Japanerin stirbt nach 159 Überstunden

Japanerin stirbt nach 159 Überstunden

06.10.2017 | In Japan gehören Überstunden und wenige freie Tage zur Arbeitskultur. Nach dem Tod einer Reporterin vor vier Jahren urteilen die Arbeitsbehörden, ob dieser durch Überarbeitung herbeigeführt wurde.
mehr »
Fest der Himmelslaternen in Taiwan

Fest der Himmelslaternen in Taiwan

06.10.2017 | Die leuchtenden Ballons sollen Glück bringen und gehen auf eine 1.700 Jahre alte Tradition zurück.
mehr »
87-Jährige starb in Japan durch 150 Hornissenstiche

87-Jährige starb in Japan durch 150 Hornissenstiche

06.10.2017 | Durch 150 Stiche von Riesenhornissen ist in Japan eine 87-jährige Rollstuhlfahrerin zu Tode gekommen. Als die Frau mit einem Betreuer auf dem Heimweg gewesen sei, sei sie von einem Schwarm Riesenhornissen angegriffen worden, teilte die Feuerwehr am Freitag mit.
mehr »
Gestaltwandelnde Nudeln aus dem 3D-Drucker

Gestaltwandelnde Nudeln aus dem 3D-Drucker

06.10.2017 | Was ziemlich futuristisch anmutet ist heute Wirklichkeit: Forscher haben gestaltwandelnde Nudeln entwickelt. Diese stammen aus dem 3D-Drucker und sollen Transport und Lagerung platzsparender machen.
mehr »
Wiens Bürgermeister Häupl wird mit höchstem tschechischen Staatsorden ausgezeichnet

Wiens Bürgermeister Häupl wird mit höchstem tschechischen Staatsorden ausgezeichnet

06.10.2017 | Hohe Ehrung für Wiens Bürgermeister: Michael Häupl (SPÖ wird mit dem höchsten tschechischen Staatsorden, dem "Orden des Weißen Löwen", ausgezeichnet. Der tschechische Staatspräsident Milos Zeman wird ihm den Orden anlässlich des Staatsfeiertages am 28. Oktober überreichen, bestätigte die Vertretung Wiens in Prag laut Medienberichten vom Freitag.
mehr »
Vater zündete in Japan Wohnung an - Frau und fünf Kinder tot

Vater zündete in Japan Wohnung an - Frau und fünf Kinder tot

06.10.2017 | Ein 32-jähriger Mann hat in der ostjapanischen Stadt Hitachi seine Frau und fünf Kinder im Alter von drei bis elf Jahren getötet. Danach stellte er sich der Polizei, wie der japanische Rundfunk NHK unter Berufung auf Behörden berichtete. "Ich habe mein Haus angezündet. Meine Ehefrau und fünf Kinder waren drin", sagte er vor seiner Festnahme.
mehr »
Falschparken: Vorarlberger "Parkkünstler" im Rheintal

Falschparken: Vorarlberger "Parkkünstler" im Rheintal

06.10.2017 | Weil er die Schnauze voll von Autofahrern, die schlecht parkieren, hatte, hat ein 30-jähriger Rheintaler selbst die Initiative ergriffen: Er gründete die Facebook-Seite "Parkkünstler Schweiz". Es sei wichtig zu zeigen, wie egoistisch manche Autofahrer sind, auch Vorarlberger sind unter den "Parkkünstlern".
mehr »
16 Tote bei Zusammenstoß von Zug und Bus nahe Moskau

16 Tote bei Zusammenstoß von Zug und Bus nahe Moskau

06.10.2017 | Beim Zusammenstoß eines Zuges mit einem Bus sind in Russland mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Todesopfern ist ein Kind, mehrere weitere Menschen wurden verletzt, wie die russischen Behörden am Freitag mitteilten. Das nächtliche Unglück ereignete sich rund 110 Kilometer östlich von Moskau, als der Bus auf einem Bahnübergang liegen blieb.
mehr »
Mehr als 20 Tote durch Tropensturm in Zentralamerika

Mehr als 20 Tote durch Tropensturm in Zentralamerika

06.10.2017 | Durch den Tropensturm "Nate" sind in Zentralamerika mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen. Allein in Nicaragua starben elf, sieben weitere wurden vermisst, wie die Behörden am Donnerstag mitteilten. Der Sturm zog Richtung Mexiko und USA, wo er sich zum Hurrikan entwickeln könnte.
mehr »
Trump will nach Blutbad in Las Vegas Waffengesetz prüfen

Trump will nach Blutbad in Las Vegas Waffengesetz prüfen

06.10.2017 | Nach dem Massaker von Las Vegas hat sich US-Präsident Donald Trump dafür ausgesprochen, ein Verbot sogenannter Dauerfeuer-Vorrichtungen bei Waffen zu prüfen. Dies werde in Kürze geschehen, sagte Trump am Donnerstag. Die Vorrichtungen am Kolben von halbautomatischen Waffen erlauben ein Schießen mit Geschwindigkeiten wie bei automatischen.
mehr »

Feuer-Attacke auf Kindergarten in Brasilien: 4 tote Kinder

05.10.2017 | Ein Mann hat in einem Kindergarten in Brasilien Kinder mit Alkohol übergossen und angezündet - mindestens vier von ihnen wurden dadurch getötet. Nach Angaben des Portals "O Globo" hatte er seit acht Jahren als Nachtwächter in der Einrichtung gearbeitet. Er zündete sich danach selbst an und erlag später seinen schweren Verletzungen.
mehr »
Bruneis Sultan begeht 50-jähriges Thronjubiläum mit Pomp

Bruneis Sultan begeht 50-jähriges Thronjubiläum mit Pomp

05.10.2017 | Der Sultan von Brunei, einer der reichsten Männer des Planeten, hat am Donnerstag 50 Jahre auf dem Thron aufwendig gefeiert. Der Monarch fuhr in einer goldenen Kutsche durch die Straßen des Sultanats und zelebrierte in seinem strahlend weißen Palast mit goldenen Kuppeln und fast 1.800-Zimmern eine traditionelle Jubelfeier.
mehr »

Zahl der Pest-Toten in Madagaskar auf 33 gestiegen

05.10.2017 | Die Zahl der Toten infolge des jüngsten Pest-Ausbruchs in Madagaskar ist auf 33 gestiegen, darunter auch ein Ausländer. Mindestens 155 Menschen seien inzwischen an der Lungenpest erkrankt, 75 an der Beulenpest, erklärte das Gesundheitsministerium am Donnerstag. Vergangene Woche sprachen die Behörden noch von insgesamt gut 100 Erkrankten.
mehr »
Republikaner im Senat sprechen über Änderung im Waffengesetz

Republikaner im Senat sprechen über Änderung im Waffengesetz

05.10.2017 | Im US-Kongress deutet sich nach dem Massaker von Las Vegas eine kleine Bewegung in der festgefahrenen Debatte um Schusswaffen-Kontrolle an. Mehrere republikanische Senatoren signalisierten, sie könnten sich unter bestimmten Voraussetzungen für ein Verbot von Vorrichtungen durchringen, die halbautomatische Waffen de facto zu automatischen Waffen machen.
mehr »
Sieben Tote durch Sturm "Xavier" in Norddeutschland

Sieben Tote durch Sturm "Xavier" in Norddeutschland

05.10.2017 | Das Sturmtief "Xavier" über Deutschland hat am Donnerstag mindestens sieben Menschen das Leben gekostet. Die Berliner Feuerwehr rief den Ausnahmezustand aus. Die Hamburger Feuerwehr forderte die Bevölkerung zeitweise auf, wegen des Sturms nicht vor die Tür zu gehen. Tausende Menschen hatten zeitweise Probleme, von der Arbeit oder der Schule nach Hause zu kommen, weil Busse und Bahnen nicht fuhren.
mehr »
US-Behörde rügt Bäckerei: "Liebe" ist keine Müsli-Zutat

US-Behörde rügt Bäckerei: "Liebe" ist keine Müsli-Zutat

05.10.2017 | Gefühle haben im Müsli aus Sicht von US-Lebensmittelkontrolloren nichts zu suchen. Die Aufsichtsbehörde hat jetzt eine Bäckerei im Bundesstaat Massachusetts aufgefordert, in der Zutatenliste für Frühstücksflocken nur handfeste Bestandteile zu nennen. "Ihre Marke Nashoba Granola führt die Zutat 'Liebe'", heißt es in der Abmahnung. "Liebe" sei aber kein gängiger oder üblicher Name für eine Zutat.
mehr »
Liebestolle Koala-Bärin nach Zoo-Ausbruch wieder eingefangen

Liebestolle Koala-Bärin nach Zoo-Ausbruch wieder eingefangen

05.10.2017 | Mit dem Kran haben australische Wildhüter eine liebestolle Koala-Bärin, die aus dem Zoo ausgebrochen war, von einem Baum geholt.
mehr »
Pazifische Vulkaninsel zur Gänze evakuiert

Pazifische Vulkaninsel zur Gänze evakuiert

05.10.2017 | Angesichts eines drohenden Vulkanausbruchs im Pazifik-Archipel Vanuatu ist die gesamte Bevölkerung der Insel Ambae in Sicherheit gebracht worden. Die Evakuierungsaktion sei abgeschlossen, sagte die australische Außenministerin Julie Bishop am Donnerstag. Rund 11.600 Menschen wurden im Zuge der Aktion auf andere Inseln gebracht.
mehr »
Spanien lehnt Vermittlung im Katalonien-Konflikt ab

Spanien lehnt Vermittlung im Katalonien-Konflikt ab

05.10.2017 | Die spanische Regierung lehnt eine Vermittlung im Streit um die Unabhängigkeit Kataloniens ab. "Die Regierung wird über nichts Illegales verhandeln und wird keine Erpressung hinnehmen", erklärte das Büro des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy am Mittwochabend in Madrid.
mehr »

Ex-US-Präsidenten bei Benefizkonzert für Hurrikan-Opfer

05.10.2017 | Alle fünf noch lebenden früheren US-Präsidenten nehmen in gut zwei Wochen an einem Benefizkonzert für die Hurrikan-Opfer der vergangenen Wochen teil. Barack Obama, George W. Bush, Bill Clinton, George H. W. Bush und Jimmy Carter sind am 21. Oktober bei dem Konzert an der A&M University im Bundesstaat Texas dabei.
mehr »
Freundin von Las-Vegas-Attentäter bestreitet Mitwissenschaft

Freundin von Las-Vegas-Attentäter bestreitet Mitwissenschaft

05.10.2017 | Die Freundin des Todesschützen von Las Vegas, Marilou Danley, war nach eigenen Angaben nicht in die Anschlagspläne ihre Partners eingeweiht, die zum Tod von mindestens 58 Menschen führten.
mehr »
Letztes Todesopfer nach Erdbeben in Mexiko geborgen

Letztes Todesopfer nach Erdbeben in Mexiko geborgen

04.10.2017 | Zwei Wochen nach dem verheerenden Erdbeben in Mexiko ist das letzte Todesopfer geborgen worden. Nach Behördenangaben wurde die Leiche am Mittwoch in den Trümmern eines siebenstöckigen Bürogebäudes in Mexiko-Stadt gefunden. Der Bürgermeister der Landeshauptstadt, Miguel Angel Mancera, sagte einem Fernsehsender, er erwarte nicht, weitere Opfer zu finden.
mehr »
O.J. Simpson genießt nach Haftentlassung "gemütliches Bett"

O.J. Simpson genießt nach Haftentlassung "gemütliches Bett"

05.10.2017 | Nach der Haftentlassung genießt der frühere US-Footballstar O.J. Simpson (70) nach Angaben seines Anwalts vor allem das Wiedersehen mit Freunden und Familie - und ein "gemütliches Bett". Simpson lebe nun ein "ruhiges Leben", sagte Simpsons Anwalt Malcolm LaVergne.
mehr »

Südafrika: Acht weibliche Mitglieder einer Familie getötet

04.10.2017 | In Südafrika sind acht weibliche Mitglieder einer Familie in ihren Wohnhäusern bei sich zuhause erschossen worden. Anschließend seien die beiden nebeneinanderliegenden Gebäude in einem Dorf nordwestlich von Durban angezündet worden, teilte eine Polizeisprecherin am Mittwoch mit. Sechs Opfer seien zwischen drei und 18 Jahren alt gewesen, bei den beiden anderen habe es sich um Erwachsene gehandelt.
mehr »
Guterres: Hilfe für Karibik nach Wirbelstürmen zu gering

Guterres: Hilfe für Karibik nach Wirbelstürmen zu gering

04.10.2017 | Die Weltgemeinschaft hat die von Wirbelstürmen verwüsteten Karibikinseln nach Ansicht von UNO-Generalsekretär Antonio Guterres nicht ausreichend unterstützt. "Ich muss leider berichten, dass die Reaktion alles in allem schlecht gewesen ist. Ich dränge Geber, in den kommenden Wochen großzügiger zu reagieren", sagte Guterres am Mittwoch zu Reportern in New York.
mehr »
Der Mann hinter Trumps Tweets

Der Mann hinter Trumps Tweets

04.10.2017 | Trumps Tweets regen auf, sie provozieren und werden zum Gesprächsthema. Der Social-Media-Beauftragte des Präsidenten hat nun einen Fehler gemacht, der einen Skandal aufdeckt.
mehr »
Santa Claus's Grab unter türkischer Kirche entdeckt

Santa Claus's Grab unter türkischer Kirche entdeckt

04.10.2017 | Türkische Archäologen stehen kurz davor, die Träume von Millionen Kindern zu zerschlagen: Sie geben an, sie hätten einen fast intakten Tempel und die Ruhestätte von Santa Claus in Antalya gefunden.
mehr »
Migrationsbehörde: Seisenbacher hält sich länger in der Ukraine auf als erlaubt

Migrationsbehörde: Seisenbacher hält sich länger in der Ukraine auf als erlaubt

04.10.2017 | Laut der ukrainischen Migrationsbehörde DMSU hält sich der österreichische Ex-Sportler Peter Seisenbacher - der im September in Kiew enthaftet wurde, da ihm in Wien vorgeworfene Sexualdelikte nach dortigem Recht wahrscheinlich verjährt sind - bereits länger in der Ukraine auf als erlaubt. Das erklärte der Behördenleiter Maksym Sokoljuk am Mittwoch.
mehr »
Seisenbacher verstößt laut Ukraine gegen Fremdenrecht

Seisenbacher verstößt laut Ukraine gegen Fremdenrecht

04.10.2017 | Nachdem Peter Seisenbacher in Kiew im September enthaftet wurde, da die ihm in Wien vorgeworfenen Sexualdelikte nach dortigem Recht wahrscheinlich verjährt sind, droht ihm nun Ungemach von der ukrainischen Migrationsbehörde DMSU. Der österreichische Ex-Sportler halte sich bereits länger als erlaubt in der Ukraine auf, erklärte Behördenleiter Maksym Sokoljuk am Mittwoch gegenüber der APA.
mehr »
Jaime Lannister für Kilmaschutz auf den Malediven

Jaime Lannister für Kilmaschutz auf den Malediven

04.10.2017 | "Game Of Thrones"-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau besuchte im Auftrag der Vereinten Nationen die Malediven um für den Klimaschutz zu werben.
mehr »

Katzen töten in Australien rund eine Million Vögel pro Tag

04.10.2017 | Katzen töten in Australien Forschern zufolge täglich mehr als eine Million heimische Vögel. Nach einer im Fachjournal "Biological Conservation" veröffentlichten Studie sterben im Durchschnitt etwa 316 Millionen Vögel im Jahr durch wild lebende Katzen, 61 Millionen Vögel werden jährlich von Hauskatzen geraubt. Rund 99 Prozent der insgesamt rund 377 Millionen getöteten Vögel seien einheimisch.
mehr »
E-Zigaretten könnten Millionen Menschenleben retten

E-Zigaretten könnten Millionen Menschenleben retten

04.10.2017 | Elektrische Zigaretten könnten nach Ansicht von Wissenschaftern helfen, Millionen Menschenleben zu retten. Diese These stellen Forscher in einer Studie auf, die sie im britischen Fachblatt "Tobacco Control" veröffentlicht haben. Darin heißt es, allein in den USA könnte es bis zum Jahr 2100 bis zu 6,6 Millionen Todesfälle weniger geben. Entscheidend sei der Verzicht auf den Tabak.
mehr »
Mumie von "Sängerin" entpuppt sich als kastrierter Mann

Mumie von "Sängerin" entpuppt sich als kastrierter Mann

04.10.2017 | Lange Zeit wurde eine in der St. Petersburger Eremitage gelagerte Mumie für eine Sängerin aus dem alten Ägypten gehalten - nun hat sich zum Erstaunen der Experten herausgestellt, dass es sich um den Leichnam eines kastrierten Mannes handelt.
mehr »
Reaktorgenehmigung für Atombetreiber Tepco

Reaktorgenehmigung für Atombetreiber Tepco

04.10.2017 | Gegen den Widerstand in der Bevölkerung hat Japans Atomaufsicht erstmals seit der Katastrophe in Fukushima zwei Reaktoren des verantwortlichen Betreiberkonzerns Tepco für sicher erklärt. Die Atomregulierungsbehörde befand am Mittwoch, dass die Reaktoren 6/7 im weltgrößten Atomkraftwerk Kashiwazaki-Kariwa an der Küste des Japan-Meeres die nach Fukushima verschärften Sicherheitsauflagen erfüllen.
mehr »
Erfinder Madsen hatte Hinrichtungs-Videos gespeichert

Erfinder Madsen hatte Hinrichtungs-Videos gespeichert

04.10.2017 | Der des Mordes verdächtigte dänische U-Boot-Bauer Peter Madsen hatte Videos von Hinrichtungen auf einer Festplatte gespeichert. Mit großer Wahrscheinlichkeit seien diese Filme, in denen Frauen gehängt und verbrannt würden, echt, berichtete die Staatsanwaltschaft laut Nachrichtenagentur Ritzau am Dienstag bei einer Anhörung zur Untersuchungshaft des Erfinders.
mehr »
Neuer Vergewaltigungsvorwurf gegen Polanski

Neuer Vergewaltigungsvorwurf gegen Polanski

04.10.2017 | Gegen Starregisseur Roman Polanski sind erneut Vergewaltigungsvorwürfe laut geworden - dieses Mal aber nicht in den USA, sondern in der Schweiz. Eine Frau werfe Polanski vor, sie 1972 im Alter von 15 Jahren in Gstaad vergewaltigt zu haben, bestätigte der Sprecher der Kantonspolizei von St. Gallen, Hanspeter Krüsi, am Dienstag einen entsprechenden Bericht der "New York Times".
mehr »
Trump besuchte Opfer von Massaker in Las Vegas

Trump besuchte Opfer von Massaker in Las Vegas

04.10.2017 | Zuspruch nach dem Massenmord: US-Präsident Donald Trump ist am Mittwoch in Las Vegas mit Überlebenden des Massakers vom Sonntagabend zusammengetroffen und hat sie ins Weiße Haus eingeladen. Bei einem Besuch im University Medical Center würdigte er den Mut vieler Opfer, die trotz ihrer eigenen Verletzungen zuerst anderen geholfen hätten.
mehr »
Chemie Nobelpreis 2017 für Kryo-Elektronenmikroskopie

Chemie Nobelpreis 2017 für Kryo-Elektronenmikroskopie

04.10.2017 | Der Nobelpreis in Chemie geht heuer an den Schweizer Jacques Dubochet, den in Deutschland geborenen US-Forscher Joachim Frank und den Briten Richard Henderson für ihre Beiträge zur Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm bekannt. Die Methode eröffne neue Einsichten in die Moleküle des Lebens.
mehr »
Hackerangriff bei Yahoo viel größer als gedacht

Hackerangriff bei Yahoo viel größer als gedacht

04.10.2017 | Vom massiven Datendiebstahl bei Yahoo im Jahr 2013 waren alle drei Milliarden Nutzerkonten bei dem Internet-Konzern betroffen. Bisher war von einer Milliarde Accounts die Rede gewesen - und schon damit war es der Daten-Diebstahl mit dem größten Ausmaß. Man habe kürzlich neue Informationen erhalten, teilte der neue Yahoo-Eigentümer, der Telekom-Anbieter Verizon, in der Nacht auf Mittwoch mit.
mehr »
Ägyptische Mumie von "Sängerin" entpuppte sich als Mann

Ägyptische Mumie von "Sängerin" entpuppte sich als Mann

03.10.2017 | Lange Zeit wurde eine in der St. Petersburger Eremitage gelagerte Mumie für eine Sängerin aus dem alten Ägypten gehalten. Nun hat sich zum Erstaunen der Experten herausgestellt, dass es sich um den Leichnam eines kastrierten Mannes handelt, der 35 bis 40 Jahre alt geworden war. Laut Museumsangaben war die Kastration von Männern im alten Ägypten "keine gängige Praxis".
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Beyoncé: Schmiss sie die coolste Motto-Geburtstagsparty ever?

Mister Austria Wahl 2017: Das große Finale in den Wiener Sofiensälen

“Kleine Zwangspause”: Bernhard Speer will nach Unfall kräftiger zurückkommen

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren