Doppelangriff von IS- und Talibankämpfern in Afghanistan

Doppelangriff von IS- und Talibankämpfern in Afghanistan

21.06.2017 | Angebliche Kämpfer der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) und radikalislamische Taliban haben einen Bezirk in Nordafghanistan angegriffen und teilweise erobert. Das bestätigten Provinzbeamte am Mittwochmorgen. Taliban und IS, die verfeindet sind, hätten gegeneinander, aber auch gegen die Sicherheitskräfte gekämpft, sagte der Sprecher des Provinzgouverneurs, Mohammad Reza.
mehr »
UNO erklärte Hungersnot im Südsudan für beendet

UNO erklärte Hungersnot im Südsudan für beendet

21.06.2017 | Dank eines entschlossenen Hilfseinsatzes ist die Hungersnot in Teilen des Südsudan nach Angaben der Vereinten Nationen zu Ende. Dennoch ist die Zahl der Menschen, die nicht genug zu essen haben, von 4,9 Millionen im Februar auf jetzt sechs Millionen Menschen angestiegen. Das entspricht etwa der Hälfte der Bevölkerung des ostafrikanischen Landes, so mehrere UNO-Organisationen am Mittwoch.
mehr »

Rentenkommission zur Entschädigung von Heimopfern startet

21.06.2017 | Die bei der Volksanwaltschaft angesiedelte Rentenkommission zur Entschädigung von Heimopfern nimmt ab Juli ihre Arbeit auf. Die Leitung der Rentenkommission übernimmt Volksanwalt Günther Kräuter, gebildet wird das Gremium, das die Basis für die Verteilung der Opferrenten bildet, von zwölf Experten, darunter Richter, Anwälte, Psychologen.
mehr »
Streit um Hitler-Haus geht vor VfGH weiter

Streit um Hitler-Haus geht vor VfGH weiter

21.06.2017 | Das Hitler-Geburtshaus in Braunau beschäftigt die Verfassungsrichter in ihrer laufenden Sommersession. Am Donnerstag verhandeln sie öffentlich über einen Antrag der per Gesetz enteigneten Besitzerin. Ein zweiter Antrag von ihr wurde aus formalen Gründen - wegen "Doppelgleisigkeit des Rechtsweges" - zurückgewiesen.
mehr »
Tusk sieht neugegründeten EU-Optimismus durch Einheit

Tusk sieht neugegründeten EU-Optimismus durch Einheit

21.06.2017 | EU-Ratspräsident Donald Tusk hat in seinem am Mittwoch veröffentlichten Einladungsschreiben an die 28 Staats- und Regierungschefs zum EU-Gipfel Optimismus versprüht. Er sieht die antieuropäischen Kräfte auf dem Rückzug. Die EU werde "eher als Lösung und nicht als Problem" gesehen, schrieb er. Paradoxerweise hätten die Herausforderungen der vergangenen Monate "uns mehr geeint als vorher".
mehr »
Millionen Menschen in Ostafrika auf der Flucht

Millionen Menschen in Ostafrika auf der Flucht

21.06.2017 | In Ostafrika sind Millionen Flüchtlinge unterwegs. Von Migrationsbewegungen größten Ausmaßes berichtet Pater Shane Burke, der dort die Hilfsprogramme der Jesuiten (JRS) koordiniert. Das JRS-Einsatzgebiet in der Region umfasst Kenia, Äthiopien, Südsudan, Sudan und Uganda. Im Brennpunkt steht derzeit der Südsudan-Konflikt.
mehr »
Staatsziel Wirtschaftswachstum: FPÖ will mitgehen

Staatsziel Wirtschaftswachstum: FPÖ will mitgehen

21.06.2017 | Trotz Kritik von Umweltschützern und Wissenschaftern ist der Beschluss des Staatsziels Wirtschaftswachstum auf Schiene. Die FPÖ dürfte SPÖ und ÖVP die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit sichern, wie FPÖ-Verfassungssprecher Harald Stefan in "Wiener Zeitung" (Mittwoch) sagte. "Wie es derzeit aussieht, gehen wir mit", so Stefan. In NÖ ist die FPÖ für die dritte Flughafen-Piste, in Wien dagegen.
mehr »
3. Piste: FPÖ will bei Staatsziel Wirtschaftswachstum mitgehen

3. Piste: FPÖ will bei Staatsziel Wirtschaftswachstum mitgehen

21.06.2017 | Trotz Kritik von Umweltschützern und Wissenschaftern dürfte die FPÖ der SPÖ und der ÖVP die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit zum Beschluss des Staatsziels Wirtschaftswachstum sichern, wie FPÖ-Verfassungssprecher Harald Stefan am Mittwoch einer Wiener Zeitung sagte. "Wie es derzeit aussieht, gehen wir mit", meint Stefan. In Niederösterreich ist die FPÖ für die dritte Flughafen-Piste, in Wien dagegen.
mehr »
Nova Rock-Foto mit KZ-Parole "Arbeit macht frei" aufgetaucht

Nova Rock-Foto mit KZ-Parole "Arbeit macht frei" aufgetaucht

21.06.2017 | Wenige Tage nach Ende des diesjährigen Nova Rock in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) ist ein Foto vom Festival aufgetaucht, welches für Aufregung sorgt. Wie die Tageszeitung "Kurier" (Burgenland, Ausgabe Mittwoch) berichtete, zeigt das Bild eine Gruppe von Jugendlichen, von denen einer einen Pranger aus Holz mit der KZ-Aufschrift "Arbeit macht frei" trägt.
mehr »

Drei mutmaßliche Islamisten in Madrid festgenommen

21.06.2017 | Die spanische Polizei hat drei mutmaßliche Jihadisten in Madrid festgenommen. Einer von ihnen, ein Marokkaner mit Wohnsitz in der spanischen Hauptstadt, werde als "extrem gefährlich" eingestuft, teilte das Innenministerium am Mittwoch mit. Der 32-Jährige sei fest in die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) eingebunden und befinde sich in "einem fortgeschrittenen Stadium der Radikalisierung".
mehr »

Geldverschwendung: Grüne US-Uniformen für afghanische Wüste

21.06.2017 | Die US-Regierung hat im vergangenen Jahrzehnt über 28 Millionen Dollar für waldgrüne Tarnkleidung afghanischer Soldaten verschwendet, die überwiegend in Wüstenregionen eingesetzt sind. Wie aus einem am Dienstag (Ortszeit) veröffentlichten Bericht hervorgeht, kaufte das US-Verteidigungsministerium die Uniformen für die afghanischen Soldaten.
mehr »
Eurofighter-Berater wollte an Gegengeschäften mitnaschen

Eurofighter-Berater wollte an Gegengeschäften mitnaschen

21.06.2017 | Der frühere Bundesheerpilot, Unternehmer und EADS-"Berater" Georg Schmidt ist am Mittwoch im Eurofighter-Untersuchungsausschuss befragt worden. Als Lobbyist wollte sich Schmidt dabei nicht bezeichnen lassen, auch wenn er eingestand, sich für den Jet-Deal eingesetzt zu haben. Ganz offen erzählte Schmidt auch, dass er mit seiner damaligen IT-Firma an den Gegengeschäften profitieren wollte.
mehr »
Koalitionsbedingungen: Die Gegenfinanzierungsvorschläge der SPÖ

Koalitionsbedingungen: Die Gegenfinanzierungsvorschläge der SPÖ

21.06.2017 | Die Einführung einer Wertschöpfungsabgabe in der nächsten Regierung soll der SPÖ zur Gegenfinanzierung ihrer Koalitionsbedingungen dienen und Konzerne stärker zur Kasse bitten. Zudem sollen 500 Millionen Euro bei Förderungen und 1,5 Milliarden Euro bei der Verwaltung eingespart werden.
mehr »
Brasiliens Polizei wirft Präsident Temer Bestechung vor

Brasiliens Polizei wirft Präsident Temer Bestechung vor

21.06.2017 | Der brasilianische Staatschef Michel Temer gerät immer stärker unter Druck: Die Polizei hat nach eigenen Angaben klare Beweise dafür gefunden, dass der umstrittene Präsident Bestechungsgelder angenommen hat, wie aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht an den Obersten Gerichtshof Brasiliens hervorging. Gegen Temer solle deswegen wegen "passiver Korruption" ermittelt werden, so die Polizei.
mehr »
Stronach-Klubchef Lugar will als Spitzenkandidat antreten

Stronach-Klubchef Lugar will als Spitzenkandidat antreten

21.06.2017 | Der derzeitige Team Stronach-Klubchef Robert Lugar will nach APA-Informationen bei der Nationalratswahl am 15. Oktober selbst als Spitzenkandidat ins Rennen gehen. "Krone"-Kolumnist Tassilo Wallentin hat demnach abgesagt. Die Partei braucht allerdings einen neuen Namen, nachdem Gründer Frank Stronach seinen nicht mehr hergibt.
mehr »

Terror vor 43 Jahren: Lebenslange Haftstrafen in Italien

21.06.2017 | 43 Jahre nach einem rechtsextremistisch motivierten Bombenanschlag in der lombardischen Stadt Brescia, bei dem während einer Gewerkschaftskundgebung im Mai 1974 acht Personen getötet und 103 verletzt worden waren, sind zwei Angeklagte rechtskräftig zu lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt worden. Das Oberste Gericht bestätigte am Dienstagabend das zweitinstanzliche Urteil.
mehr »
Frankreichs Konservative spalten sich in Nationalversammlung

Frankreichs Konservative spalten sich in Nationalversammlung

21.06.2017 | Im Streit über eine Zusammenarbeit mit Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron spalten sich die konservativen Republikaner in der Nationalversammlung. Der Abgeordnete Thierry Solere gab am Mittwoch in Paris die Gründung einer "konstruktiven" Fraktion bekannt, die in manchen Fällen für Macrons Reformvorhaben stimmen könnte. Währenddessen verlor Präsident Macron zwei weitere Minister.
mehr »
Militärische Spannungen nach Abschuss von Drohne über Syrien

Militärische Spannungen nach Abschuss von Drohne über Syrien

21.06.2017 | Der Abschuss einer offensichtlich iranischen Drohne in Syrien verschärft die militärischen Spannungen der USA mit der Regierung des Bürgerkriegslandes und ihren Verbündeten. Ein US-Kampfjet habe das Flugobjekt iranischer Bauart am Dienstag im Südosten des Landes abgeschossen, teilte die US-geführte Anti-IS-Koalition in einer Stellungnahme mit.
mehr »
Weltweit sozialer Fortschritt - aber Toleranz erodiert

Weltweit sozialer Fortschritt - aber Toleranz erodiert

21.06.2017 | Die Soziale Lage der Welt verbessert sich insgesamt. Aber in zahlreichen Ländern zeigt sich eine Erosion von persönlichen Rechten, persönlicher Sicherheit und der Toleranz gegenüber Immigranten und Minderheiten, zeigt der "Social Progress Index", der am Mittwoch zum vierten Mal veröffentlicht wurde.
mehr »
Rebellen stürmten Dörfer und Schulen in Philippinen

Rebellen stürmten Dörfer und Schulen in Philippinen

21.06.2017 | Muslimische Rebellen haben auf den Philippinen mehrere Dörfer gestürmt. Die rund 200 bewaffneten Angreifer lieferten sich nach Polizeiangaben am Mittwoch ein Feuergefecht mit den örtlichen Sicherheitskräften. Sie sollen in den knapp 900 Kilometer südlich von Manila liegenden Orten Malagakit und Simsiman die Dorfschulen besetzt halten und mindestens fünf Schüler als Geiseln genommen haben.
mehr »

7.000 Kamele und 5.000 Schafe müssen zurück nach Katar

21.06.2017 | Die Krise zwischen dem Golf-Emirat Katar und seinen Nachbarstaaten hat auch Konsequenzen für Bauern und ihre Herden: Katarische Farmer, die sich mit ihren 7.000 Kamelen und 5.000 Schafen in Saudi-Arabien befanden, seien über die Grenze nach Katar zurück gezwungen worden, berichtete die katarische Zeitung "The Peninsula". In Katar sei Wasser und Futter für die Tiere bereitgestellt worden.
mehr »
Schäuble mit Kissinger-Preis geehrt

Schäuble mit Kissinger-Preis geehrt

21.06.2017 | Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble ist für seine Verdienste um die transatlantischen Beziehungen mit dem Henry-Kissinger-Preis ausgezeichnet worden. Die unabhängige US-Institution American Academy ehrte den Politiker am Dienstag für dessen Rolle bei der "Gestaltung eines zunehmend integrierten Europas und bei der konsequenten Auseinandersetzung mit aktuellen globalen Herausforderungen".
mehr »
Republikaner verteidigen umkämpfte Kongress-Sitze

Republikaner verteidigen umkämpfte Kongress-Sitze

21.06.2017 | Die Republikaner haben zwei Nachwahlen zum US-Kongress in den Staaten Georgia und South Carolina gewonnen und den oppositionellen Demokraten damit einen schweren Schlag versetzt. In Georgia gewann am Dienstag die republikanische Kandidatin Karen Handel, in South Carolina der Republikaner Ralph Norman.
mehr »
Verfahren gegen Generalstaatsanwältin in Venezuela eröffnet

Verfahren gegen Generalstaatsanwältin in Venezuela eröffnet

21.06.2017 | Das Oberste Gericht von Venezuela hat ein Verfahren gegen Generalstaatsanwältin Luisa Ortega eingeleitet, das letztlich zu ihrer Absetzung führen könnte. Das Gericht gab am Dienstag einem Antrag des Abgeordneten Pedro Carreno statt, wegen "mutmaßlicher schwerer Fehler bei der Ausübung ihres Amtes" gegen Ortega zu ermitteln.
mehr »
Anschlag in Brüssel vereitelt - Mutmaßlicher Täter erschossen

Anschlag in Brüssel vereitelt - Mutmaßlicher Täter erschossen

21.06.2017 | In Brüssel haben Sicherheitskräfte einen Bombenanschlag am Zentral-Bahnhof vereitelt. Kurz nach einer kleineren Explosion schossen Soldaten am Dienstagabend dort einen mutmaßlichen Selbstmordattentäter nieder, wie die belgische Staatsanwaltschaft mitteilte. Nachdem ein Bombenräumkommando die Umgebung gesichert hatte, wurde der Tod des Mannes festgestellt.
mehr »
Otto Warmbiers Leiche wird nicht obduziert

Otto Warmbiers Leiche wird nicht obduziert

21.06.2017 | Die Leiche des aus Nordkorea zurückgekehrten und wenig später in seiner Heimat gestorbenen US-Studenten Otto Warmbier wird nicht obduziert. Ein entsprechender Wunsch der Eltern werde respektiert, teilte die Gerichtsmedizin am Dienstag (Ortszeit) im US-Staat Ohio mit. Eine genaue Todesursache könne derzeit nicht festgestellt werden.
mehr »
Briten bereiten mit Regierungsprogramm EU-Ausstieg vor

Briten bereiten mit Regierungsprogramm EU-Ausstieg vor

21.06.2017 | Die britische Premierministerin Theresa May hat am Mittwoch ihr Regierungsprogramm vorgestellt. Dazu zählen acht Gesetzesentwürfe, mit denen der Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union geregelt werden soll. Das Regierungsprogramm wurde der Tradition entsprechend von Königin Elizabeth II. bei der Parlamentseröffnung verlesen.
mehr »
Marine Le Pen vom Vater zum Rücktritt aufgefordert

Marine Le Pen vom Vater zum Rücktritt aufgefordert

21.06.2017 | Der Gründer der rechtsextremen Front National (FN), Jean-Marie Le Pen, hat die Führung der Partei inklusive seiner Tochter Marine Le Pen zum Rücktritt aufgefordert.
mehr »
Attentäter von Brüssel war offenbar IS-Sympathisant

Attentäter von Brüssel war offenbar IS-Sympathisant

21.06.2017 | Der Attentäter vom Brüsseler Zentralbahnhof hat nach Erkenntnissen der Ermittler offenbar mit der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) sympathisiert. Die belgische Staatsanwaltschaft erklärte am Mittwoch zudem, er habe die Kofferbombe vermutlich in seiner Wohnung im Stadtteil Molenbeek gebaut.
mehr »
Bildungsreform passierte Unterrichtsausschuss

Bildungsreform passierte Unterrichtsausschuss

20.06.2017 | Die Bildungsreform hat am Dienstag den Unterrichtsausschuss des Nationalrats passiert, berichtete die Parlamentskorrespondenz. Nach langen Verhandlungen wurde das Autonomiepaket damit startklar für den Plenums-Beschluss gemacht. Mit der Zustimmung der Grünen und den Stimmen von Rot und Schwarz erhielt die erst tags zuvor dem Ausschuss zugewiesene Materie die notwendige Zweidrittelmehrheit.
mehr »
Weiter Streit über Schließung von Mittelmeerroute -Skepsis in Brüssel

Weiter Streit über Schließung von Mittelmeerroute -Skepsis in Brüssel

20.06.2017 | Der innenpolitische Streit um eine mögliche Schließung der Mittelmeerroute ist auch am Dienstag weitergegangen. Erstmals gab es auch eine Reaktion aus Brüssel. EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos wies die Forderungen von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) indirekt zurück. Die Lage sei nicht mit der Balkanroute vergleichbar, sagte er. Mehrere Experten äußerten sich ebenfalls skeptisch.
mehr »
Deutschland: Koalition aus CDU/CSU und FDP wird immer realistischer

Deutschland: Koalition aus CDU/CSU und FDP wird immer realistischer

20.06.2017 | Drei Monate vor der deutschen Bundestagswahl steht die Union in der Wählergunst unangefochten auf Platz eins. Nach einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" kommen CDU/CSU auf 40 Prozent. Zusammen mit der FDP könnten die konservativen Unionsparteien eine Koalition bilden, denn die Liberalen kommen demnach auf 10,5 Prozent.
mehr »
Demonstranten fordern Rücktritt der Tsipras-Regierung

Demonstranten fordern Rücktritt der Tsipras-Regierung

20.06.2017 | Unter dem Motto "Tretet zurück - wir können nicht mehr sparen", haben am Dienstagabend mehrere tausend Menschen vor dem Parlament in Athen den Rücktritt der Regierung unter Alexis Tsipras gefordert. Die Demonstranten trugen Transparente mit dem Spruch "Schluss mit den Lügen" und "Tsipras hau ab", wie Reporter vor Ort berichteten.
mehr »
Pröll-Privatstiftung: Landesrechnungshof prüfte Förderungen

Pröll-Privatstiftung: Landesrechnungshof prüfte Förderungen

20.06.2017 | Der Landesrechnungshof hat die Prüfung der Förderungen der zu Jahresbeginn ins mediale Blickfeld gerückten, mittlerweile aufgelösten Dr. Erwin Pröll Privatstiftung abgeschlossen, berichtete der ORF Niederösterreich am Dienstag. Dem Rohbericht zufolge habe der Stiftungszweck die Voraussetzungen erfüllt, es hätten aber Unterlagen gefehlt.
mehr »
FP bekräftigt Forderung nach SP-Parteitagbeschluss-Aufhebung

FP bekräftigt Forderung nach SP-Parteitagbeschluss-Aufhebung

20.06.2017 | Die Freiheitlichen haben ihre Forderung nach einer Aufhebung des SPÖ-Parteitagsbeschlusses, der eine Zusammenarbeit mit der FPÖ grundsätzlich ausschließt, bekräftigt. Ohne "höherwertigen Grundsatzbeschluss" stehe die FPÖ für allfällige Koalitionsgespräche "nicht zur Verfügung", erklärte FP-Generalsekretär Herbert Kickl im "Standard" (Mittwoch-Ausgabe).
mehr »
FP bekräftigt Forderung nach SP-Parteitagbeschluss-Aufhebung

FP bekräftigt Forderung nach SP-Parteitagbeschluss-Aufhebung

20.06.2017 | Die Freiheitlichen haben ihre Forderung nach einer Aufhebung des SPÖ-Parteitagsbeschlusses, der eine Zusammenarbeit mit der FPÖ grundsätzlich ausschließt, bekräftigt. Ohne "höherwertigen Grundsatzbeschluss" stehe die FPÖ für allfällige Koalitionsgespräche "nicht zur Verfügung", erklärte FP-Generalsekretär Herbert Kickl im "Standard".
mehr »

Mindestens 28 Tote bei Kämpfen im Ost-Kongo

20.06.2017 | Bei Kämpfen im Osten der Demokratischen Republik Kongo wurden nach Militärangaben drei Soldaten und 25 Kämpfer einer Miliz getötet. Die Miliz habe im Bezirk Beni in der Provinz Nord-Kivu das Dorf Kabasha einnehmen wollen, sagte ein Militärsprecher am Dienstag. Auch fünf UNO-Blauhelmsoldaten wurden verletzt, zwei aus Nepal und drei aus Tansania stammend.
mehr »
USA weiten Russland-Sanktionen wegen Ukraine-Krise aus

USA weiten Russland-Sanktionen wegen Ukraine-Krise aus

20.06.2017 | Die USA haben die wegen des Ukraine-Konflikts verhängten Sanktionen gegen Russland weiter verschärft. Wie das Finanzministerium in Washington am Dienstag mitteilte, richten sich die neuen Strafmaßnahmen gegen insgesamt 38 Einzelpersonen und Organisationen. Die Sanktionen wurden während eines Besuchs des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in der US-Hauptstadt bekanntgegeben.
mehr »

Palästinenser nach Attacke auf israelische Soldaten getötet

20.06.2017 | Wenige Tage nach dem Anschlag dreier Palästinenser in Jerusalem hat die israelische Armee einen weiteren palästinensischen Angreifer getötet. Der Mann habe versucht, die Soldaten an einem Kontrollposten rund fünf Kilometer nördlich von Jerusalem mit einem Messer zu verletzten, teilte das Militär am Dienstag mit. Daraufhin sei er erschossen worden. Die Soldaten wurden nicht verletzt.
mehr »
Niederlande verpflichten Migranten zu Respekt für Werte

Niederlande verpflichten Migranten zu Respekt für Werte

20.06.2017 | Migranten müssen in den Niederlanden künftig den Respekt für Werte und Normen versprechen. Die Erste Kammer des Parlaments verabschiedete am Dienstag in Den Haag einen entsprechenden Gesetzentwurf. Asylbewerber und Migranten müssen danach eine "Partizipationserklärung" unterzeichnen. Darin werden etwa Meinungsfreiheit, Gleichberechtigung und das Diskriminierungsverbot aufgenommen.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Die Fete Imperiale 2017: 2.000 Gäste feierten gut gekühlt und ganz in Grün

Großbritanniens Prinzessin Anne von Spanischer Hofreitschule ausgezeichnet

AlbiX: Albino-Model und Rapper

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren