Deutscher bei Lawinenabgang in Tirol gestorben

Deutscher bei Lawinenabgang in Tirol gestorben

Vor 1 Tag | Ein deutscher Skifahrer ist am Mittwoch bei einem Lawinenabgang im freien Skiraum am Pezid in Serfaus (Bezirk Landeck) in Tirol gestorben. Der Mann konnte nach rund 30 Minuten zwar gefunden werden, sofort eingeleitete Reanimationsversuche blieben jedoch erfolglos, teilten die Bergbahnen mit. Ein weiterer teilweise Verschütteter überstand den Lawinenabgang unbeschadet.
mehr »
Überfälle auf Innsbrucker Supermärkte: Täter weiter flüchtig

Überfälle auf Innsbrucker Supermärkte: Täter weiter flüchtig

12.12.2017 | Nach zwei Überfällen auf Innsbrucker Supermärkte unmittelbar hintereinander mit Schussabgaben am Montagabend ist der Täter weiter flüchtig. Dies sagte LKA-Leiter Walter Pupp der APA am Dienstag. Nach bisherigem Ermittlungsstand verwendete der Gesuchte bei seinen Taten eine Schreckschusswaffe, so Pupp. Beim ersten Überfall habe er für wenige Minuten eine Geisel genommen.
mehr »

Tiroler Landtag beschloss einstimmig Aus für Glyphosat

Vor 5 Std. | Der von ÖVP, Grünen und FPÖ eingebrachte Dringlichkeitsantrag im Tiroler Landtag, womit der Ausstieg aus der Glyphosatnutzung im Bundesland eingeleitet werden soll, ist von allen Parteien einstimmig angenommen worden. Unter anderem heißt es im Antrag, dass die Landesregierung prüfen soll, ob es landesrechtliche Möglichkeiten gibt, einen vollständigen Ausstieg aus der Anwendung zu ermöglichen.
mehr »

Fall Lucile: Lebenslang in Deutschland gefordert

Vor 11 Std. | Im Prozess um den Tod einer Joggerin in Endingen bei Freiburg hat die Staatsanwaltschaft wegen Mordes eine lebenslange Haftstrafe und Sicherungsverwahrung gefordert. Die Verteidigung plädierte am Donnerstag auf Totschlag, ohne ein Strafmaß zu nennen. Das Motiv des Angeklagten, dem auch die Tötung der Austauschstudentin Lucile K. in Kufstein zur Last gelegt wird, sei unklar.
mehr »

Belgier in Tirol vermisst

Vor 1 Tag | Ein 47-jähriger Belgier gilt in Tirol als vermisst. Der Urlauber ist seit dem 7. Dezember im Großraum Landeck abgängig, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Mann sei vermutlich mit Bergschuhen und einem Zelt unterwegs, hieß es. Der versperrte Wagen des 47-Jährigen wurde am vergangenen Montag im Ortsteil Perfuchsberg in Landeck entdeckt. Die Polizei ersuchte um Hinweise.
mehr »

Felsstürze legten Straßen in Tirol lahm

12.12.2017 | Mehrere Felsstürze haben sich in der Nacht auf Dienstag in Tirol ereignet. Im Bereich Ötztal musste die Ötztalstraße (B186) wegen eines Steinschlages bis zum Vormittag komplett gesperrt werden. Auch nach der Freigabe für den Verkehr muss im Tagesverlauf mit mehreren, rund viertelstündigen Totalsperren für Räumungsarbeiten gerechnet werden, teilte das Land Tirol mit.
mehr »

Frau in Innsbruck mit Messer attackiert - schwer verletzt

12.12.2017 | Ein schwer alkoholisierter 53-jähriger Mann hat in der Nacht auf Dienstag eine 61-jährige Frau in einer Innsbrucker Wohnung im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Er versetzte seiner Bekannten einen Stich in den Bauch, berichtete ORF Tirol. Die 61-Jährige musste in der Klinik notoperiert werden, der Mann wurde festgenommen.
mehr »
Deutscher Modedesigner und Unternehmer Otto Kern gestorben

Deutscher Modedesigner und Unternehmer Otto Kern gestorben

12.12.2017 | Der als Hemden- und Blusenkönig bekannt gewordene Unternehmer und Modedesigner Otto Kern ist im Alter von 67 Jahren in Monaco gestorben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem Familienumfeld. Zuerst hatte die "Bild" am Montagabend darüber berichtet. Kern war viermal verheiratet und hinterlässt drei Kinder.
mehr »
Innsbruck: Schock nach Überfällen mit Faustfeuerwaffen

Innsbruck: Schock nach Überfällen mit Faustfeuerwaffen

12.12.2017 | Bei zwei Überfällen auf Innsbrucker Supermärkte unmittelbar hintereinander sind Montagabend Schüsse gefallen. Laut Polizei wurde niemand verletzt. Zeugen, die sich während den Taten in den gut besuchten Geschäften befunden hatten, waren aber zum Teil schwer geschockt. Die Fahndung nach dem oder den Tätern war im Gang.
mehr »

83-Jähriger bei Wohnungsbrand in Tirol gestorben

11.12.2017 | Ein 83-Jähriger ist am Sonntag bei einem Wohnungsbrand in Sautens in Tirol (Bezirk Imst) gestorben. Das Feuer war aus unbekannter Ursache im Schlafzimmer ausgebrochen, teilte das Landeskriminalamt mit. Der teils verkohlte Leichnam des Mannes war Sonntagnachmittag im Zimmer am Boden liegend gefunden worden.
mehr »
Brand-Fehlalarm führte zu Großeinsatz im Brennerbasistunnel

Brand-Fehlalarm führte zu Großeinsatz im Brennerbasistunnel

12.12.2017 | Ein Fehlalarm hat Montagfrüh zu einem Großeinsatz im Brennerbasistunnel (BBT) geführt. Zunächst war der Brand einer Tunnelbohrmaschine gemeldet worden. Drei Arbeiter galten daraufhin als vermisst, zwölf weitere hätten sich in einen Schutzcontainer retten können. Letztlich stellte sich jedoch heraus, dass sich alle Arbeiter in Sicherheit befanden und lediglich ein Rauchmelder aktiviert worden war.
mehr »

Nach Brand in Wohnhaus in Tirol verkohlte Leiche gefunden

11.12.2017 | In einem Wohnhaus in Tirol ist am Sonntag nach einem Brand eine männliche Leiche gefunden worden. Die Feuerwehr öffnete laut Landespolizeidirektion Tirol gegen 14.30 Uhr das Haus in Sautens (Bezirk Imst), nachdem ein Angehöriger des Wohnungsbesitzers bei der Polizei gemeldet hatte, dass er von seinem Taufpaten seit mehreren Tagen nichts mehr gehört habe und aus dessen Haus Rauchgeruch komme.
mehr »
Sturm richtete Schäden in Innsbruck an

Sturm richtete Schäden in Innsbruck an

10.12.2017 | Sturmwinde haben am Sonntag in Westösterreich für Chaos und Schäden gesorgt. Besonders betroffen vom Föhnsturm war Innsbruck. Die Feuerwehren waren im Dauer-Einsatz, um umgestürzte Bäume aus dem Weg zu räumen oder Baustellen abzusichern. Am Patscherkofel blies der Wind mit weit über 100 Stundenkilometern, am Flughafen Innsbruck mussten zwei Flüge umgeleitet werden.
mehr »

Landessprecher Oberhofer NEOS-Spitzenkandidat in Tirol

10.12.2017 | Dominik Oberhofer führt die Tiroler NEOS in die Landtagswahl am 25. Februar kommenden Jahres. Der Landessprecher der Partei wurde am Sonntag bei einer Mitgliederversammlung in Innsbruck mit 99 Prozent zum Spitzenkandidaten gewählt. Zur Spitzenkandidatin der Pinken bei der darauffolgenden Innsbrucker Gemeinderatswahl wurde Volksschuldirektorin Dagmar Klingler gekürt. Sie erhielt 93 Prozent.
mehr »
Eiskletterer bei Lawine im Pongau ums Leben gekommen

Eiskletterer bei Lawine im Pongau ums Leben gekommen

10.12.2017 | Bei einem Lawinenabgang im Bereich des Eisfalls "Federweiß" in Bad Gastein (Pongau) ist ein 24-jähriger Eiskletterer aus Dorfgastein ums Leben gekommen. Der Mann war trotz Reanimationsversuchen am Unglücksort verstorben. Sein Kletterkollege, der aus dem gleichen Ort kommt wie das Opfer, hatte sich selber befreien können und die Rettungskräfte alarmiert, wie die Rettungskräfte berichteten.
mehr »
Debakel für überrundete ÖSV-Herrenstaffel in Hochfilzen

Debakel für überrundete ÖSV-Herrenstaffel in Hochfilzen

10.12.2017 | Die Enttäuschung bei den ÖSV-Biathleten war groß. Die Herren-Staffel mit Daniel Mesotitsch, Simon Eder, Felix Leitner und Julian Eberhard wurde während des Schlussabschnitts nach vier Strafrunden an 19. Stelle liegend überrundet und aus dem Rennen genommen. Das war bisher nur einmal, vor fast drei Jahren in Oberhof, passiert. Norwegen gewann auch ohne die Brüder Bö bei starkem Wind überlegen.
mehr »

Vater rettete in Tirol Kleinkind aus brennendem Auto

10.12.2017 | Ein 21-jähriger Mann hat am Samstag in Going (Bez. Kitzbühel) seinen einjährigen Sohn vom Rücksitz seines brennenden Autos gerettet. Das Fahrzeug des Mannes fing während der Fahrt plötzlich Feuer im Heckbereich, woraufhin der 21-Jährige sofort stoppte. Da sich weder die hintere Türe noch die Heckklappe öffnen ließen, schlug der Mann eine Seitenscheibe ein, um seinen Sohn in Sicherheit zu bringen.
mehr »
Snowboarder Karl verletzt - Olympiastart fraglich

Snowboarder Karl verletzt - Olympiastart fraglich

09.12.2017 | Österreichs Snowboard-Ass Benjamin Karl muss nach einem schweren Sturz im Training in Carezza um seinen Olympiastart bangen.
mehr »

48-jähriger Tiroler stürzte auf Heimweg von Feier in den Tod

09.12.2017 | Ein 48-jähriger Tiroler ist Samstagfrüh auf dem Heimweg von einer Weihnachtsfeier im Kaisertal (Bez. Kufstein) tödlich verunglückt. Er ist in der Nacht ersten Erkenntnissen zufolge 50 bis 60 Meter in einen Graben abgestürzt. Als der Einheimische in der Früh noch immer nicht zu Hause war, schlug seine Frau Alarm. In einer großen Suchaktion wurde am Nachmittag der Leichnam des Mannes entdeckt.
mehr »
J.T. Bö gewann auch Hochfilzen-Verfolgung - Eberhard Elfter

J.T. Bö gewann auch Hochfilzen-Verfolgung - Eberhard Elfter

09.12.2017 | Die ÖSV-Biathleten haben auch am Samstag im Verfolgungsbewerb des Weltcups in Hochfilzen die Top-Ten-Plätze verpasst. Julian Eberhard landete wie im Sprint an der elften Stelle, Simon Eder verbesserte sich von Rang 35 auf 28. Der Norweger Johannes Thingnes Bö wiederholte seinen Vortageserfolg, er feierte vor Jakov Fak und Martin Fourcade überlegen seinen dritten Saisonsieg.
mehr »
Lawinensituation im Westen durch Schnee und Sturm verschärft

Lawinensituation im Westen durch Schnee und Sturm verschärft

09.12.2017 | Die Lawinensituation in Westösterreich hat sich am Samstag verschärft. Die Lawinenwarndienste in Vorarlberg und Tirol wiesen auf "heikle Bedingungen" für Wintersportler hin. In beiden Bundesländern herrschte verbreitet erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei auf der fünfstufigen Gefahrenskala, in Vorarlberg teilweise oberhalb von 1.600 Meter, in Tirol oberhalb von 1.800 Meter.
mehr »
Mann sorgte in Tirol mit Schreckschusspistole für Unruhe

Mann sorgte in Tirol mit Schreckschusspistole für Unruhe

09.12.2017 | Ein 19-Jähriger hat Samstagfrüh in einem Innsbrucker Lokal mit einer Schreckschusspistole für Unruhe gesorgt. Nach Notrufen, wonach in dem Lokal eine Person mit einer Pistole hantieren würde, rückte die Polizei aus. Der 19-Jährige wollte zunächst flüchten, blieb dann aber stehen und zog die Pistole aus dem Hosenbund. Nach entsprechender Aufforderung ließ er sie fallen und wurde festgenommen.
mehr »

Verirrter Skifahrer bei Suchaktion in Tirol wieder gefunden

09.12.2017 | Ein 56-jähriger Skifahrer aus Deutschland hat sich am Samstag im Skigebiet Kitzbühel nach einem Sturz über den Pistenrand bei äußerst schlechten Witterungsverhältnissen im freien Skigelände verirrt. Nachdem die Angehörigen einen Notruf abgesetzt hatten, wurde eine große Suchaktion gestartet. Nach rund zwei Stunden wurde der 56-Jährige von den Einsatzkräften unverletzt aufgefunden, so die Polizei.
mehr »
Lawine riss in Tirol Tourengeher 20 Meter mit

Lawine riss in Tirol Tourengeher 20 Meter mit

08.12.2017 | Ein 24-jähriger Skitourengeher aus Deutschland ist am Samstag in der Kelchsau im Bezirk Kitzbühel von einem Schneebrett rund 20 Meter weit mitgerissen und teilweise verschüttet worden. Trotz einer leichten Kopfverletzung konnte er sich selbst aus den Schneemassen befreien. Sein 33-jähriger Begleiter wurde von der Lawine nicht erfasst, er blieb unverletzt, teilte die Polizei mit.
mehr »
Domratschewa Sprint-Siegerin in Hochfilzen - Hauser 29.

Domratschewa Sprint-Siegerin in Hochfilzen - Hauser 29.

08.12.2017 | Die österreichischen Biathleten haben beim Weltcup in Hochfilzen am Freitag die Top-Ten-Plätze verpasst, doch ein heimischer Coach durfte jubeln. Darja Domratschewa, die im Olympiawinter wieder von Alfred Eder betreut wird, feierte im Sprint ihren ersten Erfolg seit fast drei Jahren. Die Tirolerin Lisa Theresa Hauser wurde bei dichtem Schneefall nach zwei Strafrunden nur 29.
mehr »
Johannes T. Bö gewann Biathlon-Sprintbewerb in Hochfilzen

Johannes T. Bö gewann Biathlon-Sprintbewerb in Hochfilzen

08.12.2017 | Julian Eberhard muss auf die Verfolgung am Samstag (12.15 Uhr/live ORF Sport +) hoffen, will er bei den Biathlon-Weltcupbewerben in Hochfilzen den angepeilten Spitzenplatz erreichen. Im 10-km-Sprint holte der Salzburger als bester Österreicher mit einer Strafrunde den elften Platz, 1:13,6 Minuten hinter Sieger Johannes Thingnes Bö. Simon Eder wurde nach zwei Fehlschüssen nur 35.
mehr »
Andreas Kofler kämpft mit Autoimmunkrankheit

Andreas Kofler kämpft mit Autoimmunkrankheit

08.12.2017 | Für Skisprung-Team-Olympiasieger Andreas Kofler sind die Winterspiele in Südkorea kein Thema mehr. "Ich habe mich sportlich und privat zurückgezogen. Grund ist eine Autoimmunerkrankung, mit der ich mich schon eine Zeitlang herumplage", sagte der 33-Jährige in einem Interview mit der "Tiroler Tageszeitung". Primäres Ziel des Olympia-Zweiten von 2006 ist es daher, "wieder gesund zu werden".
mehr »

Missbrauch: Ski-Journalistin berichtet von Vergewaltigung

07.12.2017 | Die ehemalige Nachwuchs-Skiläuferin und nunmehrige Journalistin Helen Scott-Smith hat in einem Bericht mit dem "Standard" nach Nicola Werdenigg als zweite, namentlich bekannte Frau von einer Vergewaltigung im alpinen Weltcup-Zirkus berichtet. Ein Servicemann eines österreichischen Skiläufers soll die Schweizerin, wie Werdenigg im Jahr 1958 geboren, 1993 in Aspen vergewaltigt haben.
mehr »

Tiroler Landesmuseen starten 2018 mit Migrations-Schwerpunkt

07.12.2017 | Die Tiroler Landesmuseen starten mit einem Schwerpunkt zum Thema Migration in das Jahr 2018. Vom 18. Jänner bis zum 18. Februar findet die Reihe "Forum Migration" im Ferdinandeum mit insgesamt über 60 Veranstaltungen statt, teilten die Landesmuseen am Donnerstag mit. Die Angebotspalette reicht von Kabarett, Musik und Performances bis hin zu Lesungen, Workshops, Diskussionen und Filmen.
mehr »

Innsbrucker Lehrer soll Schülerinnen sexuell belästigt haben

07.12.2017 | Ein Lehrer einer Innsbrucker Bundesschule soll mehrere Schülerinnen sexuell belästigt haben. Deswegen wurde der Pädagoge bis zur Klärung der Vorwürfe mit sofortiger Wirkung suspendiert, teilte die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates, Tirols Bildungslandesrätin Beate Palfrader (ÖVP) am Donnerstag mit. Eltern betroffener Schülerinnen hatten sich beim Direktor gemeldet.
mehr »

Südtirol-Doppelpass: Laut Experte keine rechtlichen Probleme

06.12.2017 | Ob die mögliche doppelte Staatsbürgerschaft für Südtiroler rechtlich schwierig zu lösende Fragen zur Folge hat, darüber sind sich Experten nicht einig. Der Europa- und Völkerrechtler Peter Hilpold von der Uni Innsbruck sieht jedenfalls keine Probleme. Auch völkerrechtliche Abkommen würden dem Südtiroler "Doppelpass" nicht entgegenstehen, erklärte er in einer Stellungnahme gegenüber der APA.
mehr »
Missbrauchsvorwürfe: Werdenigg vier Stunden befragt

Missbrauchsvorwürfe: Werdenigg vier Stunden befragt

05.12.2017 | Ex-Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat am Dienstag in Innsbruck zu den von dir geäußerten Missbrauchsvorwürfen ausgesagt. Die Olympia-Vierte in der Abfahrt 1976 in Innsbruck wurde vier Stunden lang von je einem Ermittler des Landeskriminalamtes Tirol und der Staatsanwaltschaft Innsbruck als Zeugin befragt.
mehr »
Missbrauchsvorwürfe: Tirol richtet externe Kommission ein

Missbrauchsvorwürfe: Tirol richtet externe Kommission ein

05.12.2017 | Die Tiroler Landesregierung hat im Zusammenhang mit den Missbrauchsvorwürfen im Nachwuchssport am Dienstag beschlossen, eine externe und unabhängige Kommission zur Aufarbeitung der Vorfälle einzurichten. Vertreter aus Justiz, Sportuniversität und den Pädagogischen Hochschulen sollen ihr angehören. Als Leiterin wurde Andrea Wibmer-Stern, Vorsteherin des Bezirksgerichts Kufstein, bestellt.
mehr »
Comeback von Schlierenzauer am Wochenende in Titisee

Comeback von Schlierenzauer am Wochenende in Titisee

05.12.2017 | Gregor Schlierenzauer wird am Wochenende bei den Weltcup-Skispringen in Titisee-Neustadt (Deutschland) sein Comeback nach einer Knieverletzung geben.
mehr »
Vorwürfe gegen Skihauptschule Neustift: Pädagoge suspendiert

Vorwürfe gegen Skihauptschule Neustift: Pädagoge suspendiert

04.12.2017 | In der Debatte über Missbrauch im österreichischen Sport haben nun ehemalige Schüler und die Mutter eines Betroffenen in der Tageszeitung "Der Standard" berichtet, dass die Taten in der damaligen Skihauptschule Neustift in den 70er-Jahren keine Einzelfälle und der Schulleitung bekannt waren. Der Täter sei sogar gedeckt worden und blieb im Schuldienst, lautet der Vorwurf.
mehr »
In Tiroler ÖVP wächst der Unmut über Koalitionsverhandlungen

In Tiroler ÖVP wächst der Unmut über Koalitionsverhandlungen

04.12.2017 | In der Tiroler ÖVP manifestiert sich zusehends Unzufriedenheit mit den Plänen der schwarz-blauen Koalitionsverhandler. Bildungslandesrätin Beate Palfrader hat am Montag gegenüber der APA die mangelnde Einbindung der Länder beklagt. Tirols AK-Präsident Erwin Zangerl, der wie Palfrader aus dem ÖAAB kommt, warnte in der "Tiroler Tageszeitung", vor den politischen Machtansprüchen der FPÖ einzuknicken.
mehr »

Angeklagter im Fall Lucile gestand Bluttat in Tirol

04.12.2017 | Im Fall der im Jahr 2014 in Kufstein getöteten 20 Jahre alten französischen Austausch-Studentin Lucile K. aus Lyon hat der Beschuldigte offenbar ein Geständnis abgelegt. Der Rumäne, der derzeit in Deutschland wegen des Mordes an einer Joggerin vor Gericht steht, habe die Tat gegenüber einem psychiatrischen Gutachter eingeräumt, sagte ein dortiger Gerichtssprecher.
mehr »
Vier Deutsche bei Wohnungsbrand in Tirol verletzt

Vier Deutsche bei Wohnungsbrand in Tirol verletzt

03.12.2017 | Vier Deutsche im Alter zwischen 23 und 26 Jahren haben in der Nacht auf Sonntag bei einem Wohnungsbrand in Kitzbühel Rauchgasvergiftungen erlitten. Laut Polizei brach das Feuer mit starker Rauchentwicklung im Nahbereich eines Kachelofens aus. Die Feuerwehr Kitzbühel stand mit 30 Personen und sechs Fahrzeugen im Einsatz.
mehr »
Dinkhauser sieht bei Kammern "Tod in Etappen"

Dinkhauser sieht bei Kammern "Tod in Etappen"

03.12.2017 | Tirols Ex-Arbeiterkammerpräsident Fritz Dinkhauser sieht die Kammern aufgrund der Debatte der schwarz-türkis-blauen Koalitionsverhandler über eine Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft in Gefahr. "Das ist ein Tod in Etappen. Eine absolute Sauerei", erklärte Dinkhauser im Gespräch mit der APA. Der 77-Jährige trat indes für ein "Aus" für Kammerfunktionäre in Nationalrat und Landtagen ein.
mehr »

Kritik der Tiroler Grünen an ÖVP-FPÖ-Regierungsverhandlern

03.12.2017 | Die mit der ÖVP auf Landesebene eine Koalition bildenden Tiroler Grünen haben am Sonntag Kritik an den schwarz-blauen Regierungsverhandlern geübt. Es drohe ein "umweltpolitischer Kahlschlag", beklagte Klubobmann Gebi Mair: "Der Wiener Weg der ÖVP ist für Tirol ein schlechter Weg". Kritik kommt auch von den Grünen aus dem schwarz-grün regierten Vorarlberg.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Was sagt ihr Horoskop?

Schütze
23.11. - 21.12.


Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tabubruch? Darum lässt sich Sophia Thomalla ans Kreuz “nageln”

13 Reasons Why/Tote Mädchen lügen nicht: Erste Details zu Staffel 2

Steven Spielbergs “Die Verlegerin” wurde zum FIlm des Jahres gewählt

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren