700 Meter breite Lawine forderte in Tirol vier Menschenleben

700 Meter breite Lawine forderte in Tirol vier Menschenleben

15.03.2017 | Ein Lawinenabgang am 2.453 Meter hohen Jochgrubenkopf in den Tuxer Alpen im Gemeindegebiet von Schmirn (Bezirk Innsbruck-Land) hat am Mittwoch vier Menschenleben gefordert. Die Lawine hatte sich gegen 12.30 Uhr gelöst und nahm laut Bergrettern riesige Ausmaße an. Sie war rund 700 Meter breit, im Bereich des Lawinenkegels türmten sich die Schneemassen bis zu zwölf Meter hoch.
mehr »
Hörl sieht Öko-Studie zu Skigebieten "politisch motiviert"

Hörl sieht Öko-Studie zu Skigebieten "politisch motiviert"

14.03.2017 | Der Obmann des Fachverbandes der Seilbahnen in der Wirtschaftskammer, Franz Hörl, hat am Dienstag eine tags zuvor bekannt gewordene Studie eines bayerischen Landschaftsökologen über den ökologischen Fußabdruck von Skigebieten im Alpenraum scharf kritisiert. Dabei handle es sich um eine "politisch motivierte Aktion", so Hörl in einer Aussendung.
mehr »

Brasilianer in Tirol vergewaltigt: Freispruch für Angeklagte

14.03.2017 | Der Prozess gegen einen 20-jährigen Afghanen wegen Vergewaltigung ist am Dienstag am Landesgericht Innsbruck mit einem Freispruch zu Ende gegangen. Auch der Zweitangeklagte (21) wurde vom Vorwurf der geschlechtlichen Nötigung freigesprochen. Der 20-Jährige soll laut Anklage einen Brasilianer unter Gewaltandrohung zu Analverkehr gezwungen haben. Die Urteile waren vorerst nicht rechtskräftig.
mehr »

72-Jähriger bei Skiunfall in Tirol lebensgefährlich verletzt

14.03.2017 | Ein 72-Jähriger hat sich am Dienstag bei einem Skiunfall in Alpbach im Bezirk Kufstein lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Laut Polizei wurde der Einheimische, der mit einem 27-jährigen Deutschen kollidiert war, an Ort und Stelle reanimiert. Ein Notarzthubschrauber brachte den Mann in die Innsbrucker Klinik.
mehr »

Ermittlungen gegen KitzVenture wegen Betrugsverdachts

14.03.2017 | Nach Problemen mit der Finanzmarktaufsicht (FMA) ist die Tiroler Investmentfirma KitzVenture ins Visier der Strafbehörden geraten. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des schweren Betrugs im Zusammenhang mit Zinsversprechen sowie wegen irreführender Angaben im Kapitalmarktprospekt eingeleitet, berichtete die "Tiroler Tageszeitung" (TT) am Dienstag.
mehr »
Wettbewerbsbehörde prüft Liftkartenpreise in Skihochburgen

Wettbewerbsbehörde prüft Liftkartenpreise in Skihochburgen

14.03.2017 | Die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) wird sich der Preisgestaltung von Liftkarten in Skihochburgen annehmen. Für die Prüfung sei mit den Konsumentenschützern des VKI eine Kooperation vereinbart worden, kündigte BWB-Chef Theodor Thanner gegenüber der "Tiroler Tageszeitung" an. Wie genau die Untersuchung aussehen wird, stehe intern noch nicht fest, erklärte eine BWB-Sprecherin der APA.
mehr »
Erster Sieg von Innsbruck unter Trainer-Daxbacher

Erster Sieg von Innsbruck unter Trainer-Daxbacher

13.03.2017 | Karl Daxbacher hat sich in seinem vierten Spiel als Trainer von Wacker Innsbruck über den ersten Sieg freuen dürfen. Die Tiroler setzten sich am Montag zum Auftakt der 24. Fußball-Erste-Liga-Runde im Duell zweier kriselnder West-Clubs vor eigenem Publikum gegen Austria Lustenau 1:0 durch und schafften dank der ersten Punkte im Jahr 2017 zumindest für einen Tag den Sprung auf Rang fünf.
mehr »
Tirol schießt 3,3 Mio. Euro für Bundesärzte in Innsbruck vor

Tirol schießt 3,3 Mio. Euro für Bundesärzte in Innsbruck vor

13.03.2017 | Tirol wird für die anfallenden Mehrkosten, wenn Spitalsärzte des Bundes mehr als 48 Stunden pro Woche arbeiten, 3,3 Millionen Euro im heurigen Jahr vorfinanzieren. Dies teilte LH Günther Platter (ÖVP) Montagabend mit. Dafür werde die Medizinische Universität Innsbruck die Voraussetzungen schaffen, dass Bundesärzte "im bisherigen Ausmaß" für die Patientenversorgung herangezogen werden können.
mehr »

Deutscher nach Motorradunfall in Tirol im Spital gestorben

13.03.2017 | Ein 60-jähriger Deutscher, der Samstagnachmittag mit seinem Motorrad auf der Tiroler Straße (B171) in Radfeld (Bezirk Kufstein) verunglückt war, ist in der Innsbrucker Klinik gestorben. Der Mann erlag am Sonntag seinen Verletzungen, teilte die Polizei am Montag mit. Der Deutsche war in die Seite eines abbiegenden Pkw geprallt, nachdem er eine Fahrzeugkolonne überholt hatte.
mehr »

Ein Verschütteter bei Lawinenabgang in Sölden in Tirol

13.03.2017 | Bei einem Lawinenabgang in Sölden im Bezirk Imst ist am Montag ein Wintersportler verschüttet worden. Laut ersten Informationen der Polizei wurde die Person geborgen und an Ort und Stelle reanimiert. Anschließend wurde das Lawinenopfer in die Innsbrucker Klinik geflogen.
mehr »
Skigebiet Sölden mit größtem ökologischen Fußabdruck

Skigebiet Sölden mit größtem ökologischen Fußabdruck

13.03.2017 | Der bayerische Landschaftsökologe Alfred Ringler hat erstmals alpenweit die ökologischen Auswirkungen von vier Jahrzehnten Skitourismus untersucht und rund 1.000 Skigebiete hinsichtlich ihres ökologischen Fußabdrucks verglichen. Laut dieser Studie schnitt dabei das Tiroler Skigebiet Sölden alpenweit mit dem größten Fußabdruck am schlechtesten ab, teilte der WWF am Montag mit.
mehr »

Keine Verletzten bei vier Paragleiter-Unfällen in Tirol

12.03.2017 | In Tirol sind am Sonntag gleich vier Gleitschirmpiloten abgestürzt, verletzt wurde aber niemand. Im Rahmen des "Stubai-Cups" in Neustift im Stubaital (Bez. Innsbruck-Land) blieben ein 53-jähriger Pole und ein 33-Schweizer in Bäumen hängen, ein 55-jähriger Deutscher stürzte auf den Boden. Auch in Hopfgarten (Bez. Kitzbühel) verfing sich ein 33-jähriger Deutscher in einem Baum, so die Polizei.
mehr »

Gleitschirmflieger stürzte in Tirol ab und löste Lawine aus

12.03.2017 | Ein 24-jähriger Tiroler Gleitschirmpilot hat am Samstag in Seefeld mit einem missglückten Flug eine Lawine ausgelöst. Laut Polizei wurde der Mann kurz nach dem Start von einer Windböe erfasst und zu Boden geschleudert, wodurch ein rund 100 Meter breites Schneebrett abging. Der 24-Jährige konnte sich unterhalb des Anrisses der Lawine halten und blieb unverletzt.
mehr »

Osterfestival Tirol 2017 im Zeichen der Krisen der Gegenwart

12.03.2017 | Die Veränderungen und Krisen der Gegenwart haben das Motto und die Programmgestaltung des diesjährigen "Osterfestival Tirol" beeinflusst. Man wolle Verhetzung, Misstrauen und Gleichgültigkeit entgegentreten, so die Veranstalter. Zu diesem Zweck werden vom 31. März bis 16. April österreichische Erstaufführungen, Eigenproduktionen, Zeitgenössisches und selten zu Hörendes auf die Bühne gebracht.
mehr »
Mann bedrohte Innsbrucker Polizisten mit dem Umbringen

Mann bedrohte Innsbrucker Polizisten mit dem Umbringen

11.03.2017 | Ein 25-jähriger Afghane hat Samstag früh in Innsbruck bei seiner vorläufigen Festnahme Polizisten mit dem Umbringen bedroht.
mehr »

Zwei Verletzte bei mehreren Lawinenabgängen in Tirol

10.03.2017 | Bei mehreren Lawinenabgängen in Tirol sind am Freitag zwei Wintersportler verletzt worden. Besonderes Glück hatte ein 22-jähriger Deutscher in Sölden (Bez. Imst), der eineinhalb Meter tief verschüttet wurde, aber mit einer Oberschenkelverletzung davon kam. In Kühtai (Bez. Imst) riss eine Lawine einen 47-jährigen Tiroler 150 Meter weit durch felsdurchsetztes Gelände mit, teilte die Polizei mit.
mehr »
Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Autobahn in Tirol

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Autobahn in Tirol

10.03.2017 | Ein Unfall auf der Inntalautobahn bei Ampass (Bezirk Innsbruck Land) hat Freitagmittag zwei Schwerverletzte gefordert. Laut Polizei fuhr ein 68-jähriger Pkw-Lenker ungebremst in das Heck des Autos eines 27-jährigen Polen. Durch den Aufprall wurde dessen Pkw auf das Fahrzeug einer 31-jährigen Einheimischen geschoben. Der 68-Jährige und seine mitfahrende 67-jährige Frau wurden schwer verletzt.
mehr »
Lawinengefahr im Westen "angespannt"

Lawinengefahr im Westen "angespannt"

10.03.2017 | Die Lawinensituation im Westen des Landes ist auch am Freitag angespannt geblieben. Die Experten stuften die Gefahr in Vorarlberg oberhalb von 1.800 Metern mit Stufe "4" der fünfteiligen Skala ein, in Tirol herrscht Stufe "4" oberhalb von 2.000 Metern. Schneebretter könnten bereits durch einzelne Wintersportler ausgelöst werden, teilte der Lawinenexperte des Landes Vorarlberg , Andreas Pecl, mit.
mehr »

Belgier in Tirol von Pistenraupe überrollt

10.03.2017 | Ein 24-jähriger Belgier ist am Donnerstag im Skigebiet Patscherkofel bei Innsbruck von einer Pistenraupe überrollt worden. Der tiefe Schnee dürfte schwerere Verletzungen bei dem Wintersportler verhindert haben, teilte die Polizei mit. Der Mann konnte durch Hilferufe auf sich aufmerksam machen und wurde in der Folge von der Pistenrettung mit der Bahn ins Tal und dann ins Krankenhaus gebracht.
mehr »
Gondel in Osttirol abgestürzt: Alle Personen geborgen

Gondel in Osttirol abgestürzt: Alle Personen geborgen

09.03.2017 | Nach dem Absturz einer Gondel einer Materialseilbahn in Prägraten am Großvenediger in Osttirol haben am späten Donnerstagnachmittag auch jene beiden Bergsteiger geborgen werden können, die über Stunden in der Kabine ausharren mussten. Zwei weitere Personen waren bereits zuvor aus der Kabine gesprungen, noch bevor diese nach dem Absturz wieder nach oben schnellte.
mehr »
AK: Hornbach kündigte Mitarbeiter wegen Betriebsratsgründung

AK: Hornbach kündigte Mitarbeiter wegen Betriebsratsgründung

10.03.2017 | Die Tiroler Arbeiterkammer (AK) nimmt die Baumarktkette Hornbach ins Visier. Weil ein Mitarbeiter sich um eine Betriebsratsgründung bemühte, soll er gleich darauf die Kündigung erhalten haben, teilte die AK am Donnerstag mit. Auf die Frage nach dem Kündigungsgrund sei dem Beschäftigten mitgeteilt worden, dass man ihm das nicht sagen müsse.
mehr »
Lawine in Tiroler Grenzgebiet erfasste drei Wintersportler

Lawine in Tiroler Grenzgebiet erfasste drei Wintersportler

09.03.2017 | Eine Lawine hat am Donnerstag im Fimbatal im Grenzgebiet zwischen Tirol und der Schweiz drei Personen erfasst und verschüttet. Wie die Polizei berichtete, konnten sich zwei Deutsche selbstständig aus den Schneemassen befreien. Ein 31-jähriger Tiroler konnte nach kurzer Zeit geortet und ausgegraben werden. Er erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen.
mehr »
Iraschko-Stolz verpasst Weltcup-Finale wegen Knieblessur

Iraschko-Stolz verpasst Weltcup-Finale wegen Knieblessur

09.03.2017 | Skisprung-Exweltmeisterin Daniela Iraschko-Stolz laboriert einmal mehr an Knieproblemen. Die Steirerin zog sich am Dienstag beim Training in Planica bei der Landung nach einem weiten Flug eine Knorpelfraktur im rechten Knie zu und fällt damit für das Weltcup-Finale am Sonntag auf der Großschanze in Oslo aus. Die 33-Jährige will eine konservative Behandlung (ohne Eingriff) versuchen.
mehr »

Tiroler stürzte beim Rodeln rund 20 Meter ab

08.03.2017 | Ein 48-jähriger Tiroler ist Dienstagabend beim Rodeln in Thiersee (Bezirk Kufstein) rund 20 Meter über steiles Waldgelände abgestürzt. Nach Angaben der Polizei konnte der Einheimische in einer S-Kurve nicht mehr rechtzeitig einlenken und geriet über den Wegrand hinaus. Er wurde mit schweren Verletzungen am rechten Bein von der Bergrettung geborgen und ins Krankenhaus nach Kufstein eingeliefert.
mehr »

Drei Verletzte bei Absturz von Pistenraupe in Tirol

07.03.2017 | Bei einem Unfall mit einer Pistenraupe im Skigebiet Horberg im Tiroler Zillertal sind am Dienstagvormittag drei Personen verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, war der Lenker, ein 32-jähriger Ungar, aufgrund des dichten Schneefalls und Nebels vom Weg abgekommen. Dabei überschlug es das Gefährt, und es kam erst rund 20 Meter unterhalb eines Ziehwegs zum Liegen.
mehr »

Pistengerät stürzte in Tirol rund 50 Meter ab

07.03.2017 | Ein Pistengerät ist am Dienstagvormittag im Skigebiet Mayrhofen im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) rund 50 Meter abgestürzt. Der Lenker des Fahrzeuges sei bei schwierigen Sichtverhältnissen über eine Geländekante gefahren, in weiterer Folge abgerutscht und auf die Seite gekippt, teilten die Bergbahnen mit. Drei Personen, die mit dem Gerät unterwegs waren, wurden dabei verletzt.
mehr »

Deutscher bei Lawinenabgang in Tirol mitgerissen

06.03.2017 | Ein 23-jähriger Deutscher ist am Montag bei einem Lawinenabgang im freien Skiraum in der Axamer Lizum in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) von einem Schneebrett mitgerissen worden.
mehr »
Seefeld 2019 lockt - Alle ÖSV-Routiniers machen weiter

Seefeld 2019 lockt - Alle ÖSV-Routiniers machen weiter

06.03.2017 | Während das Ende von Titelkämpfen oft eine Zäsur in so manchem Sportlerleben bedeutet, und ältere Generationen entscheiden, ihr Sportgerät für immer an den Nagel zu hängen, ist dies bei den Nordischen im ÖSV-Team aktuell nicht der Fall. Der Ausblick auf die Heim-WM 2019 in Seefeld und davor auch noch auf die Olympischen Spiele in Südkorea lässt schon jetzt so manches Athletenherz höher schlagen.
mehr »

Zwei Deutsche stürzten in Tirol in dieselbe Gletscherspalte

06.03.2017 | Zwei deutsche Urlauber sind am Sonntag am Rettenbachferner in Sölden (Bezirk Imst) im freien Skiraum unabhängig voneinander in dieselbe Gletscherspalte gestürzt. Laut Polizei erwischte es zunächst gegen 11.30 Uhr einen 30-Jährigen. Kurze Zeit später fiel ein 29-Jähriger, der offenbar der Spur seines Vorgängers gefolgt sein dürfte, in dieselbe Spalte.
mehr »
Vienna Capitals und KAC mit "sweep" im EBEL-Halbfinale

Vienna Capitals und KAC mit "sweep" im EBEL-Halbfinale

05.03.2017 | Die Vienna Capitals und der KAC haben sich am Sonntag als erste Mannschaften für das Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) qualifiziert. Die Caps gewannen bei HC Innsbruck mit 3:2 und entschieden die "best of seven"-Viertelfinalserie ebenso vorzeitig mit 4:0 für sich wie die Kärntner das Duell mit Znojmo. Der KAC holte sich mit einem 3:2 nach zwei Verlängerungen den vierten Sieg.
mehr »
Föhnsturm sorgte für "heikle" Lawinen-Situation im Westen

Föhnsturm sorgte für "heikle" Lawinen-Situation im Westen

05.03.2017 | Der Föhnsturm vom Vortag hat am Sonntag für "heikle" Verhältnisse in den Tiroler und Vorarlberger Tourengebieten gesorgt. In Tirol herrschte laut den Experten oberhalb von rund 2.000 Metern erhebliche Lawinengefahr. Im Ländle galt oberhalb der Waldgrenze, ebenso wie in Teilen Kärntens, wegen der starken Triebschneeverfrachtungen Stufe 3 der fünfteiligen Skala.
mehr »

91-Jähriger nach Zugunfall in Osttirol gestorben

05.03.2017 | Ein 91-Jähriger ist nach einem Zugunfall Freitagabend in Dölsach in Osttirol im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Pensionist war im Bereich eines beschrankten Bahnübergangs vom Zug erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann hatte trotz Warnsignalen des Triebwagenführers den Gefahrenbereich nicht mehr rechtzeitig verlassen können.
mehr »
Innsbruck: 14-Jähriger nach Vergewaltigungsversuch verhaftet

Innsbruck: 14-Jähriger nach Vergewaltigungsversuch verhaftet

05.03.2017 | Ein 14-jähriger Afghane soll am Samstagabend versucht haben, eine 25-jährige Prostituierte auf einem Parkplatz in Innsbruck zu vergewaltigen. Wie die Polizei berichtete, griffen Passanten ein und leisteten der Frau Erste Hilfe. Der Jugendliche wurde von Polizisten vorläufig festgenommen.
mehr »

Deutscher Alpinist überlebte in Tirol 300-Meter-Absturz

05.03.2017 | Ein 48-jähriger Deutscher ist am Samstag bei einer Alpintour im Kaisergebirge rund 300 Meter über felsdurchsetztes Gelände abgestürzt. Laut Polizei verlor der Mann das Gleichgewicht, als er von einem durch eine kleine Lawine ausgelösten Schneebrocken getroffen wurde. Er wurde mit einer großen Platzwunde am Kopf per Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Kufstein geflogen.
mehr »
Ski fiel in Tirol von Sessellift: Sechsjährige verletzt

Ski fiel in Tirol von Sessellift: Sechsjährige verletzt

05.03.2017 | Ein sechsjähriges Mädchen aus Mexiko ist am Samstag in der "Skiwelt Wilder Kaiser" in Söll (Bez. Kufstein) von einem Ski getroffen und schwer verletzt worden. Ein auf einem Sessellift sitzender Zwölfjähriger hatte diesen während der Fahrt verloren. Die Sechsjährige erlitt Schnittwunden am Kopf und an der Hand. Sie wurde nach der Erstversorgung in das Spital nach Kufstein eingeliefert.
mehr »
Föhnsturm sorgte für Einsätze in Tirol und Vorarlberg

Föhnsturm sorgte für Einsätze in Tirol und Vorarlberg

04.03.2017 | Der angesagte Föhnsturm hat am Samstag für Feuerwehreinsätze, Liftsperren und Verkehrsbehinderungen in Tirol und Vorarlberg gesorgt. Wegen Sturmschäden war etwa die Westbahnstrecke zwischen St. Anton am Arlberg und Flirsch unterbrochen. Feuerwehreinsätze gab es unter anderem wegen Sturmschäden an Dächern oder umgestürzter Bäume.
mehr »
91-Jähriger in Osttirol auf Bahnübergang von Zug erfasst

91-Jähriger in Osttirol auf Bahnübergang von Zug erfasst

04.03.2017 | Ein 91-Jähriger ist Freitagabend in Dölsach in Osttirol im Bereich eines beschrankten Bahnübergangs von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden, berichtete die Polizei. Der Mann hatte trotz Warnsignalen des Triebwagenführers den Gefahrenbereich nicht mehr rechtzeitig verlassen können. Er wurde in das Krankenhaus nach Lienz eingeliefert.
mehr »
Jährlich 600 Skitour-Unfälle abseits gesicherter Bereiche

Jährlich 600 Skitour-Unfälle abseits gesicherter Bereiche

03.03.2017 | Durch unberührte Natur zum Gipfel, gefolgt von unverspurten Tiefschneeabfahrten - Skitourengehen hat sich zum Trendsport entwickelt. Im hochalpinen Raum ist neben der richtigen Ausrüstung und Vorbereitung auch Wissen über Gefahren am Berg notwendig. Jedes Jahr passieren rund 600 Unfälle abseits gesicherter Bereiche, ein hohes Risiko sind Lawinen, so das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV).
mehr »
Kein Antreten Thiems beim Kitzbüheler ATP-Turnier im Sommer

Kein Antreten Thiems beim Kitzbüheler ATP-Turnier im Sommer

03.03.2017 | Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem wird heuer nicht beim ATP-Turnier in Kitzbühel spielen. Die Organisatoren des für 29. Juli bis 5. August angesetzten Events gaben am Freitag per Aussendung bekannt, dass der 23-Jährige vier Wochen vor den US Open beim parallel stattfindenden ATP-500-Turnier in Washington auf Hartplatz antreten wird. Beim ATP-250-Event in Kitzbühel wird auf Sand gespielt.
mehr »

Stier wollte in Tirol Schlachtung entfliehen

03.03.2017 | Ein Jungstier ist am Donnerstag im Zuge der Lieferung an einen Fleischverarbeitungsbetrieb in Kirchdorf im Tiroler Bezirk Kitzbühel entkommen. Das Tier gelangte anschließend in ein Siedlungsgebiet. Nachdem der Stier immer unruhiger geworden war und nicht eingefangen werden konnte, wurde er nach Rücksprache mit der Amtstierärztin von Polizisten erschossen, berichtete die Exekutive.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alicia Keys provozierte mit sexy Nikab-Posting auf Twitter

Diät-Marathon von Daniela Katzenberger

Prinz Harry macht Druck: Zieht er mit Meghan zusammen?

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren