Wildschwein-Alarm in Rom

Wildschwein-Alarm in Rom

20.03.2017 | In Roms Stadtrandvierteln herrscht Wildschwein-Alarm. Sie hätten sich in den vergangenen Jahren stark vermehrt und seien für die Bevölkerung gefährlich geworden, berichteten italienische Medien.
mehr »
Sechsjährige starb nach Kollision auf Schweizer Skipiste

Sechsjährige starb nach Kollision auf Schweizer Skipiste

Vor 21 Std. | Ein sechsjähriges Mädchen ist am Sonntag in derSchweiz nach einer Kollision auf der Skipiste ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich im Waadtländer Skigebiet Les Mosses, wie die Kantonspolizei Waadt mitteilte.
mehr »

Brasilien beruhigt Importländer nach Fleischskandal

20.03.2017 | Brasiliens Regierung sieht im Skandal um Gammelfleisch keine größere Gefahr für die knapp 160 Importländer von Fleisch aus dem südamerikanischen Land. Von 4837 Produktionsstätten stünden nach den bisherigen Ermittlungen 21 unter Verdacht, in illegale Praktiken verwickelt zu sein. Von diesen hätten aber lediglich sechs in den vergangenen 60 Tagen Fleisch exportiert, teilte die Regierung am Sonntagabend (Ortszeit) in Brasilia mit.
mehr »
In Arktis unterrichtende Kanadierin ist weltbeste Lehrerin

In Arktis unterrichtende Kanadierin ist weltbeste Lehrerin

19.03.2017 | Eine kanadische Pädagogin, die Kinder in der Arktis unterrichtet, ist zur "besten Lehrerin der Welt" gekürt worden. Die mit einem Preisgeld von einer Million Dollar (knapp 900.000 Euro) verbundene Auszeichnung wurde Maggie MacDonnell am Sonntag in Dubai zugesprochen. Sie hat in den vergangenen sechs Jahren in dem Inuit-Dorf Salluit unterrichtet, das nur aus der Luft erreicht werden kann.
mehr »
"Pulse of Europe": Demo für vereintes Europa auch in Wien

"Pulse of Europe": Demo für vereintes Europa auch in Wien

19.03.2017 | Die Bewegung "Pulse of Europe" rief am Sonntag dazu auf, für ein vereintes Europa auf die Straße zu gehen. Neben Frankfurt, München und Berlin waren auch ein paar Demonstranten in Wien unterwegs.
mehr »

Reizgas in Sofias Oper - Publikum in Sicherheit gebracht

19.03.2017 | Hunderte Menschen sind nach einer Reizgas-Attacke aus dem Opernhaus der bulgarischen Hauptstadt Sofia in Sicherheit gebracht worden. Wenige Minuten nach dem Auftakt der Oper "Fürst Igor" am Samstagabend hätten einige Zuschauer zu husten begonnen. Die Aufführung sei sofort unterbrochen worden.
mehr »
Australischer Teenager bei Mutprobe von Krokodil gebissen

Australischer Teenager bei Mutprobe von Krokodil gebissen

19.03.2017 | In Australien hat ein Krokodil einen Teenager attackiert und ihm beinahe den Arm abgerissen. Der 18-Jährige war nach Angaben von Rettungskräften in der Nacht auf Sonntag für eine Mutprobe in einen Fluss mit Krokodilen in der Stadt Innisfail gesprungen, berichteten australische Medien. Der junge Mann wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Cairns im Bundesstaat Queensland gebracht.
mehr »
Dragon-Raumfähre kehrt zur Erde zurück

Dragon-Raumfähre kehrt zur Erde zurück

19.03.2017 | Einen Monat nach ihrem Aufbruch zur Internationalen Raumstation (ISS) war die Dragon-Raumfähre von SpaceX am Sonntag auf dem Weg zurück zur Erde. Die Raumfahrtbehörde NASA berichtete aus Washington, dass ein Roboterarm der ISS die Fähre in der Früh erfolgreich von der Raumstation abgedockt habe. Sie sollte noch am Sonntagnachmittag (MEZ) im Pazifik landen.
mehr »
Verletzte durch Pfefferspray am Berliner Flughafen Tegel

Verletzte durch Pfefferspray am Berliner Flughafen Tegel

Vor 21 Std. | Durch eine unsachgemäß entsorgte Dose Pfefferspray sind am Berliner Flughafen Tegel mindestens zwölf Menschen verletzt worden. Ein Passagier habe noch vor der Kontrolle einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eine Dose Pfefferspray ausgehändigt, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei am Sonntag. Der Mitarbeiter habe die Dose in eine Mülltonne geworfen, woraufhin das Reizgas ausgetreten sei.
mehr »
72 Tote bei Überschwemmungen in Peru

72 Tote bei Überschwemmungen in Peru

19.03.2017 | Das Klimaphänomen El Nino hat in Teilen Perus durch Überschwemmungen und Erdrutsche verheerende Zerstörungen angerichtet. Dabei seien in Lima und im Norden des Landes seit Jahresbeginn bereits mindestens 72 Menschen ums Leben gekommen, teilte das Nationale Katastrophenschutzzentrum am Samstag mit.
mehr »
Gelbfieber in Brasilien breitet sich aus

Gelbfieber in Brasilien breitet sich aus

19.03.2017 | Nach der Zika-Epidemie im Vorjahr breitet sich in Brasilien in diesem Jahr das tödliche Gelbfieber weiter aus. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gab es bisher 137 Tote. Sieben Bundesstaaten sind betroffen. Am Samstag bildeten sich in Rio de Janeiro lange Schlangen vor Gesundheitsstationen, die kostenlos gegen das Fieber impfen.
mehr »

Ein Toter bei Explosion in Brüsseler Wohnhaus

19.03.2017 | Bei einer Hausexplosion in der belgischen Hauptstadt Brüssel ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Sieben weitere Bewohner seien verletzt worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Drei von ihnen erlitten demnach schwere Verletzungen, unter ihnen ein zweijähriges Kind.
mehr »
Fleischskandal erschüttert Exportweltmeister Brasilien

Fleischskandal erschüttert Exportweltmeister Brasilien

19.03.2017 | Ein Gammelfleischskandal erschüttert den größten Fleischexporteur der Welt, Brasilien. Bisher wurden im Zuge der Operation "Carne Fraca" ("Schlechtes Fleisch") rund 20 Personen festgenommen. Sie sollen den Verkauf großer Mengen Gammelfleisch, das mit noch haltbarem Fleisch vermischt wurde, organisiert haben. Betroffen ist auch der weltweit größte Fleischproduzent JBS.
mehr »

Verletzte bei Explosion in einem Brüsseler Gebäude

18.03.2017 | Bei einer Explosion in einem Gebäude in Brüssel sind am Samstag nach Medienberichten mindestens sechs Menschen verletzt worden. Die Zahl der Verletzten nannte die Polizei dem Sender RTBF. Der Bürgermeister der betroffenen Gemeinde Saint-Gilles, Charles Picque, vermutete als Ursache den Austritt von Gas.
mehr »
Tigerwelpen nach einer Woche aus Kiste in Beirut gerettet

Tigerwelpen nach einer Woche aus Kiste in Beirut gerettet

18.03.2017 | Tierschützer haben die Freilassung von drei Tigerwelpen erreicht, die eine Woche lang in einer viel zu kleinen Kiste am Flughafen von Beirut festsaßen. Die Sibirischen Tiger seien in einem erbärmlichen Zustand gewesen, teilten die libanesischen Tierschützer am Samstag mit. Die Kiste, in der sie nicht einmal hätten stehen können, sei voller Fäkalien und Maden gewesen.
mehr »
Schulangreifer von Grasse wollte zahlreiche Mitschüler töten

Schulangreifer von Grasse wollte zahlreiche Mitschüler töten

18.03.2017 | Der Jugendliche, der am Donnerstag in seinem Gymnasium im südfranzösischen Grasse um sich geschossen hat, wollte nach Justizangaben acht bis 14 Mitschüler töten. Der 16-Jährige habe gegen diese Mitschüler einen so starken "Groll" verspürt, dass er sie habe töten wollen, sagte Staatsanwältin Fabienne Atzori am Samstag in Grasse.
mehr »

Erdrutsch am Lago Maggiore: Schweizer ums Leben gekommen

18.03.2017 | Ein Schweizer Motorradfahrer ist am Samstag von einem Erdrutsch in Cannero am Lago Maggiore in Norditalien ums Leben gekommen. Der Schweizer wurde mit einem Hubschrauber ins Spital eingeliefert, erlag jedoch den Verletzungen, berichteten italienische Medien.
mehr »
Flughafen Catania wegen Asche vom Ätna geschlossen

Flughafen Catania wegen Asche vom Ätna geschlossen

18.03.2017 | Wegen der Aschewolke aus dem Vulkan Ätna ist der internationale Flughafen Catania auf Sizilien geschlossen worden. Dies gelte bis mindestens Samstagmittag, teilte der Flughafen mit. Mehrere Flüge wurden gestrichen oder umgeleitet. Zwar hätten Räumfahrzeuge die Start- und Landebahn von Asche gesäubert, aber die Lage sei weiter "kritisch".
mehr »

Explosionen in indischer Stadt Agra

18.03.2017 | In der bei Touristen beliebten indischen Stadt Agra hat es mehrere Explosionen gegeben. Zwei primitiv zusammengebaute Bomben gingen nach Angaben der Polizei am Samstag in der Nähe eines Bahnhofs hoch. Verletzte gab es keine, das Motiv sei noch unklar. "Bisher wurde keine Verbindung zu Terrorismus gefunden, die Ermittlungen dauern an", sagte ein hochrangiger Polizeioffizier.
mehr »
Erneut Massengrab in Mexikos Bundesstaat Veracruz entdeckt

Erneut Massengrab in Mexikos Bundesstaat Veracruz entdeckt

18.03.2017 | Im mexikanischen Bundesstaat Veracruz ist erneut ein Massengrab entdeckt worden. Das Grab sei am Freitag (Ortszeit) in Alvarado am Küstenstreifen am Golf von Mexiko freigelegt worden, hieß es bei der mexikanischen Armee. Darin hätten sich schätzungsweise zwölf Leichen befunden.
mehr »
Mann am Flughafen Paris-Orly niedergeschossen

Mann am Flughafen Paris-Orly niedergeschossen

18.03.2017 | Auf dem Pariser Flughafen Orly ist nach dem Anschlagsversuch von Samstag früh niemand zu Schaden gekommen, sagte der Sprecher des französischen Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet. Inzwischen ist der gesamte Flugverkehr des Airports vollständig ausgesetzt worden, wie die zivile Luftfahrtbehörde DGAC mitteilte. Zuvor war ein Mann erschossen worden, der einem Soldaten die Waffe entrissen hatte.
mehr »
Sieben Tote bei Erdrutsch in Peru

Sieben Tote bei Erdrutsch in Peru

18.03.2017 | Mindestens sieben Menschen sind durch einen Erdrutsch in Peru ums Leben gekommen. Die Opfer befanden sich in mehreren Fahrzeugen, die auf einer Landstraße in Rayampampa, im nördlichen Departement La Libertad, auf die Räumung von Geröll warteten, wie der Rundfunksender RPP am Freitag berichtete. Weitere zehn Menschen seien verletzt worden.
mehr »

Wohnungsbrand in Berlin - Tote Frau hatte Stichverletzungen

Vor 21 Std. | Nach einem Brand ist in einer Wohnung im Berliner Stadtteil Kreuzberg eine tote Frau gefunden worden. Nach Polizeiangaben wies die Leiche Stichverletzungen auf. Ob die Verletzungen zum Tod geführt haben, muss eine Obduktion klären. Die Mordkommission war vor Ort.
mehr »

Katastrophe bei Flugzeugkollision in Kanada knapp vermieden

17.03.2017 | Die Menschen in einem Vorort von Montreal sind am Freitag nur knapp einer Katastrophe entgangen, als zwei Kleinflugzeuge über einem Einkaufszentrum kollidierten. Eine der beiden Maschinen stürzte auf das Dach des gut besuchten Zentrums, die andere zerschellte 20 Meter vor dem Haupteingang auf dem Parkplatz.
mehr »
Freundin totgepeitscht: Deutscher zu fünf Jahren verurteilt

Freundin totgepeitscht: Deutscher zu fünf Jahren verurteilt

Vor 21 Std. | Weil er seine Freundin zu Tode gepeitscht hat, muss ein 51-jähriger Mann aus einem Dorf bei Neubrandenburg für fünf Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Neubrandenburg verurteilte ihn am Freitag wegen Körperverletzung mit Todesfolge, billigte ihm jedoch eine verminderte Schuldfähigkeit zu, teilte ein Sprecher des Gerichts am Freitag mit.
mehr »

Franzose soll Bruder und Vater Kehlen durchgeschnitten haben

17.03.2017 | In Paris soll ein Mann seinem Bruder und seinem Vater die Kehlen durchgeschnitten haben. Der Verdächtige wurde Polizeiangaben zufolge nach der Bluttat am Freitagvormittag festgenommen. Später wurde er in eine Psychiatrie eingewiesen: Sein Zustand erlaube es nicht, den Mann in Polizeigewahrsam zu nehmen.
mehr »

Hoverboard überhitzt: Zwei Mädchen in den USA gestorben

17.03.2017 | Zwei Mädchen im Alter von drei und zehn Jahren sind bei einem möglicherweise von einem Hoverboard ausgelösten Feuer im US-Bundesstaat Pennsylvania gestorben. Auf dem Weg zu dem Brand in Harrisburg verunglückte auch ein 21-jähriger Feuerwehrmann bei einem Autounfall tödlich, wie US-Medien am Freitag berichteten.
mehr »
Opfer des Klimawandels: Verlorene Farbenpracht im Great Barrier Reef

Opfer des Klimawandels: Verlorene Farbenpracht im Great Barrier Reef

17.03.2017 | Das australische Great Barrier Reef galt einst als farbenprächtiges Unterwasserparadies und war Heimat für unzählige Meeresbewohner. Doch seine Farbpracht ist mittlerweile über weite Teile verloren. Schuld sind die steigenden Wassertemperaturen, die dazu führen, dass die Korallen nach und nach ausbleichen oder absterben.
mehr »
Die Bilder der Woche

Die Bilder der Woche

17.03.2017 | Pro-türkische Demonstrationen in den Niederlanden, Kämpfe in Mosul, Nackt-Radfahren in Brasilien, Unwetter und Naturereignisse auf der ganzen Welt: Das sind unsere Bilder der Woche.
mehr »
Mobbing soll Motiv für Münchner Amoklauf gewesen sein

Mobbing soll Motiv für Münchner Amoklauf gewesen sein

Vor 21 Std. | Das Motiv für den Münchner Amoklauf vom vergangenen Juli mit zehn Toten ist den Ermittlern zufolge Mobbing gewesen. Der Amokschütze David S. sei "über Jahre hinweg" von seinen Mitschülern gemobbt worden, erklärten die Ermittler am Freitag in ihrem Abschlussbericht zu der Tat.
mehr »
Explosion am Ätna: Asche behindert Flugverkehr auf Sizilien

Explosion am Ätna: Asche behindert Flugverkehr auf Sizilien

17.03.2017 | Nach einer Explosion am Vulkan Ätna behindert eine Aschewolke den Flugverkehr. Bis Freitagmittag starteten und landeten zunächst keine Flugzeuge am Airport Comiso im Südosten Siziliens, am Nachmittag sollte der Betrieb wieder aufgenommen werden, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Der Flughafen Catania operierte dagegen mit wenigen Einschränkungen.
mehr »
Geniale Idee: selbstgebauter "Rollstuhl" rettet kranken Goldfisch

Geniale Idee: selbstgebauter "Rollstuhl" rettet kranken Goldfisch

17.03.2017 | Die wohl süßeste Meldung des Tages: Ein US-amerikanischer Angestellter einer Tierhandlung hat einem kleinen Goldfisch mithilfe eines selbstgebauten "Rollstuhls" das Leben gerettet. Der kleine Fisch wäre wohl ohne die geniale Idee an seiner kaputten Schwimmblase gestorben.
mehr »
Japans Regierung und Betreiber Tepco haften für Fukushima

Japans Regierung und Betreiber Tepco haften für Fukushima

17.03.2017 | Die japanische Regierung und der Betreiber des Atomkraftwerks in Fukushima können nach einem Gerichtsurteil für die Nuklearkatastrophe vor sechs Jahren haftbar gemacht werden. Ein Bezirksgericht nördlich von Tokio urteilte am Freitag, dass die Regierung und der Betreiber Tepco für den Unfall infolge der Tsunami-Katastrophe zur Verantwortung gezogen werden können.
mehr »

Aufgewacht! Heute ist Weltschlaf-Tag

17.03.2017 | Wer liebt es nicht, das Schlafen. Es gibt jedoch viele Faktoren die uns an einem erholsamen Schlaf hindern.
mehr »
Forscher entdeckten fluoreszierenden Frosch in Argentinien

Forscher entdeckten fluoreszierenden Frosch in Argentinien

17.03.2017 | Wissenschafter haben in Argentinien durch Zufall den ersten bekannten fluoreszierenden Frosch der Welt entdeckt. Die Forscher vom Naturwissenschaftlichen Museum von Bernardino Rivadaiva untersuchten eine Baumfroschart namens Hypsiboas punctatus auf ihre Pigmente hin, als sie bemerkten, dass die normalerweise dezent gelbbraune Haut der Amphibien unter UV-Licht plötzlich neongrün leuchtet.
mehr »
Piraten gaben Frachter vor Somalias Küste frei

Piraten gaben Frachter vor Somalias Küste frei

17.03.2017 | Piraten vor Somalias Küste haben nach mehreren Tagen der Geiselnahme den Frachter "Aris 13" freigelassen. Die achtköpfige Besatzung aus Sri Lanka sei unversehrt, sagte John Steed von der Organisation Oceans Beyond Piracy am Freitag. Nach Angaben der Antipiraterie-Operation der Europäischen Union (EUNAVFOR) war der Tanker am Montag gekapert worden.
mehr »
Mann tötete in New York Sanitäterin mit ihrem Krankenwagen

Mann tötete in New York Sanitäterin mit ihrem Krankenwagen

17.03.2017 | Ein Mann hat in New York eine Rettungssanitäterin mit ihrem eigenen Krankenwagen überfahren und getötet. Der 25-Jährige verletzte am Donnerstagabend im Stadtteil Bronx mit dem gestohlenen Wagen zudem eine Kollegin der Frau, wie der New Yorker Feuerwehrchef Daniel Nigro mitteilte.
mehr »
Klima beeinflusste Entwicklung der Nasenformen

Klima beeinflusste Entwicklung der Nasenformen

17.03.2017 | Nasenformen gibt es viele, von Breit- und Ballonnasen über Haken- und Stupsnasen bis hin zu Schief-, Sattel- und Höckernasen: Doch die Nasengrundformen entwickelten sich nach jüngsten Forschungserkenntnissen je nach Art der klimatischen Bedingungen. Annahmen zur klimaabhängigen Evolution der Nasenformen bestätigte eine am Donnerstag in der US-Fachzeitschrift "PLOS Genetics" veröffentlichte Studie.
mehr »
16-Jähriger verletzte 14 Menschen bei Angriff in Frankreich

16-Jähriger verletzte 14 Menschen bei Angriff in Frankreich

17.03.2017 | Beim bewaffneten Angriff eines 16-jährigen Schülers in einem südfranzösischen Gymnasium sind nach jüngsten Behördenangaben 14 Menschen verletzt worden. Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem sprach am Donnerstag in Grasse von der "Wahnsinnstat eines fragilen jungen Mannes, der von Schusswaffen fasziniert ist". Einen terroristischen Hintergrund schließen die Ermittler aus.
mehr »
Übergriffe in Kölner Silvesternacht laut Bericht vermeidbar

Übergriffe in Kölner Silvesternacht laut Bericht vermeidbar

Vor 21 Std. | Die Übergriffe in der Kölner Silvesternacht beim Jahreswechsel 2015 auf 2016 hätten offenbar weitgehend verhindert werden können. Das geht aus dem Entwurf für den Abschlussbericht des Aufklärungsgremiums des nordrhein-westfälischen Landtags hervor, aus dem die Zeitung "Express" zitierte.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Beyoncé erfüllt einem Fan den letzten Wunsch

Pop-Legende Elton John wird 70

Oberösterreicherin Julia muss “Germany’s Next Topmodel” verlassen

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren