer.
mehr »

Australier beim Speerfischen von Hai angegriffen

18.02.2017 | Ein Australier ist bei einer Hai-Attacke im letzten Moment von seinen Freunden gerettet worden. Der 26-jährige Glenn Dickson sei am Samstag beim Speerfischen vor der Küste der Insel Hinchinbrook von einem Hai angegriffen worden, berichtete der Rundfunksender ABC unter Berufung auf den Rettungsdienst des nordaustralischen Bundesstaats Queensland.
mehr »
Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Argentinien

Mindestens 19 Tote bei Busunglück in Argentinien

18.02.2017 | Bei einem schweren Busunglück in einer Bergregion in Argentinien sind am Samstag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen und rund 20 weitere verletzt worden. 16 Insassen seien auf der Stelle tot gewesen und drei weitere seien im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen, sagte Oscar Sagas von der Gesundheitsbehörde der Provinz Mendoza laut dem TV-Sender Canal 7. Im Bus befanden sich 40 Insassen.
mehr »
Unfassbar! Biker entrinnt dem Tod haarscharf

Unfassbar! Biker entrinnt dem Tod haarscharf

18.02.2017 | Ein Zug rast mit 160 km/h auf eine Motorrad-Clique zu: Einer der Männer hätte einen Trip ins Outback fast mit seinem Leben bezahlt.
mehr »
Berliner U-Bahn riss Mann Bein ab

Berliner U-Bahn riss Mann Bein ab

18.02.2017 | Eine U-Bahn hat einem Mann in Berlin ein Bein abgerissen. Der 24-Jährige war bei einem Gerangel in einem U-Bahnhof auf das Gleisbett gestürzt. Laut Polizei war er in der Nacht auf Samstag mit vier Bekannten unterwegs gewesen. Am Richard-Wagner-Platz geriet die Gruppe mit zwei anderen Männern im Alter von 17 und 18 Jahren in Streit. Dabei stürzte der 24-Jährige vom Bahnsteig.
mehr »
"Lonesome George" kehrte auf Galapagos-Inseln zurück

"Lonesome George" kehrte auf Galapagos-Inseln zurück

18.02.2017 | Fast fünf Jahre nach seinem Tod ist "Lonesome George" (Einsamer George), die letzte Galapagos-Riesenschildkröte von der Insel Pinta, in seine Heimat zurückgekehrt. Der aufwendig präparierte Körper traf am Freitag an Bord einer Militärmaschine in Puerto Ayora, dem größten Ort der zu Ecuador gehörenden Inseln, ein. Ab dem 23. Februar soll er im Galapagos Nationalpark ausgestellt werden.
mehr »

Küstenwache beschlagnahmte eine Tonne Kokain vor Costa Rica

18.02.2017 | Vor der Pazifikküste von Costa Rica hat die Küstenwache mehr als eine Tonne Kokain beschlagnahmt. Das Suchtgift sei in einem Boot entdeckt worden, teilte das Ministerium für öffentliche Sicherheit am Freitag mit. Bei dem Einsatz seien zwei Kolumbianer und zwei Ecuadorianer festgenommen worden. Sie müssen sich wegen Drogenschmuggels verantworten.
mehr »

Drei Tourengänger in Norditalien tödlich verunglückt

18.02.2017 | Zwei Tourengänger und ein Bergführer, der sie begleitet hatte, sind am Samstag am Berg Chaberton im Susa-Tal an der Grenze zwischen Italien und Frankreich tot geborgen worden. Die drei Italiener waren seit Freitag vermisst, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. Mithilfe eines Helikopters der Alpinrettung wurden die Leichen auf italienischem Gebiet in der Gemeinde Cesana lokalisiert.
mehr »
Tote und Chaos bei schweren Regenstürmen in Kalifornien

Tote und Chaos bei schweren Regenstürmen in Kalifornien

18.02.2017 | Einer der heftigsten Stürme seit Jahren in Kalifornien hat im Süden des US-Bundesstaats zu Evakuierungen, Stromausfällen und erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Hunderte Menschen mussten ihre Häuser verlassen, wie die Behörden am Freitag mitteilten. In Los Angeles starb ein Mensch an einem Stromschlag, als eine Stromleitung von einem umstürzenden Baum zu Boden gerissen wurde.
mehr »

Lawine tötete sieben kasachische Soldaten

17.02.2017 | Bei einem Lawinenunglück im Süden von Kasachstan sind sieben Soldaten ums Leben gekommen. 16 weitere verschüttete Soldaten habe man lebend aus den Schneemassen geborgen, teilte der Katastrophenschutz der Ex-Sowjetrepublik in Zentralasien am Freitag mit.
mehr »

Zweites Vergewaltigungsopfer in Aachener Klinikum

17.02.2017 | Nach Bekanntwerden einer mutmaßlichen Vergewaltigung durch einen Pfleger in der Notaufnahme des Aachener Universitätsklinikums hat sich ein zweites Opfer gemeldet. Der Patient gab an, dass auch er vor etwa einem halben Jahr Opfer des 27-jährigen Pflegers geworden sei, teilte das Klinikum am Freitag mit. Ob es ebenfalls eine Vergewaltigung war, erläuterten weder Staatsanwaltschaft noch Klinikum.
mehr »
Hotel Rigopiano: Einen Monat nach der Lawinen-Katastrophe

Hotel Rigopiano: Einen Monat nach der Lawinen-Katastrophe

18.02.2017 | 29 Menschen starben bei dem Lawinenunglück in der Bergregion Abruzzen bei dem Hotel Rigopiano verschüttet und zerstört wurde. Einen Monat nach dem Unglück offenbart sich das ganze Außmaß der Zerstörung.
mehr »
Bundesnetzagentur nimmt sprechende Spielzeugpuppe vom Markt

Bundesnetzagentur nimmt sprechende Spielzeugpuppe vom Markt

17.02.2017 | Die Kehrseite der neuen Welt des vernetzten Spielzeugs ruft eine Behörde auf den Plan: Die Bundesnetzagentur stuft eine sprechende Puppe als potenzielles Spionagegerät ein und nimmt sie vom Markt. Weitere Fälle könnten folgen.
mehr »
Deutscher Pensionist soll Haribo und Kaufland erpresst haben

Deutscher Pensionist soll Haribo und Kaufland erpresst haben

17.02.2017 | Ein Pensionist aus Dortmund soll die Unternehmen Haribo und die Einzelhandelskette Kaufland erpresst haben. "Es gibt ein entsprechendes Ermittlungsverfahren", sagte ein Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft am Freitag. Details wollte er nicht nennen. Demnach soll der 74-Jährige im Dezember 2016 gedroht haben, Süßigkeiten mit Zyanid zu vergiften, wenn ihm nicht eine Million Euro gezahlt wird.
mehr »
Meereis-Flächen in Arktis und Antarktis auf Rekordminimum

Meereis-Flächen in Arktis und Antarktis auf Rekordminimum

17.02.2017 | Die von Meereis bedeckten Flächen der Arktis und der Antarktis waren im Jänner so klein wie nie zuvor in diesem Monat seit Beginn der Messungen 1979. Das teilte die US-Klimabehörde NOAA am Donnerstag mit. Die durchschnittliche Ausbreitung der Meereisdecke in der Arktis habe im Jänner um rund neun Prozent unter dem Durchschnitt von 1981 bis 2010 gelegen.
mehr »
Zug in Deutschland schob sich nach Entgleisung auf Bahnsteig

Zug in Deutschland schob sich nach Entgleisung auf Bahnsteig

17.02.2017 | Ein spektakulärer Bahnunfall hat sich im Rhein-Main-Gebiet ereignet: Ein ICE der Deutschen Bahn fuhr in der Nacht zum Freitag im Bahnhof Frankfurt-Griesheim über einen Prellbock und schob sich auf einen Bahnsteig. Die vorderen 20 Meter des Zugs hätten abgehoben und seien darauf zum Stehen gekommen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Frankfurt am Main am Morgen.
mehr »
Strenger Winter in der Mongolei bedroht Nomaden

Strenger Winter in der Mongolei bedroht Nomaden

17.02.2017 | In der Mongolei sind Zehntausende Nomaden von Hunger bedroht. Nach einem zweiten strengen Winter in Folge drohen viele Tiere zu verenden.
mehr »
64-Jährige bringt Zwillinge zur Welt

64-Jährige bringt Zwillinge zur Welt

17.02.2017 | In Spanien ist eine Frau mit 64 Jahren Mutter von Zwillingen geworden. Die Kinder kamen per Kaiserschnitt zur Welt. Die Frau war mit 58 schon einmal Mutter geworden.
mehr »

Flughafenterminal in Prag zwei Stunden evakuiert

17.02.2017 | Wegen einer telefonischen Bombendrohung ist ein Terminal des internationalen Flughafens in Prag evakuiert worden. Zahlreiche Passagiere und Mitarbeiter mussten am Donnerstagabend vorübergehend im Freien warten. Die Polizei durchsuchte den gesamten Gebäudekomplex mit Spürhunden, fand jedoch nichts Verdächtiges.
mehr »

Tausende tote Fische an Pazifikküste Costa Ricas angespült

16.02.2017 | An der Pazifikküste von Costa Rica sind Tausende tote Fische angespült worden. Die Tiere bedeckten im Golf von Nicoya eine Fläche von rund acht Quadratkilometern. Was das Massensterben der Sardellen ausgelöst hat, war zunächst unklar. Die Behörden riefen am Donnerstag dazu auf, auf Fischerei, Handel und Fischverzehr in der Region zu verzichten, bis die Ursache geklärt ist.
mehr »
Schweizer Atomaufsichtsbehörde ENSI gab AKW Leibstadt grünes Licht

Schweizer Atomaufsichtsbehörde ENSI gab AKW Leibstadt grünes Licht

16.02.2017 | Das seit Anfang August 2016 stillstehende AKW Leibstadt AG kann wieder ans Netz gehen. Die Atomaufsichtsbehörde ENSI hat am Donnerstag die Freigabe erteilt. Das ENSI verfügte jedoch eine Leistungsreduktion. Es seien auch zusätzliche Überwachungs- und Sicherheitsmaßnahmen angeordnet worden, teilte das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) auf seiner Website mit. Die Vorarlberger Landesregierung sieht die Wiederinbetriebnahme kritisch.
mehr »
Warnstreik an Berlins Flughäfen: Acht Wien-Flüge fallen aus

Warnstreik an Berlins Flughäfen: Acht Wien-Flüge fallen aus

16.02.2017 | Wegen eines Warnstreiks des Bodenpersonals fallen an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld am Donnerstagabend 210 Flüge aus. In Tegel wurden 156 Flüge gestrichen, in Schönefeld 54. Auch Wien-Passagiere sind betroffen.
mehr »
Hollande verurteilt Gewalt in Pariser Vororten

Hollande verurteilt Gewalt in Pariser Vororten

16.02.2017 | Der französische Staatschef Francois Hollande hat die gewalttätigen Ausschreitungen in Pariser Vororten verurteilt. "Es gilt in Frankreich das Prinzip der Demonstrationsfreiheit, es gibt jedoch keine Erlaubnis zu zerstören", sagte Hollande in Aubervilliers bei Paris.
mehr »

Italienische Polizei sprengte internationalen Drogenring

16.02.2017 | Die italienische Polizei hat einen internationalen Drogenring gesprengt und 68 Verdächtige festgenommen. Die Beschuldigten hätten insgesamt acht Tonnen Kokain mit einem Schwarzmarktwert von 1,6 Mrd. Euro illegal von Kolumbien nach Italien bringen wollen, teilte die Behörde mit.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Isabelle Huppert zu ihrer Rolle im Drama “Elle”

Interview mit Oscar-Kandidatin Nicole Kidman zu “Lion”

Goldie Hawn in Wien: “‘Pflegeleicht’, was für ein großartiges Wort!”

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren