Dieses Stadion will einfach nicht einstürzen

Dieses Stadion will einfach nicht einstürzen

04.12.2017 | Die Explosionen sollten die Metallkonstruktion des oberen Rings des Detroiter Silverdomes zerstören und das Gebäude zum Einsturz bringen. Doch der Plan ging nicht auf.
mehr »
Venezuelas Staatschef will neue Kryptowährung "Petro"

Venezuelas Staatschef will neue Kryptowährung "Petro"

04.12.2017 | Im Kampf gegen die Inflation und eine drohende Staatspleite will Venezuelas Staatschef Nicolas Maduro mit einer neuen Digitalwährung einen Umschwung schaffen. In seiner TV-Sendung "Domingos con Maduro" kündigte er am Sonntag völlig überraschend die Einführung einer Kryptowährung mit Namen "Petro" an - eine Kurzform für das Wort "Erdöl". Das Land hat die größten Ölreserven der Welt.
mehr »
Schwarzenegger sei "sexueller Massenbelästiger"

Schwarzenegger sei "sexueller Massenbelästiger"

04.12.2017 | Im Jahr 2003 - vor seiner Wahl zum Gouverneur - warfen sechs Frauen Arnold Schwarzenegger vor, sie sexuell belästigt zu haben. Nun holt ihn die Vergangenheit ein: der ehemalige US-Gouverneur hätte von der Organisation "California Common Cause" eine Auszeichnung erhalten sollen. Nun wurde er allerdings wegen den Vorwürfen ausgeladen. 
mehr »

Baby in Indien irrtümlich für tot erklärt - Ärzte gefeuert

04.12.2017 | Die Leitung eines Krankenhauses der indischen Hauptstadt Neu-Delhi hat zwei Ärzte gefeuert, die fälschlicherweise ein Neugeborenes für tot erklärt hatten. Das teilte ein Sprecher des Krankenhauses am Montag mit. Gegen die Ärzte läuft ein Ermittlungsverfahren.
mehr »
Erneut Schiffsunglück vor Südkorea - Drei Menschen vermisst

Erneut Schiffsunglück vor Südkorea - Drei Menschen vermisst

04.12.2017 | Vor Südkorea hat es am Montag erneut ein Schiffsunglück gegeben. Ein Handelsschiff ist gesunken, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Derzeit werden noch mindestens drei Menschen von Bord vermisst. Das Unglück habe sich rund 100 Kilometer von der Westküste des Landes entfernt ereignet. Die chinesische Marine sei an der Rettungsaktion beteiligt.
mehr »
Angegriffenes Wildschwein verletzte deutschen Jäger tödlich

Angegriffenes Wildschwein verletzte deutschen Jäger tödlich

04.12.2017 | Bei einer Jagd in Vorpommern ist ein Jäger von einem Wildschwein angegriffen und tödlich verletzt worden. Das Unglück ereignete sich am Sonntag bei Greifswald, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Der 50-jährige Jäger war bei der sogenannten Nachsuche, als er auf das angeschossene Wildschwein stieß. Die genaue Todesursache soll eine rechtsmedizinische Untersuchung klären, hieß es.
mehr »
Paris bringt Airbnb mit Steuerhinterziehung in Verbindung

Paris bringt Airbnb mit Steuerhinterziehung in Verbindung

04.12.2017 | Die Stadt Paris wirft der Internet-Wohnungsplattform Airbnb vor, dass sie ihren Vermietern beim Hinterziehen von Steuern hilft. Die Vermieter könnten bei Airbnb online eine auf Gibraltar registrierte Kreditkarte anfordern und so ihre Mieteinnahmen am Fiskus vorbeischleusen, berichtete das ORF-Radio unter Berufung auf einen Bericht des Radiosenders "France Info".
mehr »
Erneut Leichen an Japans Küste entdeckt

Erneut Leichen an Japans Küste entdeckt

04.12.2017 | An der Küste von Japan sind erneut Leichen entdeckt worden, vermutlich von Nordkoreanern. Wie japanische Medien am Montag meldeten, handelt es sich um vier Männer. Eine der Leichen trieb im Meer in der Nähe eines Fischereihafens der nördlichen Provinz Yamagata, zwei weitere wurden wenige hundert Meter entfernt am Strand gefunden.
mehr »

UNO-Umweltgipfel beginnt in Nairobi

04.12.2017 | Umweltminister aus mehr als hundert Ländern erörtern von Montag bis Mittwoch in Nairobi die Folgen der Umweltverschmutzung für die Gesundheit. Das Treffen der UNO-Umweltversammlung (UNEA) findet unter der Schirmherrschaft des in Kenias Hauptstadt angesiedelten UNO-Umweltprogramms (UNEP) statt.
mehr »
Erdbeben der Stärke 4,2 im Raum von Amatrice - Keine Schäden

Erdbeben der Stärke 4,2 im Raum von Amatrice - Keine Schäden

04.12.2017 | Ein Erdstoß mit der Stärke 4,2 ist in der Nacht auf Montag unweit der mittelitalienischen Kleinstadt Amatrice registriert worden. Das Epizentrum lag drei Kilometer von der Stadt entfernt, die bereits bei einem Erdbeben am 24. August 2016 zerstört worden war, berichtete das italienische Institut für Geologie und Vulkanologie.
mehr »
Vulkan Agung auf Bali beruhigt sich weiter

Vulkan Agung auf Bali beruhigt sich weiter

04.12.2017 | Auf der indonesischen Ferieninsel Bali hat sich der Vulkan Agung weiter beruhigt. Aus dem mehr als 3000 Meter hohen Berg stieg am Montag nur noch eine dünne Wolke Schwefeldampf auf. Nach Angaben der nationalen Katastrophenschutzbehörde gab es keine Eruptionen mehr. Trotzdem gilt weiterhin die höchste Alarmstufe Rot. Der Druck im Vulkan ist weiterhin so hoch, dass er jederzeit ausbrechen könnte.
mehr »
Messis Bruder wegen unerlaubten Waffenbesitzes in U-Haft

Messis Bruder wegen unerlaubten Waffenbesitzes in U-Haft

04.12.2017 | Wegen unerlaubten Waffenbesitzes ist der Bruder des argentinischen Fußballstars Lionel Messi am Sonntag in Untersuchungshaft genommen worden. Der 35-jährige Matias Messi sei wegen dieses Deliktes bereits das zweite Mal inhaftiert, berichtete die Zeitung "La Nacion" in ihrer Onlineausgabe. Ihm drohe nun eine mehrjährige Haftstrafe.
mehr »
Mindestens vier Tote bei Brand in Saarbrücken

Mindestens vier Tote bei Brand in Saarbrücken

03.12.2017 | Beim Brand in einem Wohnhaus in Saarbrücken sind am Sonntag mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Eine Person wurde schwer verletzt, als sie vom Dach des Gebäudes sprang, teilte die Polizei mit. Zudem erlitten weitere Menschen Verletzungen. Die Polizei nannte zunächst keine Zahlen. In einem Bericht auf der Internetseite der "Saarbrücker Zeitung" war von 20 Verletzten die Rede. 
mehr »

Autofahrer raste vor Nachtclub in New York in Menschenmenge

03.12.2017 | Die New Yorker Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der Sonntagfrüh vor einem Nachtclub im Bezirk Queens in eine Menschengruppe gerast sein soll. Ein Mensch starb, drei weitere erlitten teils schwere Verletzungen, hieß es. Ersten Zeugenaussagen nach war es vor dem Lokal gegen 4.30 Uhr (Ortszeit) zu einem Streit zwischen Gästen gekommen.
mehr »
Hirsch mit Warnweste versetzte Frau in Deutschland Huftritte

Hirsch mit Warnweste versetzte Frau in Deutschland Huftritte

03.12.2017 | Ein mit einer Warnweste ausstaffierter Hirsch ist durch einen kleinen Ort in Thüringen gelaufen und hat eine Frau mit Huftritten angegriffen. Sie wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Warum das Tier, das laut Polizei in einem Wildgehege in Sülzhayn gehalten wird, eine solche Weste trug, war unklar - eventuell sei es eine Vorsichtsmaßnahme der Besitzer gewesen.
mehr »
Bombe in Potsdam war Erpressung des Paketlieferdienstes DHL

Bombe in Potsdam war Erpressung des Paketlieferdienstes DHL

04.12.2017 | Nach dem Fund einer mutmaßlichen Paketbombe in der Potsdamer Innenstadt am Freitag hat es eine überraschende Wende in dem Fall gegeben: Den Ermittlungen zufolge handelt es sich um eine Erpressung des Paketdienstes DHL. Das sagte Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter am Sonntag in Potsdam. Die Polizei hielt weitere derartige Sendungen für wahrscheinlich.
mehr »
Zahl der Toten durch Wirbelsturm in Indien auf 24 gestiegen

Zahl der Toten durch Wirbelsturm in Indien auf 24 gestiegen

03.12.2017 | Im Süden Indiens sind durch den Zyklon "Ockhi" bereits mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Der Wirbelsturm hatte erst die Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala heimgesucht und zog dann westwärts aufs Meer hinaus über die Inselgruppe der Lakkadiven hinweg. Am Sonntag erreichte er Geschwindigkeiten von 150 Kilometern pro Stunde. Über der Arabischen See dürfte sich "Ockhi" schnell abschwächen.
mehr »

Polizist und Bankomaten-Knacker starben bei Schusswechsel

03.12.2017 | Bei einem Schusswechsel sind in Polen ein Polizist und ein mutmaßlicher Bankomaten-Knacker ums Leben gekommen. Drei weitere Beamte seien leicht verletzt worden, teilte ein Behördensprecher am Sonntag mit. Der Mann eröffnete demnach ohne Vorwarnung mit einer Maschinenpistole das Feuer, als die Polizisten die Tür zum Bankomaten-Container aufbrachen.
mehr »
Hinweis auf U-Boot entpuppt sich als falsch

Hinweis auf U-Boot entpuppt sich als falsch

03.12.2017 | Bei der Suche nach dem mit 44 Menschen im Südatlantik verschollenen U-Boot der argentinischen Marine hat sich ein Hinweis auf seinen Verbleib als falsch herausgestellt. Zunächst hatten Aufnahmen und empfangene Signale auf das U-Boot in einer Meerestiefe von 477 Metern hingedeutet. Aber die Marine teilte am Samstag mit, dass es sich dabei wohl um einen gesunkenen Fischkutter handeln könnte.
mehr »

Hai tötete Urlauberin aus den USA vor der Küste Costa Ricas

03.12.2017 | Eine Urlauberin aus den USA ist vor der Küste Costa Ricas von einem Hai angegriffen und getötet worden. Ihr Tauchlehrer wurde bei der Attacke des Sandtigerhais schwer verletzt, wie das Umweltministerium am Samstag mitteilte. Der Raubfisch hatte die Taucher demnach am Donnerstag attackiert, als sie bei der Kokos-Insel vor der Pazifikküste Costa Ricas zurück an die Wasseroberfläche kamen.
mehr »

13 Tote bei Schiffskollision vor Südkorea

03.12.2017 | Bei der Kollision eines Fischerboots mit einem Tankschiff sind vor der Westküste Südkoreas 13 Menschen ums Leben gekommen. Nach zwei vermissten Insassen des 9,8 Tonnen schweren Fischerboots werde noch gesucht, teilte die Küstenwache am Sonntag mit. Auf dem Boot, das gekentert sei, hätten sich 22 Menschen befunden. An der Suche nach den Vermissten beteiligten sich mehrere Schiffe und Hubschrauber.
mehr »

Ägypter wegen Kommentaren über Vergewaltigung verurteilt

02.12.2017 | Ein ägyptischer Anwalt, der in einer Fernsehsendung dazu aufgerufen hatte, Frauen mit zerrissenen Jeans zu belästigen und zu vergewaltigen, ist zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Das staatliche Ordnungsgericht in Kairo habe den Anwalt zu drei Jahren Haft und einer Geldstrafe von 20.000 ägyptischen Pfund (etwa 948 Euro) verurteilt, berichtete die staatliche Zeitung "Al-Ahram" am Samstag.
mehr »

Fußgängerbrücke in Prag stürzte in Moldau: Vier Verletzte

02.12.2017 | Eine mehr als 250 Meter lange Fußgängerbrücke über die Moldau in Prag ist am Samstag eingestürzt. Vier Menschen seien bei dem Unglück verletzt worden, teilten die tschechischen Rettungskräfte der Agentur CTK zufolge mit. Zwei Personen, ein Mann (60) und eine Frau (63) wurden schwer verletzt. Die Feuerwehr suchte mit Hilfe von Wassersportlern im Fluss nach möglichen weiteren Personen.
mehr »

Sieben Tote bei Brand eines Holzhauses in Russland

02.12.2017 | Sieben Mitglieder einer Familie sind beim Brand ihres Holzhauses im Gebiet Kaluga südwestlich von Moskau getötet worden. Das Haus sei durch die Flammen völlig zerstört worden, teilten die Behörden am Samstag mit. Die Toten waren die Mutter der Familie, ihre vier erwachsenen Söhne sowie zwei Kleinkinder.
mehr »

Auto fuhr in London in Fußgänger

02.12.2017 | Fünf Menschen sind am Samstag in London verletzt worden, als ein Auto in Fußgänger fuhr. Das teilte Scotland Yard Samstagfrüh mit. Einen terroristischen oder extremistischen Hintergrund schloss die Polizei aus. Die Verletzten, Männer im Alter zwischen 23 und 42 Jahre alt, seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie befänden sich aber nicht in einem kritischen Zustand, so die Mitteilung.
mehr »
25 Tote nach Wirbelsturm "Cempaka" auf Java

25 Tote nach Wirbelsturm "Cempaka" auf Java

02.12.2017 | Im Osten der indonesischen Insel Java sind nach schweren Unwettern mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Der Wirbelsturm "Cempaka" habe im Distrikt Pacitan Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst, mehr als 1.700 Häuser beschädigt und mehr als 2.000 Menschen obdachlos gemacht, teilte Zivilschutzsprecher Sutopo Nugroho am Samstag mit. Vieh sei getötet und Ackerland zerstört worden.
mehr »
Zahl der Toten durch Zyklon in Indien und Sri Lanka steigt

Zahl der Toten durch Zyklon in Indien und Sri Lanka steigt

02.12.2017 | Die Zahl der Toten durch Zyklon "Ockhi" in Indien und Sri Lanka ist auf mindestens 28 angestiegen. In den indischen Bundesstaaten Kerala und Tamil Nadu kamen seit Freitag 13 Menschen ums Leben, ebenfalls 15 Menschen starben in Sri Lanka. Elf Menschen, die meisten davon Fischer, galten zunächst noch als vermisst. Indischen Behördenangaben zufolge wurden 218 Menschen aus dem Meer gerettet.
mehr »
Vulkan Agung auf Bali weiterhin gefährlich

Vulkan Agung auf Bali weiterhin gefährlich

02.12.2017 | Keine Entwarnung auf der indonesischen Ferieninsel Bali: Auch wenn es keine große Eruption mehr gegeben habe, sei die Aktivität des Vulkans Agung unvermindert hoch, teilte das Vulkanologie-Amt des Landes am Samstag mit. "Das ist eine permanente Eruption", sagte der Chef des Vulkanologie- und Gefahrenabwehr-Zentrums, Kasbani. Deswegen bleibe die Warnstufe auf dem höchsten Level vier.
mehr »

US-Seniorin stellte in Altenheim-Küche gefährliches Gift her

02.12.2017 | Eine Seniorin hat in einem Altenheim in den USA mit selbstgemachtem Rizin experimentiert - und das hochgefährliche Gift sogar an ihren Mitbewohnern getestet. Wie das US-Justizministerium am Freitag mitteilte, wurde durch die Machenschaften der 70-jährigen Betty Miller aber offenbar kein Bewohner der idyllischen Wake-Robin-Seniorenresidenz in Shelburne im US-Staat Vermont getötet.
mehr »
Tod von Praljak in Den Haag durch Zyankali

Tod von Praljak in Den Haag durch Zyankali

01.12.2017 | Der bosnisch-kroatische Ex-Militärkommandant Slobodan Praljak ist durch Zyankali gestorben. Wie die niederländische Staatsanwaltschaft am Freitagabend mitteilte, starb Praljak an Herzversagen, ausgelöst durch das Gift. Praljak hatte am Mittwoch während einer Urteilsbestätigung durch das UNO-Tribunal für das ehemalige Jugoslawien aus einer kleinen Flasche getrunken und war wenig später gestorben.
mehr »

4.000 gestohlene Tafeln Schokolade in Karlsruhe gefunden

01.12.2017 | Polizisten haben in einer Wohnung in Karlsruhe mehr als 4.000 Tafeln Schokolade entdeckt. Die Beamten kamen dem Diebstahl nach Polizeiangaben vom Freitag auf die Spur, nachdem sie zuvor eine fünfköpfige Bande auf dem Weihnachtsmarkt beim Stehlen beobachtet hatten.
mehr »

Umweltsatellit zeigt Luftverschmutzung in hoher Auflösung

01.12.2017 | Der europäische Umweltsatellit Sentinel-5P hat nach seinem Start vor gut eineinhalb Monaten erste Bilder von bisher unerreichter Genauigkeit zur Luftverschmutzung auf der Erde geliefert. Es sei eine neue Dimension in der Daten-Qualität, sagte Josef Aschbacher, Direktor der Erdbeobachtungsprogramme der ESA, am Freitag beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen.
mehr »
Surfen: Frauen-Weltmeisterin auf Hawaii gekrönt

Surfen: Frauen-Weltmeisterin auf Hawaii gekrönt

01.12.2017 | Die Australierin Tyler Wright darf sich nach einer langen Saison und trotz einer Knieverletzung Weltmeisterin nennen.
mehr »

Supervulkane brechen häufiger aus als gedacht

01.12.2017 | Sogenannte Supervulkane brechen deutlich häufiger aus als gedacht - im Durchschnitt vermutlich alle 17.000 Jahre. Das schließen britische Forscher der Universität Bristol in der Fachzeitschrift "Earth and Planetary Science Letters" aus Datenbank-Analysen. Bisher war man davon ausgegangen, dass entsprechende Supereruptionen nur in einem Abstand von 45.000 bis 714.000 Jahre auftreten.
mehr »

16 Tote durch Zyklon in Indien und Sri Lanka

01.12.2017 | In Indien und Sri Lanka sind mindestens 16 Menschen durch Zyklon "Ockhi" ums Leben gekommen. Der Wirbelsturm wütete am Freitag mit Windgeschwindigkeiten von 130 Stundenkilometern - Bäume wurden entwurzelt, Millionen waren ohne Strom. Behördenangaben zufolge gab es in Indien neun Tote, in Sri Lanka sieben. Den Vorhersagen zufolge sollte der Sturm an Kraft weiter zunehmen.
mehr »
"The Ocean Cleanup": Müllsammelaktion auf dem Meer vor Start

"The Ocean Cleanup": Müllsammelaktion auf dem Meer vor Start

01.12.2017 | Die Idee ist so einfach, dass sie fast schon genial ist: Mit gigantischen Fangarmen will der junge Niederländer Boyan Slat die Weltmeere von Plastik befreien. Im Mai 2018 soll das Projekt "The Ocean Cleanup" starten. "Die Zeit drängt", sagt der 23-jährige in Delft. In der alten Porzellan- und Universitätsstadt ist die Zentrale des Projekts.
mehr »

Wolf bleibt laut EU-Kommissar besonders geschützt

01.12.2017 | Ungeachtet der Ausbreitung des Wolfes in Europa will die EU-Kommission den besonderen Schutzstatus des Raubtiers nicht ändern. Das sagte EU-Agrarkommissar Phil Hogan der "Neuen Osnabrücker Zeitung" ("NOZ") vom Freitag. In weiten Teilen der Europäischen Union sei der Wolf nach wie vor eine gefährdete Art.
mehr »

Verletzte bei neuerlichem Erdbeben im Iran

01.12.2017 | Wieder hat ein Beben den Iran erschüttert. Nach Angaben der Behörden gab es bei dem Erdstoß und bei mehr als 40 kleineren Nachbeben am Freitag rund 50 Verletzte. Das Epizentrum lag nach Angaben des iranischen Staatsfernsehens in Hodschdak, nördlich der Stadt Kerman im Südosten des Landes. Nach Angaben des Geoforschungszentrums Potsdam betrug die Stärke des Bebens 6,2.
mehr »
Vulkan auf Bali beruhigt sich etwas

Vulkan auf Bali beruhigt sich etwas

01.12.2017 | Auf der indonesischen Ferieninsel Bali hat sich der Vulkan Agung am Freitag etwas beruhigt.
mehr »
Argentinische Marine stellt Suche nach U-Boot-Besatzung ein

Argentinische Marine stellt Suche nach U-Boot-Besatzung ein

01.12.2017 | Die argentinische Marine hat nach 15 Tagen die Suche nach Überlebenden des im Atlantik vermissten U-Boots eingestellt. Dies teilte Marinesprecher Enrique Balbi am Donnerstagabend in Buenos Aires mit. Damit werden die 44 Besatzungsmitglieder der "ARA San Juan" de facto für tot erklärt. Die Wrack-Suche soll aber fortgesetzt werden. Angehörige reagieren mit Wut auf das Ende der Rettungsaktion.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Was sagt ihr Horoskop?

Schütze
23.11. - 21.12.


Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht: Erste Details zu Staffel 2

Steven Spielbergs “Die Verlegerin” wurde zum FIlm des Jahres gewählt

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren