UNO bringt in Mali neun Kindersoldaten in Sicherheit

UNO bringt in Mali neun Kindersoldaten in Sicherheit

12.08.2017 | Die UNO-Mission für Mali (Minusma) hat im Norden des Landes neun Kindersoldaten in Sicherheit gebracht. Es gebe "gute Nachrichten", sagte ein UNO-Sprecher in New York. Neun Kindersoldaten seien in Kidal im Norden Malis der Minusma übergeben worden. Sie würden nach Gao gebracht und amtlich betreut, um sie anschließend an ihre Familien übergeben zu können.
mehr »
Mehrere Tote nach Präsidentenwahl in Kenia

Mehrere Tote nach Präsidentenwahl in Kenia

12.08.2017 | Bei Protesten nach der Wiederwahl von Kenias Präsident Uhuru Kenyatta sind mindestens elf Menschen von der Polizei getötet worden. Neun junge Männer seien in einem Slum der Hauptstadt Nairobi von der Polizei in einer Aktion gegen Plünderungen erschossen worden, teilten Sicherheitskräfte am Samstag mit. Laut unbestätigten Angaben der Opposition gab es bereits mehr als 100 Todesopfer.
mehr »
Japan stationiert wegen Nordkorea-Krise Raketenabwehrsystem

Japan stationiert wegen Nordkorea-Krise Raketenabwehrsystem

12.08.2017 | In dem sich zuspitzenden Atomstreit mit Nordkorea hat Japan mit der Stationierung seines Raketenabwehrsystems begonnen. Das System werde derzeit in mehreren Städten im Westen des Landes installiert, berichtete der Rundfunksender NHK am Samstag. Auf Fernsehbildern waren Militärfahrzeuge mit entsprechendem Material zu sehen.
mehr »
Grüne sehen Handlungsbedarf bei Hasspostings

Grüne sehen Handlungsbedarf bei Hasspostings

12.08.2017 | Die Grünen drängen auf schärfere strafrechtliche Verfolgung bei sexualisierter Gewalt im Internet. Eine parlamentarische Anfrage an das Justizministerium soll klären, warum eine Anzeige wegen Verhetzung aufgrund eines Postings gegen deren ehemalige Bundessprecherin Eva Glawischnig zurückgelegt wurde. Konkret geht es darum, wer laut Gesetz nun eine geschützte Gruppe darstellt und wer nicht.
mehr »
NR-Wahl: Kleinparteien sammeln und schweigen

NR-Wahl: Kleinparteien sammeln und schweigen

12.08.2017 | Bis Freitag haben Kleinparteien noch Zeit, Unterstützungserklärungen für die Nationalratswahl zu sammeln. Zum Stand der Bemühungen gab man sich aber großteils zugeknöpft. So zeigten Kommunisten, Christen und EU-Austrittspartei auf APA-Anfrage Zuversicht, konkrete Zahlen gab es nicht. Die Sozialistische Linkspartei tritt fix in Oberösterreich an, Roland Düringers Liste G!LT in Niederösterreich.
mehr »
China und USA forderten von Nordkorea Ende der Provokationen

China und USA forderten von Nordkorea Ende der Provokationen

12.08.2017 | Im Konflikt mit Nordkorea haben die USA und China die Führung in Pjöngjang zur Zurückhaltung aufgerufen. In einem Telefonat seien sich US-Präsident Donald Trump und der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping einig gewesen, dass Pjöngjang "sein provokatives und anheizendes Verhalten beenden muss", berichtete das Weiße Haus am Samstag in Washington.
mehr »
Weitere umstrittene Justizreform in Polen in Kraft getreten

Weitere umstrittene Justizreform in Polen in Kraft getreten

12.08.2017 | In Polen ist am Samstag eine weitere umstrittene Justizreform der nationalkonservativen Regierung in Kraft getreten. Das Gesetz sieht unter anderem vor, dass Justizminister Zbigniew Ziobro künftig Gerichtsvorsitzende ohne Grund entlassen und ohne Rücksprache mit Juristen durch neue Kandidaten austauschen kann.
mehr »

Drahtzieher von Angriff auf Armeebasis in Venezuela gefasst

12.08.2017 | Fünf Tage dem Angriff auf einen Militärstützpunkt in Venezuela sind die mutmaßlichen Drahtzieher gefasst worden. Die Verantwortlichen für die "paramilitärische und terroristische" Attacke seien festgenommen worden, erklärte Verteidigungsminister Vladimir Padrino am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter.
mehr »
Trump erwägt militärische Reaktion auf Krise in Venezuela

Trump erwägt militärische Reaktion auf Krise in Venezuela

12.08.2017 | US-Präsident Donald Trump schließt eine militärische Antwort auf die Krise in Venezuela nicht aus. Es gebe mehrere Möglichkeiten, "darunter eine militärische Option, falls nötig", sagte Trump am Freitag in New Jersey. Er nannte die Lage in dem südamerikanischen Land "sehr gefährlich".
mehr »

23 Tote bei Selbstmordanschlag auf syrische Rebellen

12.08.2017 | Bei einem Selbstmordanschlag im Süden von Syrien sind am Freitag nach Angaben von Aktivisten mindestens 23 Menschen getötet worden. Bei den meisten Opfern handle es sich um Kämpfer der islamistischen Rebellengruppe Jaysh al-Islam, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.
mehr »
Trump legt mit neuen Drohungen an Nordkorea nach

Trump legt mit neuen Drohungen an Nordkorea nach

11.08.2017 | US-Präsident Donald Trump hat mit neuen Drohungen gegen Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un nachgelegt. Auf seinem Golfplatz in Bedminster sagte Trump am Freitag: "Sollte er irgendetwas mit Guam machen oder mit einem anderen Ort auf amerikanischem Territorium oder mit einem amerikanischen Verbündeten, dann wird er das bereuen, und zwar schnell."
mehr »
EU plant Botschafter-Sondertreffen zu Nordkorea-Konflikt

EU plant Botschafter-Sondertreffen zu Nordkorea-Konflikt

11.08.2017 | Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat wegen der Nordkorea-Krise ein Sondertreffen der für Sicherheitsfragen zuständigen EU-Botschafter einberufen. Bei den Gesprächen am kommenden Montag solle über "mögliche weitere Schritte" der Europäischen Union diskutiert werden, teilte eine Sprecherin am Freitagabend in Brüssel mit.
mehr »
Präsident Kenyatta zum Wahlsieger in Kenia erklärt

Präsident Kenyatta zum Wahlsieger in Kenia erklärt

11.08.2017 | Kenias Präsident Uhuru Kenyatta ist in dem Amt bestätigt worden. Die Wahlkommission verkündete am Freitagabend das offizielle Endergebnis der Abstimmung. Demnach entfielen auf Kenyatta 54,27 Prozent der Stimmen. Für den Oppositionschef Raila Odinga hätten 44,74 der Wähler gestimmt, sagte der Chef der Wahlkommission, Wafula Chebukati. Kenyatta kann damit eine zweite fünfjährige Amtszeit antreten.
mehr »

Moldau verkauft Staatsbürgerschaft für 250.000 Euro

11.08.2017 | Die moldauische Staatsbürgerschaft kann ab sofort gekauft werden, nachdem das Parlament in Chisinau einschlägige Änderungen des Einbürgerungsrechts verabschiedet hat. Gut betuchte Bürger aus Nicht-EU-Mitgliedsstaaten können für 250.000 Euro fortan die Einbürgerung und damit den moldauischen Pass erwerben, der seit 2014 visumfreie Reisen in die Europäische Union ermöglicht.
mehr »
NGO: Identitären-Schiff lehnte Hilfe von Flüchtlingshelfern ab

NGO: Identitären-Schiff lehnte Hilfe von Flüchtlingshelfern ab

11.08.2017 | Eigentlich will die rechtsextreme Mission "Defend Europe" im Mittelmeer Flüchtlinge an der Überfahrt nach Europa hindern und dazu NGO-Schiffe blockieren. Nun erlitt die von den "Identitären" gecharterte "C-Star" aber einen Maschinenschaden. Die Seeleitzentrale habe deswegen die deutsche Hilfsorganisation Sea Eye beauftragt. Das "Nazi-Schiff" habe die Hilfe aber abgelehnt, so die NGO.
mehr »
Kurz sagte erstes Duell mit Kern ab

Kurz sagte erstes Duell mit Kern ab

11.08.2017 | Der ÖVP-Chef und Außenminister Sebastian Kurz hat sein erstes mediales Duell mit Kanzler Christian Kern (SPÖ) zur Nationalratswahl abgesagt. Dieses hätte am 6. September in der Ö1-Reihe "Im Klartext" stattfinden sollen. Kurz ist an diesem Tag beim informellen EU-Außenministertreffen in Tallinn. Ein Ersatztermin habe seitens des Ministerbüros nicht gefunden werden können, teilte Ö1 am Freitag mit.
mehr »
Vorarlberger Misshandlungsopfer erhält doch Entschädigung

Vorarlberger Misshandlungsopfer erhält doch Entschädigung

11.08.2017 | Jene Vorarlberger Frau, die jahrelang von ihrem Mann misshandelt wurde, der aber vom Sozialministeriumsservice des Bundeslandes eine abschlägige Vorinformation bezüglich Schmerzensgeld erteilt worden war, bekommt nun doch eine Entschädigung. Das Sozialministerium als Oberbehörde nahm sich des Falls an und widersprach dem Urteil. Der positive Entscheid soll nun in nächster Zeit erfolgen.
mehr »
Toter Rekrut: Blutuntersuchung ergab akuten Infekt

Toter Rekrut: Blutuntersuchung ergab akuten Infekt

11.08.2017 | Der vor rund einer Woche in Horn verstorbene 19-jährige Rekrut hat einen akuten Infekt gehabt. Das hat eine Blutuntersuchung ergeben, über die am Freitag die Staatsanwaltschaft Krems informierte. Demnach wurden die Keime Haemophilus influenzae und Streptokokkus pneumoniae festgestellt. Die Vorerkrankung sei ein "wesentlicher Bestandteil der Untersuchungen", so das Verteidigungsministerium.
mehr »
Flughafen Wien-Schwechat: Mikl-Leitner und Niessl für dritte Piste

Flughafen Wien-Schwechat: Mikl-Leitner und Niessl für dritte Piste

11.08.2017 | Die dritte Piste auf dem Flughafen Wien-Schwechat, der öffentliche Verkehr und die Energiewende waren am Freitag in St. Pölten Themen des ersten Arbeitsgesprächs von Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und Hans Niessl (SPÖ), den Landeshauptleuten von Niederösterreich und dem Burgenland. Mikl-Leitner und Niessl sprachen sich gegen Zentralisierung und für die dritte Piste am Flughafen Wien aus. Die angekündigten grenznahen Kontrollen wurden begrüßt.
mehr »
Merkel stellt mehr Geld für Flüchtlingskrise in Aussicht

Merkel stellt mehr Geld für Flüchtlingskrise in Aussicht

11.08.2017 | Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat für die Bewältigung der Flüchtlingskrise mehr Geld in Aussicht gestellt. Deutschland könne dem UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) und der Internationalen Organisation für Migration (IOM) im laufenden Jahr bis zu 50 Millionen Euro zur Verfügung stellen, sagte Merkel am Freitag in Berlin.
mehr »

Auch Kanadier von "akustischem Anschlag" in Kuba betroffen

11.08.2017 | Nach Berichten über einen möglichen "akustischen Anschlag" auf US-Botschaftsmitarbeiter in Kuba hat Kanada einen ähnlichen Fall gemeldet. Mindestens ein kanadischer Diplomat sei mit "ungewöhnlichen Symptomen" im Krankenhaus behandelt worden, teilte die Regierung in Ottawa am Donnerstag mit. Bei den Symptomen habe es sich unter anderem um Kopfschmerzen und Hörverlust gehandelt.
mehr »
Immer mehr vertriebene Syrer kehren in ihre Heimat zurück

Immer mehr vertriebene Syrer kehren in ihre Heimat zurück

11.08.2017 | Viele vertriebene Syrer kehren unter anderem angesichts regional verbesserter Sicherheitslagen in ihre Heimat zurück. Zwischen Jänner und Juli seien fast 603.000 geflüchtete Syrer wieder in ihre Städte und Dörfer aufgebrochen, teilte die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Freitag in Genf mit. "Dies ist die bisher größte Rückkehrwelle", sagte eine IOM-Sprecherin.
mehr »
Mikl-Leitner und Niessl gegen Zentralisierungstendenzen

Mikl-Leitner und Niessl gegen Zentralisierungstendenzen

11.08.2017 | Der öffentliche Verkehr, die dritte Piste auf dem Flughafen Wien und die Energiewende waren am Freitag in St. Pölten Themen des ersten Arbeitsgesprächs von Johanna Mikl-Leitner und Hans Niessl, den Landeshauptleuten von NÖ und dem Burgenland. Beide sprachen sich im Anschluss vor Journalisten gegen Zentralisierung aus. Begrüßt wurden die angekündigten grenznahen Kontrollen.
mehr »
Zitate der Woche - "Ich hätte es fünf Minuten später bereut"

Zitate der Woche - "Ich hätte es fünf Minuten später bereut"

12.08.2017 | Spielen wir doch mal "Bäumchen wechsle dich" - Bevor es zu spät ist, springen so manch österreichische Politiker auf neue und alte Parteizüge auf. "Zurück zu den Ursprüngen" dachte sich wohl Robert Lugar. HC Strache hieß ihm am Freitag wieder im freiheitlichen Parteiklub willkommen.
mehr »

Städtebund kritisiert Verurteilung Schadens

11.08.2017 | Der Städtebund warnt vor negativen Folgen des Urteils gegen den Salzburger Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ). Schaden war Ende Juli wegen Beihilfe zur Untreue zu drei Jahren Haft verurteilt worden, weil die Stadt im Jahr 2007 sechs negative Finanzgeschäfte an das Land Salzburg übertragen hatte. Schaden hat Berufung eingelegt. Der Städtebund warnt, ähnliche Vorgänge seien in der Praxis alltäglich.
mehr »
19-jähriger Rekrut in NÖ gestorben: Grüne fordern politische Konsequenzen

19-jähriger Rekrut in NÖ gestorben: Grüne fordern politische Konsequenzen

11.08.2017 | Eine Woche nach dem Tod des 19-jährigen Rekruten der Garde in Horn fordern die Grünen politische Konsequenzen. Jugendsprecher Julian Schmid plädierte am Freitag für "klare Vorschriften bei extremen Wetterbedingungen". Außerdem sollen Grundwehrdiener ihre Ausbildner anonym bewerten.
mehr »
Teenager will jüngster Gouverneur der US-Geschichte werden

Teenager will jüngster Gouverneur der US-Geschichte werden

11.08.2017 | Ein 16-Jähriger will jüngster Gouverneur der US-Geschichte werden. "Eines meiner Hauptziele ist es, Kinder an die Politik heranzuführen", sagte der Schüler Jack Bergeson in der Late-Night-Show "Jimmy Kimmel Live". Der Teenager will bei der Wahl im Bundesstaat Kansas 2018 für die Demokratische Partei antreten.
mehr »
ÖVP-Generalsekretärin Köstinger wird Kärntner Listenerste

ÖVP-Generalsekretärin Köstinger wird Kärntner Listenerste

11.08.2017 | Die Kärntner ÖVP hat am Freitag in einer Sitzung des Landesparteivorstands die Landeslisten für die Nationalratswahl im Herbst einstimmig fixiert. Generalsekretärin Elisabeth Köstinger wird Spitzenkandidatin. Der bisherige Kärntner ÖVP-Abgeordnete Gabriel Obernosterer tritt auf Listenplatz zwei an, gefolgt von der Völkermarkter Lokalpolitikerin Angelika Kuss-Bergner.
mehr »
Kritiker des Sicherheitspakets holten Ex-NSA-Mann zu Hilfe

Kritiker des Sicherheitspakets holten Ex-NSA-Mann zu Hilfe

11.08.2017 | Kritiker des von der Regierung geplanten Sicherheitspakets haben sich prominente Unterstützung aus den USA geholt: Bill Binney, ehemaliger technischer Direktor des Geheimdiensts NSA und späterer Whistleblower, bezeichnete am Freitag in einer Pressekonferenz von epicenter.works die Vorhaben als verfehlte Politik. Auch "Facebook-Rebell" Max Schrems warnte abermals vor einer Massenüberwachung.
mehr »
Kern will "Aktion 20.000" ausweiten

Kern will "Aktion 20.000" ausweiten

11.08.2017 | Bundeskanzler Christian Kern möchte die "Aktion 20.000" zur Senkung der Altersarbeitslosigkeit ausweiten. Bei einem Betriebsbesuch beim Pharma Großhändler Herba Chemosan in Wien kritisierte Kern am Freitag, dass der laufende Konjunkturaufschwung zu wenig Jobs für Ältere schaffe. "Die Konjunktur, der Markt werden das nicht alleine lösen können", forderte Kern zusätzliche staatliche Maßnahmen.
mehr »
Griss kann sich Ministeramt vorstellen

Griss kann sich Ministeramt vorstellen

11.08.2017 | Die Listenzweite der NEOS bei der Nationalratswahl am 15. Oktober, Höchstrichterin im Ruhestand und Ex-Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss, kann sich unter bestimmten Voraussetzungen ein Regierungsamt vorstellen. "Ich würd's mir anschauen", sagte sie auf Medien-Anfrage anlässlich der Präsentation der Landesliste der NEOS am Freitag in Graz.
mehr »
25 Leichen in ehemaliger libyscher IS-Hochburg entdeckt

25 Leichen in ehemaliger libyscher IS-Hochburg entdeckt

11.08.2017 | In der ehemaligen IS-Hochburg Sirte in Libyen sind die Leichen von 25 Menschen gefunden worden. Etwa acht Monate nach der Eroberung der Hafenstadt durch Milizen entdeckten Helfer eines eingesetzten Komitees die Toten in verschiedenen Teilen der Stadt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur LNA am Freitag unter Berufung auf den Vorsitzenden des Komitees, Khalifa Gheith.
mehr »
FPÖ schickt Lugar bei NR-Wahl auf Platz 8 ins Rennen

FPÖ schickt Lugar bei NR-Wahl auf Platz 8 ins Rennen

11.08.2017 | Robert Lugar, bis vor wenigen Tagen noch Klubobmann des Team Stronach, geht bei der Nationalratswahl für die Freiheitlichen ins Rennen. Lugar, er war auch bereits für das BZÖ als Abgeordneter im Hohen Haus, wird auf dem achten Listenplatz kandidieren, erklärte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache bei einer Pressekonferenz. Er präsentierte auch die ORF-Publikumsrätin Susanne Fürst als Kandidatin.
mehr »
Schlepper nach Flüchtlingsdrama mit 13 Toten verurteilt

Schlepper nach Flüchtlingsdrama mit 13 Toten verurteilt

11.08.2017 | Im Prozess um den Tod von 13 Flüchtlingen auf dem Mittelmeer hat ein deutsches Gericht am Freitag drei Schlepper verurteilt. Der 27 Jahre alte Hauptangeklagte bekam vier Jahre Haft, der Bootsführer zweieinhalb Jahre. Den dritten einschlägig vorbestraften Angeklagten, der als eine Art Vermittler wirkte, verurteilte das Gericht unter Einbeziehung der früheren Strafe zu zwei Jahren auf Bewährung.
mehr »
Trump droht Nordkorea via Twitter mit "militärischer Lösung"

Trump droht Nordkorea via Twitter mit "militärischer Lösung"

11.08.2017 | US-Präsident Donald Trump hat im rhetorischen Schlagabtausch mit Nordkorea ein Schäuflein nachgelegt und via Twitter mit einer "militärischen Lösung" gedroht. "Militärische Lösungen" seien nun vorbereitet und vollständig einsatzbereit, "sollte Nordkorea unüberlegt handeln. Hoffentlich wird Kim Jong-un einen anderen Weg finden!", schrieb Trump am Freitag auf dem Kurznachrichtendienst.
mehr »
Übersiedlung wegen Parlamentsumbau ist abgeschlossen

Übersiedlung wegen Parlamentsumbau ist abgeschlossen

11.08.2017 | Die für die Sanierung des Parlamentsgebäudes nötige Übersiedlung ist abgeschlossen. Als letztes Inventarstück wird die Glocke für den Sitzungsbeginn eingepackt und auf das Rednerpult des neuen Plenarsaals in der Hofburg gebracht, hieß es am Freitag. Insgesamt wurden 719 Arbeitsplätze, 5.800 Umzugskartons, 7.000 Inventarstücke wie Schreibtische, Sessel, Tresore und technische Anlagen übersiedelt.
mehr »
41 Nigerianer bei Sammel-Abschiebung zurückgeführt

41 Nigerianer bei Sammel-Abschiebung zurückgeführt

11.08.2017 | Österreich hat eine weitere gemeinsame Sammel-Abschiebung mit anderen europäischen Staaten durchgeführt: Insgesamt 41 nigerianische Staatsangehörige wurden am Donnerstag nach Lagos zurückgeführt, teilte das Innenministerium am Freitag mit.
mehr »
Beamte wollen Aufnahme der Gehaltsverhandlungen vor der Wahl

Beamte wollen Aufnahme der Gehaltsverhandlungen vor der Wahl

11.08.2017 | Die Beamten wollen noch mit den jetzigen Regierungsmitgliedern den Start der Gehaltsverhandlungen vereinbaren. Die Gewerkschaft Öffentlicher Dienst (GÖD) hat am Freitag in einem Brief an die Regierung ersucht, die Gespräche "zeitnah" aufzunehmen. Damit sind die Beamten heuer vor den Metallern an der Reihe, die sonst traditionell den Auftakt der Herbstlohnrunde bestreiten.
mehr »
Grüne üben Kritik an hohen Pensionen von Landespolitikern

Grüne üben Kritik an hohen Pensionen von Landespolitikern

11.08.2017 | Die Grünen kritisieren die hohen Politikerpensionen in den Ländern. "Die Länder geben aktuell mehr als das Dreifache für Politikerpensionen aus wie der Bund, nämlich rund 75 Millionen Euro. Das ist ziemlich üppig für ein System, das eigentlich 1997 abgeschafft wurde", erklärte der Grün-Mandatar Karl Öllinger gegenüber der APA. Die Grünen sehen Einsparungspotenzial in Millionenhöhe.
mehr »
Außen- und Integrationsminister Kurz will Migration "massiv reduzieren"

Außen- und Integrationsminister Kurz will Migration "massiv reduzieren"

11.08.2017 | Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz (ÖVP) sieht sich durch die am Donnerstag präsentierte Muslime-Studie in seiner Haltung bestätigt. In einer Stellungnahme gegenüber der APA forderte er die "massive Reduzierung" der Migration, eine Reform der Sozialsysteme sowie die konsequente Sprach- und Wertevermittlung im Bildungssystem "anstatt Parallelstrukturen wie Islam-Kindergärten".
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren