Matisse im Studio: Der Maler als Sammler in London

Matisse im Studio: Der Maler als Sammler in London

04.08.2017 | Einen faszinierenden Einblick in die Arbeitspraktiken und Privatsphäre des französischen Malers und Bildhauers Henri Matisse (1869-1954) gibt eine neue Ausstellung in London. Von diesem Samstag (5. August) bis zum 12. November stellt die Royal Academy in der Schau "Matisse in the Studio" die Sammelleidenschaft des Künstlers und die Einbeziehung der von ihm geschätzten Objekte in sein Oeuvre vor.
mehr »
Elina Garancas Mut zur Einfachheit bei den Festspielen

Elina Garancas Mut zur Einfachheit bei den Festspielen

04.08.2017 | Mut zur Einfachheit - auf die Robe bezieht sich dies nicht. Zumindest nach der Pause ihres Liederabends im Haus für Mozart trat Elina Garanca in üppig wallendem, tiefrotem Kleid auf. Aber musikalisch verzichtete die Mezzosopranistin auf Effekte und entschied sich im zweiten Teil - als Kontrast zum Outfit - für musikalische Schlichtheit. Zur Freude des Salzburger Festspielpublikums.
mehr »

Fotomuseum: Edelbert Köb plädiert für zwei Jahre Wartezeit

04.08.2017 | Edelbert Köb, einstiger mumok-Direktor und mitverantwortlich für das Weißbuch der Bundesmuseen, plädiert für eine Nachdenkpause in der Diskussion um ein Fotomuseum. Zunächst sollte man die Fotobestände des Bundes erheben, so Köb im "Kurier" (Freitagsausgabe): "Bevor man die nicht erfasst und bewertet hat, sollte man keine Entscheidung treffen. Geben wir der Wissenschaft dafür zwei Jahre Zeit."
mehr »
Brigitte Kowanz erhält den Deutschen Lichtkunstpreis

Brigitte Kowanz erhält den Deutschen Lichtkunstpreis

04.08.2017 | Brigitte Kowanz erhält den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Lichtkunstpreis. In ihrem Schaffen reflektiere die Wienerin die Phänomene Licht und Schatten, Raum und Zeit, begründete das Kunstmuseum Celle am Freitag seine Wahl. Der von der Robert Simon Kunststiftung vergebene Lichtkunstpreis wird seit 2014 alle zwei Jahre verliehen. Kowanz soll die Auszeichnung im Jänner 2018 entgegennehmen.
mehr »
"Götterdämmerung" versöhnte die Wagnerianer in Bayreuth

"Götterdämmerung" versöhnte die Wagnerianer in Bayreuth

04.08.2017 | Bild- und stimmgewaltig ist bei den Bayreuther Festspielen mit der "Götterdämmerung" der "Ring des Nibelungen" zu Ende gegangen. Mit dem ebenso kraft- wie gefühlvoll gespielten Niedergang am Ende des dritten Aktes sorgte das Festspielorchester unter der Leitung von Marek Janowski für einen bewegenden Schlusspunkt, der in Erinnerung bleiben wird.
mehr »

Schweißtreibender "Traum von Hochzeit" in Berndorf

04.08.2017 | Nicht nur das Publikum ist am Donnerstagabend bei der Premiere der Festspiele Berndorf gehörig ins Schwitzen gekommen: In Robin Hawdons Boulevardkomödie "Ein Traum von Hochzeit" gerät der Bräutigam Bill in arge Kalamitäten, wacht er doch nach dem Polterabend in der Hotelsuite ausgerechnet neben der Freundin seines besten Freundes auf.
mehr »
Hüseyin Tabaks Doku über Yilmaz Güney beim Toronto Filmfest

Hüseyin Tabaks Doku über Yilmaz Güney beim Toronto Filmfest

03.08.2017 | Große Ehre für Hüseyin Tabak: Der in Wien lebende kurdisch-deutsche Regisseur wurde mit seinem Dokumentarfilm "Die Legende vom hässlichen König" (englischer Titel: "The Legend of the Ugly King") zum renommierten Toronto Film Festival (7. bis 17. September) eingeladen. Der Film feiert im Rahmen der Sektion "TIFF Docs" seine Weltpremiere, gaben die Veranstalter am Donnerstag bekannt.
mehr »
Trauerfeier für Viennale-Chef Hans Hurch am 17. August

Trauerfeier für Viennale-Chef Hans Hurch am 17. August

03.08.2017 | Das Begräbnis des Viennale-Direktors Hans Hurch, der am 23. Juli im Alter von 64 Jahren überraschend gestorben ist, findet am 17. August statt. Um 13 Uhr kann die Öffentlichkeit in der Feuerhalle in Simmering Abschied nehmen. Anschließend findet im Familienkreis die Beisetzung im Ehrenhain der Stadt Wien am Zentralfriedhof statt.
mehr »

"Open House Wien": Versteckte Architekturjuwele zu erkunden

03.08.2017 | Ein Meidlinger Kindergarten, das Umspannwerk in Favoriten oder das Büro einer Baumschule klingen nicht unbedingt nach spannender Architektur. Dass derlei oft unbeachtete Bauwerke aber sehr wohl spannend sein können, will die Aktion "Open House" allen Interessierten einmal mehr näher bringen. 65 Orte können am 9. und 10. September kostenlos besucht werden.
mehr »
Starreigen zum Abschied von Alexander Horwath im Filmmuseum

Starreigen zum Abschied von Alexander Horwath im Filmmuseum

03.08.2017 | Am 1. Oktober geht die Ära von Alexander Horwath im Österreichischen Filmmuseum nach gut 15 Jahren zu Ende. Das Abschiedsprogramm des 52-Jährigen hat es aber in sich und bringt nochmals die Stars nach Wien. Am 1. Oktober übernimmt dann Michael Loebenstein die Kinoinstitution. Unter dem Titel "Say Hello" bittet zuvor Horwath aber noch einige für ihn prägende Filmschaffende zum Stelldichein.
mehr »
"Lady Macbeth" als unterkühltes Psychogramm in Salzburg

"Lady Macbeth" als unterkühltes Psychogramm in Salzburg

03.08.2017 | Während Glamour-Salzburg der "Aida"-Premiere mit Anna Netrebko am Sonntag entgegenfiebert, ist in deren Windschatten dem Team der "Lady Macbeth von Mzensk" am Mittwochabend ein veritabler Glanzpunkt der Festspiele gelungen: Andreas Kriegenburg platziert Dmitri Schostakowitschs düsteres Psychogramm in einem monumentalen Bühnenbild, in dem Wagner-Sopran Nina Stemme ein umjubeltes Rollendebüt feiert.
mehr »

Expertenrunde zu Fotografie: Pro und contra Fotomuseum

02.08.2017 | Verschiedenste Positionen zum Umgang mit Fotografie trafen am Mittwoch auf Einladung von Kulturminister Thomas Drozda (SPÖ) bei einer Expertendiskussion im Bundeskanzleramt aufeinander. Anlass war die hitzige Debatte über die Idee der Gründung eines Fotomuseums. So ergebnisoffen wie die Veranstaltung geplant war, endete sie auch.
mehr »
Österreichischer Musikmarkt schafft Turnaround

Österreichischer Musikmarkt schafft Turnaround

02.08.2017 | Der österreichische Musikmarkt, der 2016 ein Minus um 4,4 Prozent verzeichnete, hat laut am Mittwoch vom Verband der österreichischen Musikwirtschaft (IFPI) veröffentlichten Zahlen im ersten Halbjahr 2017 den Turnaround geschafft und ein Umsatz-Plus von 4,5 Prozent erreicht. Verantwortlich dafür ist vor allem der um 70 Prozent auf 14,4 Millionen Euro gestiegene Umsatz mit Streaming-Abos.
mehr »
70. Filmfestival in Locarno mit französischem Drama eröffnet

70. Filmfestival in Locarno mit französischem Drama eröffnet

02.08.2017 | Das Locarno Festival zählt neben jenen in Venedig und Cannes zu den ältesten Filmfestivals der Welt. Mit dem französischen Drama "Demain et tous les autres jours" ist am Mittwochabend auf der Piazza Grande die 70. Ausgabe eröffnet worden. Locarno zeigte sich dabei von seiner besten Seite: Bei schönstem Sommerwetter startete die Jubiläumsausgabe in den elftägigen Filmreigen.
mehr »
Bregenzer Festspiele zogen zufriedene Halbzeitbilanz

Bregenzer Festspiele zogen zufriedene Halbzeitbilanz

02.08.2017 | Mit deutlicher Zufriedenheit haben die Bregenzer Festspiele am Mittwoch eine Zwischenbilanz der bis zum 20. August laufenden Saison gezogen: Rund 75.000 Zuschauer sahen bisher Georges Bizets "Carmen" als Spiel auf dem See. Die drei Vorstellungen der Hausoper "Moses in Ägypten" von Gioachino Rossini besuchten 4.600 Menschen, das entspricht einer Auslastung von 100 Prozent.
mehr »

Jazz-Musiker Chuck Loeb gestorben

01.08.2017 | Der Jazz-Musiker Chuck Loeb ist tot. Loeb sei in der Nacht zum Dienstag im Alter von 61 Jahren "friedlich von uns gegangen", wie seine Familie auf Facebook mitteilte. Loeb war 1955 in der Nähe von New York geboren worden und hatte schon früh gelernt, Gitarre zu spielen. Später wurde er Jazz-Musiker und war sowohl mit Bands als auch solo erfolgreich.
mehr »
Diebe stahlen Apollo-Modell aus Neil-Armstrong-Museum

Diebe stahlen Apollo-Modell aus Neil-Armstrong-Museum

01.08.2017 | Die Kleinstadt Wapakoneta im US-Bundesstaat Ohio ist ihrer größten Attraktion beraubt worden. Bisher zierte ein Modell des Mond-Landemoduls Apollo 11 aus massivem Gold das kleine Museum, das die Stadt ihrem berühmtesten Sohn, dem Mondreisenden Neil Armstrong, gewidmet hat. Einbrecher drangen nun unerkannt ein und stahlen das 15 Zentimeter große Schmuckstück, wie die Polizei am Dienstag erklärte.
mehr »
Archäologen graben "kleines Pompeji" in Frankreich aus

Archäologen graben "kleines Pompeji" in Frankreich aus

01.08.2017 | In Frankreich haben Archäologen eine bedeutsame Stätte aus der Römerzeit freigelegt und feiern sie als "kleines Pompeji". Die teilweise sehr gut erhaltenen Überreste - darunter prächtige Mosaike - wurden südlich von Lyon am Rhone-Ufer ausgegraben.
mehr »
Zinggl will "weiter meine Grüne Kulturpolitik machen"

Zinggl will "weiter meine Grüne Kulturpolitik machen"

01.08.2017 | 13 Jahre lang war Wolfgang Zinggl Kultursprecher der Grünen im Parlament. Nach seiner Entscheidung, für die "Liste Pilz" anzutreten, hat er gestern sein Büro im Parlamentsklub geräumt. "Der Abschied war schwer, aber nicht spontan. Die entscheidende Entfremdung war das Thema Heumarkt und Hochhaus-Spekulation. Das war für mich keine Grüne Kulturpolitik", sagt Zinggl im Gespräch mit der APA.
mehr »

Diebstahl und Vandalismus bei Skulptur-Projekten in Münster

01.08.2017 | Bereits zum vierten Mal seit dem Start der Münsteraner Skulptur Projekte im Juni ist ein Werk beschädigt worden. Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag Technik vom Projekt des japanischen Künstlers Koki Tanaka aus der Universität gestohlen. "Beamer, Boxen und Monitore sind weg", sagte Judith Frey, Sprecherin der Skulptur Projekte 2017, am Dienstag.
mehr »
Filmfestival von San Sebastian eröffnet mit Wenders-Film

Filmfestival von San Sebastian eröffnet mit Wenders-Film

01.08.2017 | Das 65. Filmfestival von San Sebastian (22. bis 30. September) wird mit dem neuen Film des deutschen Regisseurs Wim Wenders (71, "Paris, Texas") eröffnet. Das Liebesdrama "Submergence" feiert nach einem Screening beim Toronto Film Festival seine Europapremiere in der nordspanischen Stadt und geht ins Rennen um die Goldene Muschel, teilten die Veranstalter am Dienstag mit.
mehr »

"Heimat großer Töchter" - Spurensuche am Tag des Denkmals

01.08.2017 | Die Erfolge des Frauenfußballteams dürften die letzten Zweifler überzeugt haben: Österreich ist die "Heimat großer Töchter", heute wie damals.
mehr »
Wormser Nibelungen-Stück über "Dschihad der Deutschen"

Wormser Nibelungen-Stück über "Dschihad der Deutschen"

01.08.2017 | Elegante Damen, verschwiegene Agenten, zwielichtige Gestalten: Das neue Stück der Wormser Nibelungen-Festspiele hält wieder ein ganzes Potpourri an Charakteren parat. In diesem Jahr erwartet die Zuschauer vor der Kulisse des Doms aber mehr als eine Neuinterpretation der Nibelungensage mit großen Namen aus Film und Fernsehen.
mehr »

Große Statue in kambodschanischer Tempelanlage ausgegraben

01.08.2017 | In Kambodschas berühmter Tempelanlage Angkor Wat haben Wissenschafter bei Ausgrabungen eine Jahrhunderte alte Statue entdeckt. Nach Behördenangaben vom Dienstag fanden sie die aus dem zwölften oder 13. Jahrhundert stammende und fast zwei Meter hohe Statue am Samstag rund 40 Zentimeter unter der Erde. Sie gilt als wichtigster Fund seit der Ausgrabung zweier riesiger Buddhas vor sechs Jahren.
mehr »

Zaharia und Sekgapane gewinnen Operalia-Gesangswettbewerb

01.08.2017 | Die Sopranistin Adela Zaharia aus dem Ensemble der Düsseldorfer Oper am Rhein hat beim international renommierten Gesangswettbewerb "Operalia" den ersten Preis gewonnen. Sie habe auch den Zarzuela-Sonderpreis "Pepita Embil" erhalten, teilte die Oper am Montag mit. Bei den Männern ging der Sieg an den südafrikanischen Tenor Levy Sekgapane.
mehr »
Sommertheater Klosterneuburg zeigt "Boeing Boeing"

Sommertheater Klosterneuburg zeigt "Boeing Boeing"

01.08.2017 | Das Museum Gugging wird ab Donnerstag erstmals zur Kulisse für das Sommertheater Klosterneuburg: Der Kunstverein Burgsalon zeigt mit "Boeing Boeing" von Marc Camoletti eine rasante Komödie, die durch den gleichnamigen Film aus den 1960er-Jahren mit Tony Curtis und Jerry Lewis bekannt wurde.
mehr »
Jordan will 30 bis 40 Staatsopern-Abende pro Saison leiten

Jordan will 30 bis 40 Staatsopern-Abende pro Saison leiten

01.08.2017 | Philippe Jordan, der künftige Musikdirektor der Wiener Staatsoper, wird 30 bis 40 Vorstellungen pro Saison dirigieren sowie zwei bis drei Premieren und zwei bis drei Wiederaufnahmen pro Spielzeit leiten. In Gesprächen mit den Tageszeitungen "Kurier" und "Die Presse" skizzierte Jordan seine Amtsvorstellungen für die Zeit ab der Saison 2020/21.
mehr »
US-Schauspieler Sam Shepard mit 73 Jahren gestorben

US-Schauspieler Sam Shepard mit 73 Jahren gestorben

31.07.2017 | Der US-Schauspieler und Dramatiker Sam Shepard ist tot. Der Pulitzer-Preisträger sei bereits am Donnerstag im Alter von 73 Jahren in seinem Haus in Kentucky an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben, teilte ein Sprecher seiner Familie am Montag gegenüber US-Medien mit. Shepard hatte sich als Charakterdarsteller in Filmen und als Verfasser von Theaterstücken einen Namen gemacht.
mehr »
Filmlegende Jeanne Moreau 89-jährig gestorben

Filmlegende Jeanne Moreau 89-jährig gestorben

31.07.2017 | Die französische Leinwanddiva Jeanne Moreau ist im Alter von 89 Jahren in Paris gestorben. Die für ihre rauchige Stimme bekannte Französin hat in ihrer mehr als 50-jährigen Karriere rund 130 Filme gedreht und dabei mit Regisseuren wie Louis Malle, Francois Truffaut, Michelangelo Antonioni, Orson Welles, Rainer Werner Fassbinder und Francois Ozon gearbeitet.
mehr »
Tod einer Filmlegende: Jeanne Moreau im Alter von 89 Jahren gestorben

Tod einer Filmlegende: Jeanne Moreau im Alter von 89 Jahren gestorben

31.07.2017 | Abschied von einer französischen Filmlegende: Jeanne Moreau ist tot. Die Schauspielerin starb im Alter von 89 Jahren, wie ihr Agent am Montag sagte. In ihren mehr als 150 Filmen hat sie mit allen großen Regisseuren der Welt zusammengearbeitet.
mehr »
Neuer Musikdirektor der Staatsoper in Wien: Philippe Jordan übernimmt 2020

Neuer Musikdirektor der Staatsoper in Wien: Philippe Jordan übernimmt 2020

31.07.2017 | Bogdan Roscic, der designierte Direktor der Wiener Staatsoper, hat den Dirigenten Philippe Jordan als Musikdirektor der Wiener Staatsoper ab 1. September 2020 verpflichtet. Das wurde heute, Montag, bekannt gegeben.
mehr »
Tenor Meli verspricht "Aida der Rekorde" in Salzburg

Tenor Meli verspricht "Aida der Rekorde" in Salzburg

31.07.2017 | Der italienische Tenor Francesco Meli, der ab 6. August bei den Salzburger Festspielen an der Seite Anna Netrebkos unter dem Dirigat von Riccardo Muti in der "Aida" auftritt, rechnet mit einer einmaligen Aufführung. "Diese Opernaufführung wird Geschichte schreiben", versicherte Meli nach Angaben italienischer Medien.
mehr »
Stimmgewaltige Premiere der "Walküre" in Bayreuth

Stimmgewaltige Premiere der "Walküre" in Bayreuth

31.07.2017 | Auf die grellbunte Tankstellen-Kulisse aus dem "Rheingold" folgt bei der "Walküre" eine düstere Ölförderanalage als Szenerie - der optische Bruch zwischen den beiden ersten Teilen des Bayreuther "Ring des Nibelungen" in der Version von Frank Castorf könnte kaum größer sein. Das verbindende Element ist das Öl, das Castorf als das neuzeitliche Nibelungengold verstanden wissen will.
mehr »
"Rose Bernd" in Salzburg: Allein gegen die Männerwelt

"Rose Bernd" in Salzburg: Allein gegen die Männerwelt

30.07.2017 | "Ich bin stark. Ich bin stark", sagt Rose Bernd. "Ich bin stark gewese. Itze bin ich am Ende." Ein starker Schluss. Zwar nicht von Gerhart Hauptmanns Stück, aber von Karin Henkels Inszenierung, die am Samstagabend auf der Halleiner Perner-Insel Premiere feierte. Fast drei Stunden Schlesisch wurden dabei mehr zur Belastungsprobe als das Schicksal der starken jungen Frau, die kleingekriegt wird.
mehr »
20.000 Menschen besuchten die Tiroler Festspiele Erl 2017

20.000 Menschen besuchten die Tiroler Festspiele Erl 2017

30.07.2017 | Mit über 20.000 Gästen und Einnahmen von mehr als einer Million Euro gingen am Sonntag die Tiroler Festspiele Erl mit einer voll besetzten Beethoven-Matinee zu Ende. Insgesamt 30 Opern-, Konzert- und Kammermusikabende standen an den 25 Tagen des Festspielsommers auf dem Programm. Als "Dauerbrenner" der Festspiele bezeichneten die Veranstalter Richard Wagners "Ring der Nibelungen".
mehr »
Kultroman "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zur Fernsehserie

Kultroman "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird zur Fernsehserie

30.07.2017 | Aus dem Drogen-Bestseller "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wird eine Fernsehserie. Das 1978 erschienene Buch von Kai Hermann und Horst Rieck über das Schicksal der Kinderprostituierten Christiane F. wurde millionenfach verkauft und gehörte an vielen Schulen zur Pflichtlektüre. Nun verfilmt Constantin Television die berühmte Vorlage, Produzent ist Oliver Berben.
mehr »
Künstler arbeitete am Dach des deutschen Außenministeriums

Künstler arbeitete am Dach des deutschen Außenministeriums

30.07.2017 | Wer hat schon die Chance, dem deutschen Außenminister aufs Dach zu steigen? Der libanesische Künstler Said Baalbaki hat das jetzt ein Vierteljahr lang getan. Als Stipendiat des Programms "AArtist in Residence" arbeitete er seit Mai in einem Atelier auf dem Dach des deutschen Auswärtigen Amts in Berlin. Baalbaki sprach danach von einer "sehr intensiven Zeit".
mehr »
Insekten-"Ring in 90 Minuten" in Bregenz umjubelt

Insekten-"Ring in 90 Minuten" in Bregenz umjubelt

30.07.2017 | Insekten-Brutalität statt Götter-Machtkämpfe: Mit einer radikal gekürzten, aber sehr kreativen Version von Wagners vierteiligem "Ring" haben die Bregenzer Festspiele Samstagabend auf der Werkstattbühne in einer Aufführung des Theaterkollektivs Hotel Modern einen wunderbaren Abend - nicht nur für Wagner-Fans - geboten. Das Publikum dankte mit großem Beifall.
mehr »
"Krönung" des Monteverdi-Marathons in Salzburg

"Krönung" des Monteverdi-Marathons in Salzburg

30.07.2017 | Zum Abschluss die "Krönung": Mit "L'incoronazione di Poppea" ist John Eliot Gardiners halbszenische Monteverdi-Trilogie bei den Salzburger Festspielen am Samstag vollendet worden. Das begeistert gefeierte Ensemble sorgte an drei Abenden nicht nur für eine intensive Begegnung mit dem vor 450 Jahren geborenen Komponisten, sondern auch mit dem Facettenreichtum historischer Darbietung.
mehr »
documenta in Kassel: Halbzeit bei 100-Tage-Schau

documenta in Kassel: Halbzeit bei 100-Tage-Schau

30.07.2017 | Umstritten, aber erfolgreich ist die documenta am Sonntag in Kassel in ihre zweite Halbzeit gestartet. Nach den ersten 50 Tagen der weltweit bedeutendsten Ausstellung für zeitgenössische Kunst zogen die Veranstalter eine positive Bilanz. Insgesamt 445.000 Besucher seien bisher gekommen, 17 Prozent mehr als bei der Halbzeit der vergangenen documenta im Jahr 2012.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kurzhaarschnitt ist der neue Trend der Stars – wem steht’s besser?

Gerichtsmediziner: Jerry Lewis starb an Herzversagen

Dänischer Kronprinz darf nicht in australische Bar

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren